Nachrichten / Spiele

Twitch wird mit DMCA-Deaktivierungsanfragen überschwemmt

Wenn Sie schon seit einiger Zeit auf Twitch streamen, erhalten Sie wahrscheinlich einen DMCA-Anspruch, wenn Sie in den letzten drei Jahren urheberrechtlich geschützte Musik abgespielt haben.

Wenn Sie ein Streamer sind, gibt es nur wenige Dinge, die beängstigender sind als Die vier Buchstaben der Apokalypse - DMCA. Und jetzt behauptet Twitch, dass es von einem "plötzlichen Zustrom" von DMCA-Takedowns betroffen ist, insbesondere für Clips von bis zu drei Jahren.

Gehen wir für eine Sekunde in die Details. DMCA steht für Digital Millennium Copyright Act, ein Gesetz, das 1998 von Präsident Bill Clinton in den USA unterzeichnet wurde. Im Wesentlichen ist es nicht nur ein Urheberrecht, es ist le Urheberrecht für das Internet. Laut der DMCA-Website soll der Gesetzentwurf "die Rechte und Pflichten von Eigentümern von urheberrechtlich geschütztem Material, die glauben, dass ihre Rechte nach dem US-Urheberrecht vergewaltigt wurden, insbesondere, aber nicht beschränkt auf, im Internet" ansprechen. Dies ist der Grund, warum jeder, der YouTube besucht, es gewohnt ist, Videos zu sehen, die wegen der Verwendung urheberrechtlich geschützter Musik gelöscht werden.

Natürlich hört die Beanspruchung von urheberrechtlich geschützter Musik nicht bei YouTube auf. Twitch-Streamer verwenden oft Musik als Hintergrundgeräusche oder um Events aufzupeppen. Und während einige gezielt nach nicht urheberrechtlich geschützter Musik suchen, haben viele andere solche Vorkehrungen nicht getroffen. Das Ergebnis ist eine enorme Menge an On-Chain-Abhebungen. Was für Streamer jedoch noch schlimmer ist, ist, dass Twitch sich an die „Three Strikes and you’re out“-Richtlinie hält. Das heißt, wenn Sie ein Streamer sind, der sich nicht sicher ist, ob Sie drei oder mehr Clips haben, die möglicherweise urheberrechtlich geschützte Musik enthalten, wäre es sicherer, alles durchzugehen und Ihre Clips zu löschen. Andernfalls besteht das Risiko, dass Sie Ihre Kette vollständig verlieren.

Laut Tweets des Twitch-Supports ist dies das erste Mal, dass die Plattform „Massen-DMCA-Beschwerden gegen Clips“ erhalten hat. Derzeit arbeitet Twitch an Möglichkeiten, Creatorn mehr Kontrolle über ihre Clips zu geben, was in Zukunft eine weitere Masseneinreichung von DMCA-Ansprüchen verhindern könnte.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass sich die Einhaltung der DMCA-Gesetze durch Twitch nicht geändert hat. Streamer können die Musik, die sie besitzen oder lizenzieren, weiterhin verwenden und jede beliebige Musik abspielen, wenn sie Twitch Sings spielen, solange sie den Twitch-Nutzungsbedingungen entspricht. Es ist nicht geklärt, ob sich DMCA-Ansprüche auf neuere Clips erstrecken, obwohl Urheberrechtsinhaber jedes Recht haben, Ansprüche geltend zu machen. Das wären immer noch schlechte Nachrichten für die neuesten Streamer auf der Plattform, einschließlich derer, die Valorant streamen, die letzten Monat Rekorde auf Twitch aufgestellt haben.