Die beliebtesten Spiele, Fallout, Nachrichten / Spiele

Alle Fallout-Folgen der 1. Staffel in der Rangliste

Wir hatten genug Zeit, uns die erste Staffel der Fallout-Serie von Amazon genau anzuschauen und in uns aufzunehmen. Daher dachten wir, dass es sich lohnt, es zu nehmen eine Rangliste aller Episoden der ersten Staffel von Fallout um die besten Aspekte dieser massiven postapokalyptischen Adaption zu messen. Dabei handelt es sich nicht wirklich um eine gute bis schlechte Bewertung, sondern eher um eine ausgezeichnete bis ausgezeichnete Bewertung.

Wie Sie sehen, ist dies ziemlich spoilerlastig, Sie gehen also auf eigenes Risiko vor.

8. Folge 3: Der Kopf

Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Insgesamt hat mir diese Episode gefallen, da sie mehr Einblick in Cooper Howard/The Ghoul gibt, auch wenn sie viel kürzer als Episode sechs war. Abgesehen davon fühlt es sich jedoch ein wenig wie eine Episode an, in der die unwichtigsten Dinge passieren. Nicht, dass mich dieses ganze Debakel mit dem Kopf stört; Es fühlt sich einfach so an, als würde es die Handlung nicht vollständig voranbringen.

Dies ermöglicht jedoch eine gewisse Katharsis mit Maximus, da er sich ein wenig für die Misshandlungen seiner Kollegen rächen kann. Von allen Charakteren endet diese Episode für Lucy am schlechtesten, was wahrscheinlich einer der Gründe dafür ist, dass ich sie nicht so sehr mochte wie die anderen. Es ist schwer vorstellbar, dass sie in die falsche Richtung stolpert, nur weil sie einige der farbenfroheren Wildtiere nicht kennt.

7. Folge 5: Die Vergangenheit

Episode 5
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Diese Folge hat wahrscheinlich meinen Lieblingsmoment, bei dem mir der Magen zusammenbricht: wenn alle einen Blick auf den magisch sauberen Vault 32 werfen. Es ist ein echter Spannungsaufbauer, besonders nachdem bereits in zwei separaten Episoden gezeigt wurde, wie völlig zerstört der Ort ist. Wenn man sich diese Episode ansieht und gleichzeitig das Geheimnis hinter den Safes kennt, verringert sich die Überraschung, es stellt sich aber dennoch als ein solides Mysterium dar.

Der andere Höhepunkt ist, als Maximus und Lucy die beiden Fremden auf der Brücke treffen, was zu einem seltsamen, brisanten Vertrauensspiel wird. Wenn ich die Tatsache außer Acht lasse, dass das andere Paar dieses Vertrauen gebrochen hat, kann ich leicht erkennen, dass dies in der Wüste häufig vorkommt.

6. Folge 4: Die Ghule

Episode 4
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Nach mehr als einer Episode, in der Lucy ziemlich verzweifelt aussah, war es schön zu sehen, wie sie endlich etwas Cooles tat. Der Mr. Handy, den die Orgelhändler verwenden, ist in der Serie ebenfalls perfekt nachgebildet/gerendert, und die Effekte sind unbestreitbar cool. Im Großen und Ganzen war es in der Fallout-Reihe nie ganz klar, was einen Ghul zum Ausrasten bringt, daher macht es Spaß, eine spezielle Medizin einzusetzen.

Der Kern dieser Episode ist, dass Lucy zwar durch ihre Erfahrungen leicht verhärtet wird, ihr Mitgefühl jedoch nicht verliert. Vom Handlungsfortschritt her ist dies sicherlich eine Halbzeitepisode, aber die Charakterentwicklung ist gut gelungen.

5. Folge 2: Das Ziel

Episode 2
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Schließlich stellt die Serie ihren süßesten Schauspieler vor und wir sehen die Ursprünge von CX404/Dogmeat. Dieser Hund ist zwar nicht derselbe wie der aus Fallout 3 oder 4, aber er setzt zumindest die Tradition der Serie fort, der beste Begleiter zu sein. Die andere Sache, die diese Episode gut macht, ist, dass in der Schießereiszene das angemessene Maß an Blut gezeigt wird. Nichts sagt mehr über Fallout als grausame, übertriebene Verletzungen!

Inhaltlich war diese Episode großartig, nur was mehr Geheimnisse und einige neue Dimensionen für Lucy angeht. Es kam mir so vor, als ob der Sinn dieser Episode darin bestand, dass Lucy erkennen sollte, wie unterschiedlich die Oberfläche ist und wie sie sich anpassen musste, um zu überleben. Wir sehen auch, wie Maximus beginnt, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und die Nachfolge des aggressiven Ritters anzutreten, dem er eigentlich dienen sollte.

