Nachrichten / Spiele

Die Dreamcast lebt mit einer neuen Iteration der nächsten Generation ihrer legendären VMU-Speicherkarte weiter

Die Dreamcast lebt mit einer neuen Iteration der nächsten Generation ihrer legendären VMU-Speicherkarte weiter

Sega hat die Konsolenfertigung vielleicht längst aufgegeben, aber die Dreamcast bleibt eine der ältesten Spielkonsolen mit Fans, die von Zeit zu Zeit neue Dreamcast-Veröffentlichungen veröffentlichen. Das System hat Kultstatus – der Dreamcast stirbt nie.

Die neueste Neuentwicklung in der Dreamcast-Technologie steht jetzt auf der Crowdfunding-Website Indiegogo zum Support zur Verfügung – und es ist ein merkwürdiges Upgrade für eines der einzigartigsten Merkmale des Systems – seine VMU-Speicherkarten.

Für diejenigen unter Ihnen, die nicht schnell in Quarantäne eilen oder bereits dort sind, war die VMU (Visual Memory Unit) eine faszinierende Interpretation der Karteikarten der damaligen Zeit, die sie interaktiv und unterhaltsam machte, anstatt nur eine Plastikplatte, die Ihre Sicherungsdaten enthielt . Die ursprünglichen VMUs enthielten einen kleinen LCD-Bildschirm, der Informationen über das Spiel, das Sie gerade spielen, anzeigen konnte – und damit ein sehr rudimentäres Zwei-Bildschirm-Erlebnis bot, Jahre bevor der Nintendo DS dasselbe mit viel mehr Nutzen tat.

Trennen Sie die VMU vom Controller, wo ihr Bildschirm Sie auch im angedockten Zustand ansieht, und sie hatte eine vereinfachte Spielsteuerung, was bedeutet, dass Sie Minispiele von Ihren vollständigen Dreamcast-Spielen auf Disc herunterladen und dann unterwegs spielen konnten. Die VMU verfügt außerdem über ein integriertes Virtual Pet-Spiel.

Dieses neue Crowdfunding-Projekt zielt darauf ab, Spielern eine aktualisierte Version der VMU zur Verfügung zu stellen, die durch moderne Technologie verbessert wurde. Trotz der Upgrades bietet dieses „VM2“-Gerät volle Kompatibilität mit dem ursprünglichen Dreamcast.

Zu seinen Funktionen gehören eine höhere Bildschirmauflösung, ein Akku mit hoher Kapazität, die Möglichkeit, VMU-LCD-Spiele über eine Micro-USB-Verbindung auf einen PC zu streamen, und satte 128 KB Speicher – oder 200 „Blöcke“ in der Dreamcast-Sprache.

Verbesserte Züchtung ist nicht billig; Eines der Geräte bringt Ihnen rund 100 £ zurück, mit Rabatten für den Kauf mehrerer Einheiten. Trotz des hohen Preises erreichte das Projekt zum Zeitpunkt der Drucklegung am ersten Live-Tag 25 % seines Unterstützungsziels.

Sie können das Projekt auf Indiegogo sehen. Sein Schöpfer, Dreamware Enterprises, will die Geräte ab dem kommenden Sommer ausliefern.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.