Die beliebtesten Spiele, Palworld, Nachrichten / Spiele

Erinnern Sie sich, als die Pokemon Company sagte, sie würden Palworld untersuchen? Es scheint, dass daraus noch nichts geworden ist

Erinnern Sie sich, als die Pokemon Company sagte, sie würden Palworld untersuchen? Es scheint, dass daraus noch nichts geworden ist

Zwar gab es zahlreiche Anwälte, die sich auf unbestimmte Zeit zurückgezogen hatten, und einige echte Anwälte, die davon überzeugt waren, dass Palworld aufgrund der wahrgenommenen Ähnlichkeiten zwischen seinen Freunden und, nun ja, Pokémon in eine schwierige Situation mit Pokémon und Nintendo geraten würde, doch der CEO von PocketPair schlug vor, dass dies beim Studio nicht der Fall gewesen sei noch erhalten. alle formellen Hinweise auf rechtliche Schritte, die diese Parteien in Betracht ziehen.

Falls Sie es nicht wissen: Als Palworld im Januar seinen ersten Popularitätsschub erlebte, löste dies den Vorwurf aus, dass die für einige seiner Kreaturen verwendeten Modelle beinahe Nachahmungen etablierter Pokémon seien. Es ging sogar so weit, dass die Pokemon Company eine Erklärung zu diesem Thema veröffentlichte, in der es hieß, dass sie „alle Handlungen untersuchen und geeignete Maßnahmen ergreifen werde, um Abhilfe zu schaffen, die die geistigen Eigentumsrechte im Zusammenhang mit dem Pokemon verletzen“.

Nun, laut PocketPair-CEO Takuro Mizobe in einem Interview mit Game File haben Nintendo oder The Pokemon Company bisher nichts Konkretes in Bezug auf rechtliche Kommunikation oder Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf Palworld bereitgestellt, das möglicherweise in ein Pokémon-IP eingreifen könnte.

Mizobe behauptet, der Entwickler habe „überhaupt nichts gehört“ und fügt hinzu: „Nintendo und die Pokémon Company haben uns nichts gesagt.“ Palworld scheint also zumindest vorerst im Reinen zu sein, vor allem wenn man bedenkt, dass Nintendo – zumindest wenn es um Emulatoren und Mods geht – bekanntermaßen ziemlich entscheidungsfreudig ist, wenn es um die Schauspielerei geht und er glaubt, Gründe dafür zu haben. hat.

An anderer Stelle im Interview ging Mizobe auch auf die Idee ein, Palworld in Zukunft auf andere Plattformen als Xbox und PC zu bringen. Er sagte, das sei etwas, was das Studio „immer noch diskutiert“, fügte aber hinzu, dass die Nintendo Switch „aus technischen Gründen“ verboten werden könnte Gründe“, wobei die Mindestanforderungen des PC-Spiels höher sind als die Spezifikationen der Switch.

Wenn Sie nach einem Grund suchen, zu Palworld zurückzukehren, wird das große Sakurajima-Update später in dieser Woche, am 27. Juni, veröffentlicht.