Nachrichten / Spiele

Die ESA bestätigt die Teilnahme von 10 Verlagen an der E3 2020

E3-Organisator ESA hat bestätigt, dass einige der Publisher die Messe dieses Jahr nicht verpassen werden.

Die Entertainment Software Association (ESA) hat diese Woche zehn der Publisher bekannt gegeben, die eine Teilnahme planen E3 2020, zusammen mit einigen anderen Details über die diesjährige Version der Show.

Xbox, Nintendo, Ubisoft, Bethesda, Sega, Capcom, Square Enix, Take-Two, Bandai Namco America und Warner Bros. werden alle dabei sein.

Wie in den jüngsten Leaks angemerkt, wird die diesjährige Show anders sein – oder, wie die ESA es ausdrückt: „neu erfunden“.

Die ESA plant Erlebnisse auf der Bühne und „Erfahrungszonen“ für die Teilnehmer sowie eine „erweiterte“ Live-Berichterstattung für die Daheimgebliebenen. Obwohl E3 Coliseum-Produzent Geoff Keighley dieses Jahr nicht zurückkehren wird, sagte die ESA, dass er nichtsdestotrotz ein Coliseum-ähnliches Bühnenerlebnis bieten wird, das auch live gestreamt wird.

uplay_plus_e3_2019_announce_stage_2

Der erste Tag der E3 2020, der 9. Juni, ist Branchenexperten und Inhabern von 995-Dollar-Premium-Badges vorbehalten. Die folgenden zwei Tage stehen allen anderen Badge-Inhabern offen.

Obwohl 2020 ein Konsolenstartjahr ist, könnte die Zukunft der E3 nicht gefährdeter sein. Eine Reihe großer Unternehmen werden dieses Jahr nicht an der Messe teilnehmen. Sony ignoriert es das zweite Jahr in Folge. EA ist seit Jahren abwesend und hat sich stattdessen dafür entschieden, eine eigene Veranstaltung neben der E3 abzuhalten, obwohl das Unternehmen noch keine Version dieser Veranstaltung für 2020 ankündigen muss.

Der Name von Activision erscheint nicht auf der Liste, was wahrscheinlich bedeutet, dass der Publisher auch dieses Jahr nicht zurückkehren wird.

Ein großes Datenleck im vergangenen Jahr enthüllte persönliche und identifizierbare Details von Tausenden von Medienfachleuten und Journalisten, und ein weiteres Leck in dieser Woche enthüllte die Liste der anwesenden Redakteure im Voraus. Die beiden haben weiter zu einer negativen Stimmung gegenüber der Show beigetragen, da ihre Zukunft in Frage gestellt ist.

Ganz zu schweigen von der nachlassenden Popularität der E3 in den letzten Jahren, immer mehr Publisher finden es bequem, ihre eigenen Events zu veranstalten und direkt mit den Verbrauchern zu sprechen.

Die E3 2020 findet vom 9. bis 11. Juni im LA Convention Center statt.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.