Nintendo

Review: Tapferkeit und Gier (Nintendo Switch)

tapferkeit-und-gier-nintendo-switch-hero-jpg

Bravery and Greed ist ein Action-Adventure-Spiel für die Nintendo Switch. Es bietet eine Reihe von Fantasy-inspirierten Helden, Horden untoter Schurken und eine Reihe von Höhlen, die es zu erkunden und zu plündern gilt. Kurz gesagt, es ist ein weiteres Roguelike. Ja, es gibt viele Roguelikes zur Auswahl, und es braucht viel, um sich von der Masse abzuheben. Glücklicherweise tut Bravery and Greed viel, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Die Prämisse ist einfach; Wähle deinen Charakter und reise durch fünf Welten, um so viel wie möglich zu plündern und zu plündern. Sie können mit verschiedenen Fantasy-basierten Typen spielen, darunter Schwertkämpfer, Diebe und Magier. Sie können auch die Farbe Ihrer Kleidung auswählen, was nützlich ist, um sich im Mehrspielermodus von anderen abzuheben.

Tapferkeit und Gier – Nintendo Switch – Bildschirm 2

Die Handlung findet in Höhlen statt, die mit Schätzen und Feinden übersät sind. Das Gameplay fühlt sich an wie eine Mischung aus Platforming und Prügeleien, mit kniffligen Fallen und vielen befriedigenden Kämpfen. Jeder Bereich sieht toll aus, mit pixelbasierten Grafiken im Retro-Stil mit detaillierten Sprites und Hintergründen. Es gibt einige nette Einstellungen, mit denen Sie Ihr Erlebnis anpassen können, z. B. das Umschalten zwischen pixeligen oder glatten Grafiken und das Ausschalten von Blut.

Wie bei jedem Roguelike werden die Läufe prozedural generiert, was bedeutet, dass Sie dieselbe Karte nicht zweimal sehen. Ich bin im Allgemeinen kein Fan dieser Spielweise, aber die Levels sind so groß und weitläufig, dass es nicht sofort offensichtlich ist, dass Sie eine andere Version als die vorherige spielen. Es sieht auch gut aus; Einige zufällige Dungeon-Crawler können auslösen, wenn Bereiche nicht richtig ineinandergreifen, und Sie zwingen, zurückzugehen, um einen anderen Pfad zu finden. Das ist hier nicht der Fall. Es lohnt sich, versteckte Passagen zu entdecken, um Schätze zu finden, mit Levels, die so aussehen, als wären sie richtig entworfen worden. Das macht es umso angenehmer.

Tapferkeit und Gier – Nintendo Switch – Bildschirm 1

Feinde sind hart und vielfältig und reichen von Skelettkriegern bis hin zu riesigen Blutegeln. Es ist super befriedigend, durch Horden von Kobolden oder Gargoyles zu rasen, um Gold und andere Belohnungen zu verdienen. Es kommt auch zu Bosskämpfen, und diese harten Feinde vermitteln ein Erfolgserlebnis, wenn Sie sie endlich besiegen. Ich mag auch die Einbeziehung von auffindbaren tierischen und menschlichen Gefährten, die Sie auf Ihrer Reise unterstützen, sobald Sie gerettet sind.

Sie behalten Ihr Gold, nachdem Sie gestorben sind, was zu einer sogenannten Gieranzeige beiträgt. Je mehr Sie gewinnen, desto mehr werden Sie für Ihr nächstes Abenteuer freischalten. Der Tod ist nicht ganz dauerhaft; Ja, Sie müssen nach dem Tod neu starten, aber Sie können von jedem eroberten Level aus neu starten. Du kannst auch Sammelkarten ausrüsten, die dir bei deinem nächsten Lauf helfen. Diese wirken sich auf die Menge des gesammelten Goldes, die Höhe des verursachten Schadens oder Ihre Gesundheit aus. Je mehr Schätze du sammelst, desto mehr kannst du vorankommen.

Tapferkeit und Gier – Nintendo Switch – Bildschirm 3

Es macht Spaß, Bravery and Greed in kurzen Schüben aufzunehmen und zu spielen. Mit Freunden macht es noch mehr Spaß. Bravery and Greed erlaubt es vier Spielern, sich dem Kampf anzuschließen, obwohl ich es vorgezogen hätte, eine Drop-in-Drop-out-Mechanik zu sehen. So wie es aussieht, müssen Sie alle beim Start eines Rennens anwesend sein. Es gibt auch einen Online-Modus, sodass Sie keine Freunde brauchen, die physisch bei Ihnen sind. Es ist eine fantastische Aufnahme, obwohl ich Schwierigkeiten hatte, einen Raum zum Spielen zu finden. Es ist eine Schande, denn es wäre ein lustiger Modus gewesen, es auszuprobieren.

Insgesamt ist Bravery and Greed ein wunderschönes Roguelike mit Platforming- und Brawling-Elementen. Die Charaktere sind großartig, die Kämpfe befriedigend und die Levels haben genau die richtige Länge und Schwierigkeit, um zum Nachspielen anzuregen.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel