Nachrichten / Spiele

Zukünftige Gran Turismo-Spiele könnten mit 120 fps oder sogar 240 fps laufen, sagt Yamauchi

Der Entwickler von Gran Turismo ist mehr daran interessiert, höhere Bildraten als Pixel zu erreichen.

Kazunori Yamauchi, legendärer Designer und Studioleiter von Polyphony Digital, nahm kürzlich an einer FIA-Veranstaltung teil, bei der er nach der Zukunft von gefragt wurde Gran Turismo Serie.

Laut Yamauchi ist das Team an zukünftigen Spielen interessiert, die mit einer Bildrate von mehr als 60 Bildern pro Sekunde laufen, mehr als mit einer 8K-Auflösung. „Ich denke, in Bezug auf die Bildschirmauflösung ist die 4K-Auflösung gut genug“, sagte Yamauchi, wie von GT Planet berichtet.

Obwohl Yamauchi die PlayStation 5 nicht speziell genannt hat, ist es fair zu sagen, dass er sich auf die Next-Gen-Konsole von Sony als möglichen Kandidaten für diesen Vorstoß nach höheren Frameraten bezieht, wenn man bedenkt, was wir über die Leistung der Konsole wissen.

„Statt der räumlichen Auflösung, von der Sie sprechen, interessiert mich mehr, wie viel Fortschritt wir in Bezug auf die zeitliche Auflösung machen können“, erklärte er.

„In Bezug auf Bilder pro Sekunde bin ich eher daran interessiert, sie auf 60 fps oder sogar 120 fps zu erhöhen, anstatt bei 240 fps zu bleiben. Ich denke, das wird die Erfahrung von nun an verändern. »

Offiziell sagt Sony, dass die PS5 8K unterstützen wird. Realistischer wäre jedoch, dass 8K die Hardware unglaublich stark belasten würde und möglicherweise nicht genug Spielraum lässt, um die Bildrate auf über 30 Bilder pro Sekunde zu erhöhen. Es wird wirklich interessant sein zu sehen, ob es Polyphony und anderen Erstanbieter-Studios erlaubt wäre, die Bildrate über die Auflösung zu fokussieren.

Für alle bisher bestätigten PlayStation 5-Details, einschließlich Spezifikationen, Startziel, möglichem Preis und mehr, klicken Sie auf den Link.


Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.