Aktuelle Themen, Nachrichten / Spiele

Beste Pokertipps und -strategien

Poker: Top 10 Tipps und Strategie für Anfänger

Poker ist ebenso herausfordernd wie unterhaltsam, und wenn Sie ein paar wichtige Fähigkeiten beherrschen, können Sie Geld verdienen. Wenn Sie jedoch in das Spiel einsteigen, ohne das zu verstehen Grundlegende Pokerstrategie, gefährden Sie Ihr Guthaben.

Um dies zu vermeiden, empfehlen wir eine Beratung Lucky8-Bewertungen und informieren Sie über interessante Angebote und Möglichkeiten.

Wenn Sie dann bereit sind zu spielen, schauen Sie sich das an Die 10 besten Pokerstrategien die wir für Sie vorbereitet haben. Von den Grundlagen bis hin zu einigen fortgeschrittenen Konzepten bieten wir Ihnen alles, was Sie für die Entwicklung einer erfolgreichen Pokerstrategie benötigen.

Ganz gleich, ob Sie 10 Millionen Dollar bei der WSOP gewinnen möchten oder sich einfach nur auf Ihr nächstes Heimspiel vorbereiten möchten, hier sind die 10 besten Pokerstrategien, die es zu meistern gilt.

Grundlegende Pokerstrategien für den Einstieg 

Jeder muss fang mit den grundlagen an wissen, wie man beim Poker gewinnt. Aus diesem Grund veröffentlichen wir diesen Leitfaden mit fünf wichtigen Pokertipps für Anfänger. Die folgenden Konzepte bieten Ihnen eine solide Grundlage dafür eine relevante langfristige Strategie entwickeln.

Tipp Nr. 1 – Wählen Sie Ihre Starthände mit Bedacht aus

Ohne kann man nicht lernen, gut im Poker zu sein wissen, welche Karten man spielen und welche man auslegen muss. Es mag einfach erscheinen, aber jede erfolgreiche Pokerstrategie beginnt mit den Karten, die Sie erhalten, und einer einzigen Entscheidung: Spielen oder Aussteigen.

Als Erstes muss man sagen, dass es keine guten oder schlechten Hände gibt; Es gibt nur Optionen. Da wir uns jedoch auf Pokerstrategien konzentrieren, die sich an Anfänger richten, ist es sinnvoll, eine solide Grundlage zu schaffen.

Also werden wir auflisten Hände sollten Sie in Betracht ziehen, aus drei Positionen zu spielen: früh, mittel und spät. Wie bei allem, was in diesem Leitfaden zur Pokerstrategie beschrieben wird, werden wir Hold'em als Basis verwenden, insbesondere da es bei französischen Spielern am beliebtesten ist. Beachten Sie jedoch, dass Die folgenden Konzepte können auf jede Variation angewendet werden.

Jedes von uns erstellte Pokerstrategiediagramm sollte als Leitfaden betrachtet werden. Beispielsweise könnten Sie 10-10 in später Position haben. Normalerweise würden Sie diese Hand spielen. Wenn es jedoch viel Action gab, bevor Sie an der Reihe waren, ist es möglicherweise das Beste, auszusteigen.

Nur weil auf dem Spielbrett steht, dass man spielen soll, heißt das nicht, dass man es auch tun sollte. Berücksichtigen Sie immer den Kontext. Darüber hinaus zeigt jedes Pokerstrategiediagramm eine Reihe von Händen. Wenn dort „Karten verbunden von 5-6 bis 9-10“ steht, sind damit alle Karten gemeint, die zwischen diesen beiden Punkten verbunden sind.

