Nachrichten / Spiele

Rezension: Ultros ist ein psychedelischer Trip mit einer bekannten Formel

Ultros-Rezension

Ich bin ein sehr visueller Mensch. Das erste, was mir an jedem Medium auffällt, ist, wie schön es ist. Ich habe Comics, Spiele und Filme abgelegt, die mir sonst gefallen hätten, weil die Kunst nichts für mich war. Umgekehrt habe ich aber auch Freude an Dingen gehabt, die ich sonst vielleicht nicht gehabt hätte, weil ich den Stil liebe. Obwohl das Ideal natürlich gute Kunst wäre et etwas Angenehmes. Glücklicherweise, Ultras lag am oberen Ende dieses Spektrums.

Ultras ist ein psychedelisches Science-Fiction-Metroidvania, das in etwas namens „Der Sarkophag“ spielt. Die Hauptfigur ist offenbar auf diesem Wesen oder Schiff abgestürzt. Dadurch gerät sie in die Gesamterzählung der dort stattfindenden Ereignisse. Was die Story angeht, ist das wirklich so tiefgründig, wie ich glaube, ohne zu verderben.

Die unmittelbare Anziehungskraft des Kunststils kann nicht genug betont werden. Ich glaube nicht, dass ich jemals ein Spiel gesehen habe, das so stark auf einer psychedelischen Ästhetik basiert wie Ultras. Die Welt, die Charaktere und die Benutzeroberfläche sind alle herausragend und voller Stil. Diese Exzellenz überrascht nicht, wenn man bedenkt, dass Niklas Åkerblad, auch bekannt als El Huervo, die künstlerische Leitung übernahm. Für diejenigen, die es nicht wissen: Åkerblad hat das von der Kritik gefeierte Cover für beide erstellt Hotline Miami Spiele. Es gibt jedoch Eingabehilfen, um die Sättigung zu reduzieren oder den Hintergrund unscharf zu machen. Selbst wenn Sie das Gefühl haben, dass die Farben und alles auf dem Bildschirm zu intensiv sind, können Sie auf diese Weise nach Ihren Wünschen anpassen. Ich schätze es immer, wenn Entwickler diese Art von Weitblick in die Entwicklung ihrer Spiele einbeziehen.

Screenshot von Siliconera

Die Kunst und das Design werden von einem verträumten, ätherischen Soundtrack mit freundlicher Genehmigung von Ratvader begleitet. Die Musik passt so gut zu den Themen und Bildern. Um ehrlich zu sein, ist dies eines dieser Spiele, bei denen man sich ansieht und weiß, dass die Musik völlig verrückt wird. Ultras Machen Sie von der ersten Sekunde an die Ästhetik perfekt. Dies trägt dazu bei, das, was sonst eher ein regelrechtes Metroidvania wäre, aufzuwerten, wenn auch mit ein paar Wendungen.

UltrasDie Geschichte ist interessant, aber unglaublich vage und viele Teile lassen Interpretationsspielraum. Einige Charaktere verkörpern physisch abstrakte Konzepte. Darüber hinaus ist der Dialog komplex und absichtlich mehrdeutig, sodass ich oft ratlos bin und fragen muss: „Was?“ Ich denke jedoch, dass dies tatsächlich eine Stärke des Spiels ist. Die verwirrende Natur gibt einem wirklich das Gefühl, in einer sehr komplexen und anderen Welt zu landen.

Sowohl die Handlung als auch das Gameplay drehen sich um ein Zeitschleifenkonzept. Wenn Sie im Spiel bestimmte Ziele erreichen, wird die Schleife zurückgesetzt. Ziel ist es, damit irgendwann voranzukommen und jedes Mal ein wenig Boden gutzumachen. In einer neuen Schleife verlierst du alles, einschließlich freigeschalteter Gegenstände und Fertigkeiten. Die einzigen Dinge, die noch übrig sind, sind die Pflanzen, die Sie gepflanzt haben (dazu kommen wir gleich) und einige Handlungspunkte.

