Nachrichten / Spiele

YouTuber Dunkey startet Videospiel-Publisher Bigmode

YouTuber Dunkey startet Videospiel-Publisher Bigmode

Der beliebte YouTuber Dunkey (alias videogamedunkey) hat mit Bigmode seinen eigenen unabhängigen Spieleverlag gegründet.

Comme Dexerto Berichten zufolge möchte der Verlag Indie-Projekte hervorheben und ihnen helfen, sich von der Masse abzuheben.

Der YouTube-Kanal von videogamedunkey hat derzeit über 7 Millionen Abonnenten. Eines der neuesten Videos von Dunkey, in dem es um die jüngsten Leaks zu GTA VI geht, wurde über 3,5 Millionen Mal angesehen.

Bei der Ankündigung seines neuen Verlagsunternehmens erklärte Dunkey, dass er Bigmode mit seiner Frau Leah gegründet habe.

„Wir sind nicht nur das Gesicht des Unternehmens. Wir sind das Unternehmen“, sagte er. „Das ist unsere Vision und unsere oberste Priorität ist es, einige der besten Spiele auf dem Markt zu veröffentlichen. Ich möchte, dass Bigmode mein Gütesiegel ist.

An anderer Stelle erklärte Dunkey, wie er aufgrund seiner 11-jährigen Erfahrung auf YouTube „die wirklich inspirierten Kunstwerke in diesem Medium hervorhebt und lobt“.

„Seit Jahren suche ich immer nach den besten Indie-Spielen und versuche, ihnen gerecht zu werden – indem ich Millionen von Augen auf die Spiele lenke, die tatsächlich Aufmerksamkeit verdienen“, fuhr er fort.

„Bigmode wird eine harmonische Fortsetzung meines Kanals. Den vollständigen Ankündigungsclip können Sie sich oben ansehen.

Dunkey hat bereits die offizielle Bigmode-Website und die dazugehörigen Social-Media-Kanäle gestartet. Das Unternehmen bittet einzelne Entwickler, Teams und diejenigen mit vollständigen Spielen, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

„Wir können uns in jeder Phase einbringen, vom Start bis zur Fertigstellung“, heißt es in einer Nachricht auf der Website.

„Wir können auch alle Ihre standardmäßigen Veröffentlichungsanforderungen erfüllen: Finanzierung, Entwicklungsunterstützung, PR und Community-Management, Qualitätssicherung, Portierung und Lokalisierung. [und] Merchandising »

Bigmode akzeptiert keine Pitches für Titel, die auf NFTs, Kryptowährungen oder Blockchain-Technologie basieren.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.