#1: Frühe Position

Vollständiges Spiel (9 Spieler)

Hände zum Spielen Zu berücksichtigende Hände
10-10 bis AA 7-7 bis 9-9
AJ angepasst an AK angepasst A-10 angepasst
AQ stimmt nicht mit AK überein KJ angepasst an KQ angepasst

Six-Max-Spiel (6 Spieler)

Hände zum Spielen Zu berücksichtigende Hände
7-7 in AA 6-6
A-10 angepasst an AK angepasst A-10 stimmt nicht überein
AJ-Offsuit zu AK-Offsuit Passender KJ und passender QJ
KQ angepasst

#2: Mittelposition

Vollständiges Spiel (9 Spieler)

Hände zum Spielen Zu berücksichtigende Hände
9-9 bis AA 7-7 bis 8-8
AJ angepasst an AK angepasst A-10 angepasst
AJ-Offsuit zu AK-Offsuit A-10 stimmt nicht überein
KQ angepasst KJ angepasst

Six-Max-Spiel (6 Spieler)

Hände zum Spielen Zu berücksichtigende Hände
6-6 bis AA 5-5
A-9 angepasst an AK angepasst A-8 angepasst
A-10 stimmt nicht mit AK überein K-10 angepasst
KJ angepasst an KQ angepasst 10-9 passend für QJ passend

#3: Späte Position

Vollständiges Spiel (9 Spieler)

Hände zum Spielen Zu berücksichtigende Hände
7-7 in AA 5-5 bis 6-6
A-9 angepasst an AK angepasst A-8 angepasst
A-10 stimmt nicht mit AK überein A-9 stimmt nicht überein
KJ angepasst an KQ angepasst K-10 angepasst
Angepasstes QJ 7-8 passend für J-10 passend

Six-Max-Spiel (6 Spieler)

Hände zum Spielen Zu berücksichtigende Hände
4-4 bis AA 2-2 bis 3-3
A-8 angepasst an AK angepasst A-7 angepasst
A-9 stimmt nicht mit AK überein Passender KJ und passender QJ
K-10 angepasst an KQ angepasst 5-6 passend für und QJ

Tipp #2 – Spieler und Position sind wichtig

Jede Pokerstrategie basiert auf zwei grundlegenden Konzepten: Spieler und Position. Die oben beschriebenen Starthand-Charts enthalten eine zunehmende Anzahl von Händen, je später Sie in Position kommen. Wofür ? Weil'Wenn Sie zu spät handeln, erhalten Sie weitere Informationen.

Man kann sich ein besseres Bild davon machen, was Menschen haben, wenn sie bereits einen Schritt gemacht haben. Der erste Spieler, der agiert, hat keine Informationen, daher ist es am besten, mit nur wenigen Händen eng und offen zu spielen. Stellen Sie sicher, dass Sie neben der Position auch die Spieler kennen, gegen die Sie spielen. Eröffnung mit 4-4 in später Position in einem Six-Max-Spiel voller passive französische Spieler ist sehr gut.

Ihre passiven Tendenzen bedeuten, dass sie weniger Hände spielen, was Ihnen mehr Möglichkeiten gibt, sich mit einer größeren Range einen Vorteil zu verschaffen. Wenn der Tisch jedoch voll ist aggressive französische Spieler, könnte es für Sie besser sein, mit 4-4 zu falten, auch wenn Sie sich in später Position befinden.

Tipp #3 – Spielen Sie weniger Hände und spielen Sie sie aggressiv

Aggression ist eine Fähigkeit, die Sie beim Poker beherrschen müssen. Tatsächlich war Aggression einer der wichtigsten Texas Hold'em-Tipps, die Doyle Brunson der Welt in seinem Buch Super System gab. Der wichtigste Punkt, an den Sie sich hier erinnern sollten, ist, dass Sie es müssen Kombinieren Sie Aggression und Timing. Das bedeutet, dass man sich an einen relativ engen Handbereich halten muss.

Aber wenn Sie sich entscheiden, eine Hand zu spielen, versuchen Sie, so weit wie möglich der Angreifer zu sein. Eine der besten Möglichkeiten, beim Poker zu gewinnen, ist Gegner zurückwerfen damit sie Fehler machen. Dies erreichen Sie, indem Sie tight (d. h. ein paar Hände) und aggressiv (d. h. setzen und erhöhen) spielen.

