Nachrichten / Spiele

Bevor die eShops für Wii U und 3DS geschlossen wurden, kaufte YouTubes erfolgreichster Finalist alle Spiele

Bevor die eShops für Wii U und 3DS geschlossen wurden, kaufte YouTubes erfolgreichster Finalist alle Spiele

Die Wii U- und Nintendo 3DS-eShops schließen beide Ende dieses Monats, also bestand die Lösung von YouTuber Jirard „The Completionist“ Khalil darin, sie alle zu kaufen.

Letztes Jahr traf Nintendo die unglückliche Entscheidung, die eShops für Wii U und Nintendo 3DS zu schließen, und dieses Datum rückt immer näher. Ab dem 27. März können Sie keine Spiele mehr von beiden Online-Shops kaufen, aber Sie können bereits gekaufte herunterladen. Dort gibt es eine ganze Reihe von Problemen, von denen eines darin besteht, dass bis zu 1000 reine Digitalspiele vollständig verschwinden, wenn dies geschieht. Das ließ Khalil natürlich nur eine Option: Alle kaufen (danke, VGC).

Um das ins rechte Licht zu rücken, das sind 886 Wii U-Spiele mit einer Speichergröße von 1,2 TB und Kosten von 9 US-Dollar (673 £) und 7 943DS-, DSiWare- und DLC-Spiele mit einer Speichergröße von 1 GB und 547 US-Dollar (3 £). kosten. Das ist eine Gesamtsumme von 267 $ oder 13 £, eine absolut beachtliche Geldsumme.

Es war kein einfacher Prozess, da das Ganze buchstäblich 328 Tage dauerte. Der Grund dafür, dass es so lange gedauert hat, ist, dass Khalil befürchtete, dass die gleichzeitige Ausgabe so großer Summen für beide Ladenfronten seine Bank stören würde. Also verwendete er 464 eShop-Karten, um die monumentale Aufgabe zu erfüllen. Im Gegenzug musste er jede Karte einzeln einlösen, außer dass die eShop-Brieftasche jeweils nur 250 $ aufnehmen konnte, was bedeutete, dass er Spiele kaufen, Karten einlösen, mehr Spiele kaufen, mehr Karten handeln musste, bis er endlich fertig war.

Eine Person, oder in diesem Fall wirklich ein Team von Leuten, wird den Konservierungsprozess für all diese Spiele nicht lösen, was Teil dessen ist, was Nintendos Entscheidung so problematisch macht. Die meisten dieser Spiele erfordern ein Dual-Screen-Setup, was bedeutet, dass sie nicht einfach auf andere Plattformen portiert werden können. Wie Khalil selbst immer wieder anmerkt: "Deshalb ist es dumm!"

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel