Nachrichten / Spiele

Das sagt Tetsuya Nomura zum mysteriösen Ende des Final Fantasy VII-Remakes

Als Warnung gibt es in diesem Artikel Spoiler für das Ende von Final Fantasy VII Remake und andere verschiedene Punkte des Spiels.

Mit der Veröffentlichung von Remake von Final Fantasy VII Ultimania, es tauchen neue Informationen nicht nur zu den Charakteren auf, sondern auch darüber, was die Entwickler zu vielen Teilen des Spiels zu sagen haben. Übersetzungen wurden von Twitter-Nutzer aitaikimochi zu verschiedenen Aspekten des Spiels online gestellt potenzielle Verbindungen, die während der Zusammenstellung von Final Fantasy VII hergestellt wurden. (Danke schön, Audrey!)

Regisseur Tetsuya Nomura sagte dies über das Ende von Remake von Final Fantasy VII:

Anfangs gab es noch einen weiteren Satz, den wir verwenden wollten, aber aufgrund verschiedener Umstände haben wir uns entschieden, ihn zu dem zu ändern, was er jetzt ist. Kitase hat mir gesagt, dass es etwas geben sollte, das mit dem verbindet, was über das Ende hinausgeht.

Nomura sagt dies in Bezug auf die Nachricht, die angezeigt wird, nachdem der Spieler die letzte Zwischensequenz von Final Fantasy VII Remake angesehen hat. „The Unknown Journey Will Continue“ klingt verstörend genug und mit Nomuras Aussage scheint es viel Raum für Spekulationen zu geben.

Der Twitter-Nutzer aitaikimochi teilte auch Übersetzungen von Aussagen von Nomura und Nojima zur Skriptentwicklung für Remake von Final Fantasy VII. Nojima erwähnt, dass "die Geschichte um Cloud handelt, die Werke der 'Final Fantasy VII Compilation' sind im Laufe der Jahre erheblich gewachsen" und dass er "etwas schaffen wollte, das all diese Werke aufnimmt und in einem vereint". Die vollständige Antwort können Sie unten lesen.

Remake von Final Fantasy VII ist derzeit für PlayStation 4 erhältlich. Erfahre mehr über Ultimania in unserem vorherigen Bericht.


Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.