Tipp #4 – Lernen Sie die Pot Odds kennen

Sie können nicht lernen, beim Poker zu gewinnen, wenn Sie das nicht verstehen Pot Odds. Wofür? Jeder Einsatz, jede Erhöhung und jeder Call, den Sie tätigen, sollten im Verhältnis zum Geld, das Sie gewinnen können, d. h. den Chips im Pot, betrachtet werden. In Pokerstrategiebüchern werden Pot Odds wie folgt definiert:

Das Verhältnis des Geldbetrags, den Sie mitgehen müssen, zum Geldbetrag im Pot.

Wenn zum Beispiel 50 $ im Pot sind und der Call 10 $ kostet, erhalten Sie eine Pot-Quote von 5/1 oder 50:10, was vereinfacht 5:1 entspricht. Sie verwenden die Pot-Quoten, um zu entscheiden, ob ein Call erfolgt gerechtfertigt ist oder nicht. Die fortgeschrittene Pokerstrategie befasst sich mit einer Vielzahl von Situationen basierend auf Pot Odds. Bei unseren grundlegenden Tipps zur Pokerstrategie konzentrieren wir uns jedoch auf diese Verwendung als Aufrufvariable vs.

Nehmen Sie dazu den Gesamtwert des Pots und dividieren Sie ihn durch den Betrag, den Sie mitgehen müssen. Für unser Beispiel:

  • Pot von 50 € + Call von 10 € = letzter Pot von 60 €
  • Call bei 10 € / letzter Pot bei 60 € = 0,16 x 100 = 16 %

Der Wert von 16 % bedeutet, dass Sie in dieser Situation in mehr als 16 % der Fälle gewinnen müssen, um einen Gewinn zu erzielen. Schauen Sie sich an dieser Stelle Ihre Hand an und schätzen Sie ab, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie gegen die Handauswahl Ihres Gegners gewinnen. Wenn es wahrscheinlich ist, dass Sie häufiger gewinnen, als es die Pot Odds zulassen, gehen Sie mit. Ansonsten falten.

Tipp Nr. 5 – Verwenden Sie kein Tilt

Einer der einfachsten, aber am schwierigsten umzusetzenden Pokertipps, die wir Ihnen geben können, ist: nicht kippen. Wenn Sie in den Neigungsmodus wechseln, haben Sie die Kontrolle über Ihre Emotionen verloren. Dies führt dazu, dass Sie vorschnelle Entscheidungen treffen und möglicherweise Ihr Guthaben sprengen. Sie wollen nicht, dass das passiert, also besteht der Trick darin, es zu tun Bleiben Sie möglichst ruhig.

Denken Sie daran: Poker soll Spaß machen. Wenn Sie einen Bad Beat bekommen, schütteln Sie ihn ab und machen Sie weiter. Jeder Schritt, den Sie beim Poker machen, sollte auf sein langfristiges Potenzial ausgerichtet sein. Gehen Sie mit Pocket-Assen gegen 7-2 All-In, und Sie werden weitaus häufiger gewinnen als verlieren. Denken Sie daran, dass kurzfristige Schwankungen Sie nicht so sehr beeinträchtigen werden.

Poker-Tipps und Strategie für Fortgeschrittene

Unsere grundlegenden Tipps zur Pokerstrategie reichen aus, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Sie können jetzt mit dem Lesen aufhören, und die Hilfe, die wir Ihnen bisher gegeben haben, wird Ihnen bei Spielen mit Mikroeinsätzen gute Dienste leisten. Wenn Sie jedoch wie wir sind, streben Sie wahrscheinlich nach einem Spiel, das etwas höher ist als die 0,01-€-/0,02-€-Spiele.

In diesem Fall verlassen wir uns nicht nur auf unsere Pokertipps für Anfänger mit fünf fortgeschrittenen Konzepten. Dies sind keine sehr fortgeschrittenen Pokertipps. Wir haben weitere Artikel zur Pokerstrategie mit Tipps für Profis. DER Poker-Tipps Das Folgende wird ausreichen, um Sie zu überzeugen Übergang von Spielen mit Mikroeinsätzen zu Spielen mit niedrigen und mittleren Einsätzen.

Tipp #6 – Alles zählt

Viele grundlegende Pokerstrategien konzentrieren sich auf grundlegende Konzepte wie Position und Einsatzgröße. Alle diese Pokertipps sind nützlich, aber Anfänger neigen dazu, sie isoliert zu betrachten. Mit anderen Worten: Sie betrachten ein Konzept der Texas Hold'em-Strategie als etwas anderes. Die Realität ist so alles ist miteinander verbunden.

