Nachrichten / Spiele

Dieser einzigartige Gaming-PC war einst ein Heimkinosystem

Dieser einzigartige Gaming-PC war einst ein Heimkinosystem

Ein Gaming-PC muss nicht gleich ein Standard-Tower sein, wie dieser Modder beweist, indem er erfolgreich einen ausgehöhlten HTPC für sein Custom-Setup einsetzt. Was einst ein vergangenes Heimkinosystem aus den frühen 2000er Jahren war, ist jetzt etwas, das es wert ist, Spiele zu spielen.

Val N'Taïn, der sich selbst als Indie-Spieleentwickler bezeichnet, postete ein Video auf YouTube und wollte ursprünglich den besten Gaming-PC in einem horizontalen Gehäuse anstelle eines typischen vertikalen Aufbaus entwickeln. Sie versuchten erfolglos, ein eigenes zu entwickeln, stießen jedoch auf die leere Hülle eines Zalman HD135-Heimkino-PCs und wussten, dass sie auf etwas Besonderes stoßen würden.

Für die nächsten 14 Minuten führt uns Val N'Taïn durch den Bauprozess. Ihre erste Herausforderung bestand darin, Platz für das Hydro PTM PRO-Netzteil und die GPU-Kabel zu schaffen, indem sie benutzerdefinierte Ausschnitte im Gehäuse des Zalman HD135 erstellten. Ein anderer Abschnitt fordert sie auf, ein ASUS Blu-ray-Laufwerk in einen offenen Steckplatz und eine Lamptron FC5 V3-Lüftersteuerung zu stecken, in der sich ein Infrarotsensor befand.

Es gibt keine wichtigen technischen Details für diesen benutzerdefinierten Gaming-PC, aber Sie können sehen, dass es mindestens eine AMD Radeon-Grafikkarte gibt. Ein letztes Schwenken des fertigen Produkts zeigt auch einen Ryzen 7-Aufkleber, was darauf hindeutet, dass es der Prozessor ist, der alles antreibt. Ein weiterer Aufkleber auf der Vorderseite lässt es so aussehen, als wäre es mit einem ASUS ROG-Motherboard gebaut worden, aber wir können es nicht mit Sicherheit sagen.

Es wurden auch eine Reihe von Noctua-Lüftern verbaut, von denen zwei an der Oberseite des Gehäuses zu sehen sind, die am CPU-Kühler befestigt sind. Und natürlich, welches Gaming-System wäre komplett ohne hochmoderne RGB-Leuchten? Es ist ziemlich schön zu sehen, wie sich die Technologie der Jahrtausendwende in ein schickes Rig verwandelt.

Zu lernen, wie man einen Gaming-PC baut, kann ein langwieriger Prozess sein, besonders für Neulinge. Aber es in einem älteren HTPC zu tun, der überhaupt nicht für Spiele entwickelt wurde, ist etwas ganz anderes. Für einige ältere Leser kann Video sogar jene berauschenden Tage wieder aufleben lassen, als aufrecht stehende Heimcomputer die Norm waren. Solche Designs sind größtenteils ein Relikt der Vergangenheit, aber es könnte Raum für ein Comeback geben, wenn die Hersteller daran interessiert sind.

Bildnachweis: Val N'Taïn / YouTube

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.