Screenshot von Siliconera

Dies macht das Spiel im Wesentlichen zu einem Rogue-Lite, zusätzlich zu Metroidvania. Ich denke, dass die Genres gut zusammenpassen, auch wenn es einige Teile etwas frustrierend macht. Du verlierst zum Beispiel in jeder Runde dein Schwert und musst es zurückbekommen. Die ersten beiden Schleifen dauern eine Minute und ich fand es etwas langweilig. Letztendlich erhalten Sie Verknüpfungen und andere Mechanismen, um zukünftige Schleifen weniger frustrierend zu machen. Sie erhalten Gegenstände, mit denen Sie Ihre Fähigkeiten aufrechterhalten und mit all den neuen, verbesserten Gegenständen sogar neue Wege eröffnen können.

Eine der größten Ursachen für Abkürzungen sowie für buchstäbliches Wachstum zwischen den Schleifen sind die Mechanismen der Gartenarbeit. Im gesamten Sarkophag finden Sie verschiedene Samen, die Sie in fruchtbaren Boden pflanzen können. Diese Pflanzen bleiben nicht nur zwischen den Schleifen bestehen, sondern wachsen tatsächlich. Dies kann bei zukünftigen Rennen zu einer Reihe von Vorteilen führen. Der Mechaniker schien zunächst stressig zu sein, da es nur eine begrenzte Anzahl von Schleifen gab und es manchmal schwierig war, zu wissen, welches Saatgut an welcher Stelle am besten geeignet war. Allerdings erlangen Sie in späteren Schleifen Fähigkeiten, um Ihre Gartenarbeit besser zu verwalten und sogar ganze Pflanzen zu verändern. Und wenn Sie es wirklich vermasseln, können Sie mit dem Spiel zum Anfang einer beliebigen vorherigen Schleife zurückkehren.

Die Schwierigkeit dieses Spiels liegt eher darin, zu wissen, wann und wo man Dinge in verschiedenen Schleifen tun muss, als darin, sich Feinden zu stellen. Tatsächlich priorisiert das Kampfsystem den Stil gegenüber dem Standard-Schwierigkeitsgrad. Feinde im Spiel lassen Ressourcen fallen, um deine Fähigkeiten zu verbessern oder dir sogar bei der Gartenarbeit zu helfen. Wenn Sie einen Feind besiegen, ohne denselben Zug zweimal zu wiederholen, erhalten Sie eine leere Version seines Drops. Wenn Sie jedoch den Angriffsknopf drücken, erhalten Sie eine kleinere Version. Ich fand das zunächst interessant, aber mit der Zeit wurde es trotzdem einfacher und effizienter, es zu überschreiben. Es war immer schön, einen fehlerfreien Drop zu erzielen, aber es war selten die zusätzliche Zeit und Vorbereitung wert, die erforderlich waren, um nicht zu versuchen, einen Angriff zu duplizieren. Ich schätze die Idee, aber es war einfach einfacher, gegen Feinde zu kämpfen, ohne Angst haben zu müssen, überhaupt zu fallen.

Screenshot von Siliconera

Allerdings tritt der Kampf für einen Großteil des Spiels tatsächlich in den Hintergrund gegenüber der Erkundung. Das Leveldesign fühlt sich angemessen an und viele Bereiche wirken angesichts der Umgebung klaustrophobisch. Jeder Bereich erscheint außerdem einzigartig und weist das allgemeine Erscheinungsbild und Design des Sarkophags auf. Wenn Sie mehrere Schleifen durchlaufen und bestimmte Pflanzen anbauen, kann die Navigation und das Durchqueren des Schiffes besonders schnell werden.

Alle Ultras soll wie ein Spiel sein, es funktioniert gut. Der Kampf ist nicht besonders aufwändig, aber auch nicht langweilig oder schlecht gemacht. Die Navigation und das Level-Design sind ausgezeichnet, aber sie gehören nicht zu den einprägsamsten Aspekten des Spiels. Der Kunststil und das Design des Spiels stellen vielleicht das Spiel selbst in den Schatten, aber das liegt nicht an einer schlechten Ausführung. Das Metroidvania-Genre als Ganzes verfügt über viele bekannte, aber nicht völlig veraltete Gameplay-Elemente, und das gilt auch für Ultras Auch. Insgesamt, Ultras ist ein solides Metroidvania-Spiel mit einer Menge Stil, und wenn Sie ein Metroidvania-Fan sind, ist es auf jeden Fall einen Teil Ihrer Zeit wert.

Ultras wird am 13. Februar 2024 auf PS4, PS5 und PC erscheinen.

Bewerte diesen Artikel