Man kann nicht über die Position nachdenken, ohne die Spielertypen zu berücksichtigen. Ohne Pot Odds und Implied Odds kann man sich keine Einsatzgrößen vorstellen. Deshalb ist alles wichtig.

Natürlich sagen wir nicht, dass Sie jetzt alle besten Pokerstrategien kennen müssen. Wir sagen einfach, dass wir es müssen einzelne Gremien zusammenführen, um eine Gesamtstrategie zu entwickeln. So denken die Profis und so müssen Sie denken, wenn Sie über die grundlegende Pokerstrategie hinausgehen wollen.

Tipp #7 – Mathe lernen

Wir hörten oft den Satz „Mathematik ist dumm“. Außerdem geben Ihnen viele Profis der alten Schule Poker-Ratschläge, die keine mathematische Grundlage haben.

Mit „Gefühlen“ zu spielen ist in Ordnung, aber die Realität sieht so aus Poker ist ein Spiel mit Zahlen, und Sie müssen sie kennen, wenn Sie gewinnen wollen. Einige der mathematischen Konzepte, die Sie kennen müssen, sind:

  • Topfmaße (siehe vorheriger Abschnitt)
  • Implizite Quoten
  • Wahrscheinlichkeiten
  • Erwarteter Wert
  • Eigenkapital
  • Equity falten

Die angebotene Die besten Poker-Strategiebücher Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie unter:

  • Die Theorie des Pokers
  • Die Mathematik des Pokers
  • Grundlegende Poker-Mathematik

Tipp #8 – Erzählen Sie überzeugende Geschichten

Sie werden professionelle Spieler über „Linien“ sprechen hören, wenn sie über Hände sprechen und darüber, wie sie sich beim Poker verbessern können. Eine Linie bezieht sich auf die Art und Weise, wie eine Hand abläuft, und umfasst alles, von der Höhe des Einsatzes einer Person über ihre Position bis hin zur Zeit, die sie für eine Entscheidung benötigt hat.

Linien sind im Wesentlichen Geschichten. Die Kunst eines guten Pokerspielers besteht darin, zu lernen, wie man eine fesselnde Geschichte erzählt. Dieses Konzept der Pokerstrategie ist beim Bluffen sehr wichtig. Erfahrene Gegner können Ungereimtheiten in Ihrer Geschichte auf 100 Schritte erkennen.

Wenn Sie also planen, Bluffer, Stell sicher dass du hast erzählte eine zusammenhängende Geschichte. Das bedeutet, dass Sie von Anfang an so spielen, als ob Sie eine starke Hand hätten. Entschließen Sie sich nicht plötzlich, mitten in einer Hand, zu bluffen, weil die Geschichte dann nicht glaubwürdig ist. Identifizieren Sie eine potenziell profitable Situation zum Bluffen, und erzählen Sie dann eine fesselnde Geschichte.

Tipp Nr. 9 – Lernen Sie, in jeder Hinsicht gut im Poker zu sein

Wir haben uns in diesem Leitfaden auf Texas Hold'em-Tipps konzentriert, aber die meisten Dinge, die wir gesagt haben, können auf jede Variante angewendet werden. Tatsächlich gelten Pokerstrategiekonzepte wie Pot Odds, Handauswahl, Position und konsistente Linien für Omaha, Stud, Draw und Mixed Games.

Deshalb können Sie unsere Pokertipps für Anfänger befolgen, sie mit unseren Ideen für Fortgeschrittene kombinieren und Testen Sie es in verschiedenen Variationen. Dadurch erhalten Sie ein besseres Gesamtverständnis über Poker und darüber, wie die besten Pokerstrategien umsetzbar sind.

Es gibt nie eine universelle Lösung für jede Situation. Sie werden dies lernen, indem Sie andere Spiele als Hold'em spielen.

