Nachrichten / Spiele

Ubisoft sagt The Division Heartland ab, aber The Division 3 kommt noch

Im Rahmen der Ergebnispräsentation von Ubisoft gab das Unternehmen die Absage von The Division Heartland bekannt. Dies war als Free-to-Play-Multiplayer-Spin-off geplant.

Das Ubisoft-Management sagte, es habe beschlossen, das Spiel als Teil einer umfassenderen Entscheidung zur Erhöhung der „Selektivität seiner Investitionen“ abzusagen. Die Entwicklungsressourcen der Division Heartland werden nun auf „größere Möglichkeiten“ wie XDefiant und die Rainbow Six-Reihe umverteilt.

Lesevorgang läuft: The Division Heartland: ausführlicher Entwicklertrailer

Yves Guillemot, CEO von Ubisoft, sagte, Heartland stehe „nicht im Einklang“ mit den Geschäftsplänen von Ubisoft. Das Ubisoft-Management sagte in einer Telefonkonferenz, dass das Unternehmen eine „erhebliche“ Investition in Heartland getätigt habe, lehnte es jedoch ab, das tatsächliche Budget des Spiels zu nennen.

Die Absage des Spiels kam für einige überraschend, da es Anzeichen dafür gab, dass das Spiel fast zur Veröffentlichung bereit war. Ubisoft hat der Öffentlichkeit im Rahmen einer Testphase erlaubt, Heartland zu spielen. Es waren zahlreiche Gameplay-Aufnahmen und Informationen verfügbar, und im Trailer oben schien sich Heartland bereits weit in der Entwicklung zu befinden (obwohl die Realität der Situation unbekannt ist).

Obwohl Heartland abgesagt wurde, macht Ubisoft mit The Division 3 weiter. Es ist schon eine Weile her, seit wir von dem Spiel gehört haben, aber es könnte während der Ubisoft Forward im Juni erscheinen. Ubisoft arbeitet außerdem an The Division Resurgence, einem Handyspiel, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

In anderen Ubisoft-Nachrichten hat das Unternehmen gerade Assassin's Creed Shadows offiziell enthüllt und bekannt gegeben, dass es im November erscheinen wird.