Nachrichten / Spiele, Cyberpunk punk~~POS=HEADCOMP 2077

Review: Anno: Mutationem ist ein launisches Cyberpunk-Sendup für Switch

Review: Anno: Mutationem ist ein launisches Cyberpunk-Sendup für Switch

von Anno: Mutationen Es wurde 2019 im Rahmen von Sonys China Hero Project-Initiative eingeführt und hat mit seiner einzigartigen Cyberpunk-Ästhetik das Interesse der Fans geweckt. Selbst nachdem der „klassische“ neongetränkte Cyberpunk-Stil in den letzten Titeln ein Comeback feierte, half ihm seine Verschmelzung von 2D-Pixelkunst und Low-Fi-3D-Modellen, sich in einem zunehmend ähnlichen Bereich abzuheben. Jetzt, da das Spiel draußen ist, hat Entwickler ThinkingStars endlich die Chance zu beweisen, dass hinter dem Stil Substanz steckt.

Wenn Sie dieses Spiel verfolgt haben, werden Sie wahrscheinlich das anfängliche Menübild (das ich oben verwende) ziemlich vertraut finden: Es war das am häufigsten verfügbare Bild Anno: Mutationen vor Freigabe. Es ist ein stimmungsvolles Setup mit der Protagonistin Ann Flores, die wie eine Rennkönigin auf einem skurrilen LED-Auto sitzt, unterstützt vom Neonlicht tausender Stadtschilder. Zugegeben, es ist ein sehr archetypisches Cyberpunk-Image, aber der Spaß am Spielen des Spiels besteht darin, zu entdecken, dass es eine ganze Welt gibt, und die vertraute, ansprechende Atmosphäre zu unterstützen.

Ann überlebt den erschütternden Alltag von Skopp City, indem sie Gelegenheitsjobs und Söldnerarbeit verrichtet. Er ist ein bisschen ein einsamer Wolf, der normalerweise alleine agiert und nur von seiner Partnerin Ayane begleitet wird, einer genialen Hackerin, die meistens in Hologrammform auftritt. Diese Distanz dämpft ihre Beziehung nicht, und ihre Scherze und Interaktionen sind ein viel hellerer Höhepunkt als jede Menge detailliertes Science-Fiction-Wissen.

Ann ist größtenteils stoisch, und das aus gutem Grund: Sie ist eine kybernetische Kampfspezialistin, die an einer rätselhaften Krankheit namens „Entanglite“ leidet, die sie in den Wahnsinn treibt und jeden in ihrer Nähe verletzt. Gut im Kampf, schlecht für die Gesellschaft. Aber ihre Interaktionen mit Ayane mildern Anns steinernes Äußeres wirklich und machen sie beide attraktiver. Alles wird ziemlich effektiv durch ihre Gesangsdarbietungen und niedlichen Animationen verkauft.

Ihre Bindung macht auch die Haupterzählung aus Anno: Mutationen einfacher präsent zu sein. Es gibt viele Details in der Umgebung von Skopp City, auf die im Dialog verwiesen wird und die über Sammlerstücke verstreut sind, aber es ist nicht immer einfach, sie zu analysieren. Details haben die Angewohnheit, über den Kopf des Spielers zu fliegen (oder zumindest über meinen Kopf), und einige Handlungsstränge, die wichtig erscheinen, verblassen, wenn Sie die ungefähr zwölf Stunden der Kampagne absolvieren. .

Es wird nicht durch die Tatsache unterstützt, dass Text im Spiel zumindest im Handheld-Modus schwer zu lesen ist. Anno: Mutationen leidet unter dieser Tendenz, dass Switch-Ports ihre Benutzeroberfläche im Handheld-Modus nicht an die Größe des Bildschirms anpassen, was das Erlebnis beim Spielen mit dem Handheld verringert. Daher empfehle ich Ihnen, das angedockte Spiel zu nutzen, wenn Sie können. Ich habe auch festgestellt, dass die Ladezeiten auf der Switch deutlich länger waren als in meinen kurzen Tests auf den PC- und PS4-Versionen des Spiels. Sie sind nicht übermäßig lang, aber definitiv länger.

Das Spiel läuft ansonsten einwandfrei. Spielbarkeit bei Anno: Mutationen ist in Kampf- und Nichtkampfabschnitte unterteilt. In kampffreien Abschnitten kann Ann das Gebiet in einem hybriden 2D/3D-Side-Scrolling-Stil frei erkunden. Hier spielt sich der Großteil der Geschichte ab, mit Nebenquests, Zwischensequenzen, Dialogen und sogar Minispielen. Ann kann kleine Videospiele spielen, Türen und Schlösser hacken und sogar Getränke in eine Bar werfen, mit frechen Hinweisen auf einen Cyberpunk-Mitreisenden VA-11 Halle-A. Der Kampf findet in einem seitlich scrollenden Plattform-Action-Stil statt. Die Spieler führen Ann durch die Levels und schneiden sich mit Kombinationen aus Schuss- und Nahkampfwaffen durch Feinde. Das Scannen von Feinden und das Finden der richtigen Waffe, um ihre Verteidigung zu durchbrechen, erfordert einiges an Strategie, und es kann ziemlich hektisch werden, wenn viele Feinde gleichzeitig auf dem Bildschirm zu sehen sind. Manchmal führt dies zu Problemen, da Sie manchmal auf einen fliegenden oder schwebenden Drohnen-Feind zielen möchten, nur um stattdessen wertvolle Waffenmunition zu verschwenden, indem Sie den nächsten Bösewicht erschießen.

Anna und Ayane

Der Kampf wird von einem Crafting- und Leveling-System unterstützt, aber ehrlich gesagt fühlt sich dieser Aspekt zu wenig gekocht an. Alles ist viel zu teuer, also hatte ich, als ich das Spiel beendet hatte, nur genug Ressourcen angesammelt, um nur ein paar Mal zu aktualisieren. Anno: Mutationen wäre vielleicht besser mit einem einfacheren System gedient, das einfach Upgrades verteilt, anstatt die Spieler versuchen zu lassen, es durch ein System zu verdienen, das für ein Spiel dieser Länge und Linearität zu tief ist.

Letztendlich sind dies jedoch kleine Kritikpunkte. Anno: Mutationen ist ein wunderschöner Abgang des klassischen Cyberpunk-Anime mit einer Erzählung, Charakteren und Kämpfen, die seine atemberaubende Ästhetik und Grafik leicht untermauern.

Anno: Mutationen ist für Nintendo Switch, PS4, PS5 und PC verfügbar.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.