Tipp Nr. 10 – GTO-Grundlagen verstehen und anwenden

Spieltheorie Optimal ist eine Art Poker zu spielen, bei der jeder Zug auf der Mathematik der Situation basiert. Es ist im Wesentlichen ein statistisch und logisch unbrauchbare Spielweise. Sie müssen die Grundlagen von GTO verstehen, bevor Sie diese Pokerstrategie anwenden können. Wir empfehlen Ihnen Lesen Sie die moderne Pokertheorie als Ausgangspunkt und als Gesamtgrundlage.

Sobald Sie dies getan haben, beginnen Sie damit Spielen Sie mit einem GTO-Rechner um die optimalen Züge für gängige Pokerszenarien zu finden. Sie können es zusammen mit Ihrer Poker-App oder Desktop-Software ausführen, während Sie Cash Games spielen.

Erfahren Sie mehr über „Poker spielen, um zu gewinnen“

Verbessern Sie Ihre Pokerstrategie weiter mit unserem Premium-Guides :

  • Entdecken Sie die besten Online-Pokerseiten
  • Erfahren Sie mehr über die gebräuchlichste Poker-Terminologie
  • Entdecken Sie die besten Offshore-Pokerseiten
  • Erfahren Sie mehr über die Verwaltung Ihrer Poker-Bankroll

Abschließende Gedanken

Wir haben Ihnen die besten Pokerstrategien für Einsteiger vorgestellt. Wir haben einige fortgeschrittenere Pokertipps hinzugefügt. Wir haben Ihnen sogar gesagt, an welchen Spielen Sie Ihre neuen Fähigkeiten üben können.

Eine Sache, die wir nicht angesprochen haben, sind die Kosten. Wir können Ihnen Ratschläge geben, wie Sie beim Poker gewinnen können, aber das bedeutet nicht, dass Sie es auch tun werden. In diesem Spiel gibt es keine Garantie, weshalb es eine gute Idee ist, dies zu tun Spielen Sie kostenlose Pokerspiele.

FAQ

Was ist die beste Strategie beim Pokern?

Es ist unmöglich, nur einen strategischen Pokertipp auszuwählen und ihn als den besten zu bezeichnen, aber eine Fähigkeit, die jeder Spieler beherrschen muss, ist das Bankroll-Management. Es ist unmöglich, die besten Pokerstrategien umzusetzen, wenn man kein Geld zum Spielen hat. Wenn Sie also unsere Pokertipps nutzen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie mit Ihrem Geld umgehen.

Ist Poker ein Geschicklichkeits- oder Glücksspiel?

Poker ist ein Geschicklichkeits- und Glücksspiel. Beim Glücksspiel gibt es Glück, da nur sehr wenige Ergebnisse garantiert sind. Sogar ein Paar Asse kann bei 7:2 verlieren. Sie können nicht kontrollieren, wie die Karten ausgeteilt werden, aber Sie können die Bewegungen kontrollieren, die Sie machen. Hier kommen Pokerfähigkeiten ins Spiel.

Was ist die beste Position beim Poker?

Die beste Position an einem Pokertisch ist der Dealer-Button. Poker ist ein Spiel mit unvollständigen Informationen. Je mehr Daten Sie sammeln können, desto einfacher ist es, Entscheidungen zu treffen. Der Button wirkt immer als letzter nach dem Flop und ist daher der beste Ort, um Informationen zu sammeln.

Welcher Pokerstil ist der profitabelste?

Jeder Stil kann profitabel sein, aber wenn es um Pokertipps für Anfänger geht, ist die beste Spielweise „Tight and Aggressive“ (TAG). Das bedeutet, dass Sie eine relativ kleine Auswahl an Händen spielen und jedes Mal, wenn Sie Pots betreten, aggressiv setzen.

Verantwortungsbewusstes Spielen

Das Beherrschen einer grundlegenden Pokerstrategie ist kein Grund, rücksichtslos zu spielen. Die Grundlage jeder Erfolgsstrategie ist verantwortungsvolles Spielen. Setzen Sie nie mehr, als Sie verlieren können, und spielen Sie nie länger als nötig. Weitere Ratschläge finden Sie in unseren FAQ zum verantwortungsvollen Spielen.