4. Folge 7: Das Radio

Episode 7
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Ehrlich gesagt halte ich diese Episode für die Episode mit den meisten Vorbereitungen für die zweite Staffel, selbst während des Finales. Thaddeus bekommt das mysteriöse Gebräu, um sich wie Wolverine zu heilen, und dieser Deal mit Vault 4 sind Dinge, von denen ich voll und ganz erwarte, dass sie im Vordergrund stehen werden, wenn die Serie zurückkehrt. Allerdings wissen wir auch nicht, wer einige der Plünderer getötet hat.

In dieser Folge gibt es auch einen meiner Lieblingswitze, als Norm das Terminal des Aufsehers hacken will und dabei von dem Hacking-Minispiel getroffen wird. Allerdings war ich ein wenig enttäuscht, als er drei von vier Versuchen nicht verlor und dann aufgab, um noch einmal von vorne zu beginnen. Mir gefiel die wirklich angespannte Atmosphäre dieser Folge, weil man das Gefühl hat, gleich etwas Revolutionäres zu lernen.

3. Folge 8: Der Anfang

Episode 8
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Dass das grandiose Finale nicht einmal die beste Folge ist, zeigt auf jeden Fall die Qualität der Serie. Es gelingt wunderbar, verwirrende Themen zusammenzufassen und gleichzeitig mit jeder Veröffentlichung der zweiten Staffel neue Cliffhanger zu lösen. Diese Episode stellt für jeden unserer Protagonisten einen großen Wendepunkt dar und jeder ist noch weit vom Ausgangspunkt seiner Geschichte entfernt.

Alle wichtigen Enthüllungen, die für diese Episode aufgezeichnet wurden, verliefen in einem so angenehmen Tempo, dass ich am Ende immer noch unendlich neugierig und angenehm zufrieden war. Fallout endet auf eine ganz bestimmte Art und Weise, die deutlich macht, dass es immer eine zweite Staffel geben würde. Zu viele Karten liegen noch auf dem Tisch, von der Anspielung auf New Vegas am Ende bis hin zu Norms unbekanntem Schicksal.

2. Folge 6: Die Falle

Episode 6
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Nach viel zu vielen Episoden kehrten die Dinge endlich zum Ursprung von The Ghoul/Cooper zurück. Obwohl wir mit dem Start von Fallout 4 Teile davon bekamen, ist dies alles, was wir jemals von der Welt gesehen haben, bevor die Bomben fielen. Es war, als würde man einen Blick hinter die Kulissen werfen, als weitere Beweggründe und Ursprünge von Vault-Tec enthüllt wurden.

Diese Episode hat auch gute Arbeit geleistet, um die Sache aufzulockern, nachdem die Handlung in den letzten Episoden eine ziemlich heftige Wendung genommen hat. Mit dem Etikett der Probanden auf dem Raum, in dem Lucy und Maximus untergebracht sind, sorgt er hervorragend für Irreführung, und die seltsamen Mutationen der Bewohner scheinen sich zu verschlimmern. Die Serie hätte mit der Reise von Hank McLean nach New Vegas enden können, aber ich denke, dass das, was Lucy in Vault 4 erlebt hat, zurückkehren wird.

1. Folge 1: Das Ende

Episode 1
Bildquelle: Amazon MGM Studios via Fun Academy

Auch wenn die anderen Teile der Staffel so gut sind, gibt es einfach keine Möglichkeit, die erste Folge bzw. den ersten Piloten zu übertreffen. Nach all dem Hype und Warten hatte Fallout einen guten Start, als die Bomben einschlugen. Von da an war es einfach, von dem hervorragenden Bühnenbild begeistert zu sein, das wirklich den Eindruck erweckte, als würde ein Tresorraum zum Leben erwachen.

Das langsame Tempo von Lucys Geschichte fühlte sich fast wie der Anfang von Fallout 3 an, und man kann wieder einmal in Echtzeit miterleben, wie ein Tresor einstürzt. Zwischen der schockierenden Enthüllung der Räuber und den grausamen Actionszenen war das Erscheinungsbild von Fallout in vollem Gange. Dies verdient den Spitzenplatz, da es sich um die perfekte Vorbereitungsepisode handelt und den Ton für den Rest der Staffel leicht festigt. Die Charaktere beginnen ganz anders als in der Staffel, aber die erste Folge fängt die Atmosphäre der Franchise vollständig ein.


Fun Academy wird von unserem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Affiliate-Provision. Apprendre Zugabe plus