Nachrichten / Spiele

Der neue Ryzen-Prozessor von AMD übertrifft Intel in puncto Effizienz, wie durchgesickerte Benchmarks zeigen

Der neue Ryzen-Prozessor von AMD übertrifft Intel in puncto Effizienz, wie durchgesickerte Benchmarks zeigen

Ein Jugendstil AMD Ryzen 9 9950X CPU-Leistungstest Ein Leak deutet darauf hin, dass AMDs nächster 16-Kern-Flaggschiff-Gaming-Prozessor im Vergleich zur aktuellen Konkurrenz von Intel unglaublich effizient sein wird. Das Leck zeigt, dass der AMD-Chip die Leistung des Intel Core i9-14900K erreichen kann, selbst wenn er auf eine Leistungsgrenze von 120 W beschränkt ist.

Berichten zufolge wurde der Test des neuen besten Gaming-Prozessors von AMD mit der 3D-Modellierungs-App Blender durchgeführt. Bei dem Test handelte es sich jedoch nicht um eine direkte Ausführung des neuen Chips von AMD, sondern der Prozessor wurde nur dann ausgeführt, wenn er auf verschiedene Leistungsgrenzen beschränkt war. Bei dem Testprozessor handelt es sich ebenfalls um ein technisches Muster und nicht um ein vollständiges Einzelhandelsmuster, daher weist er etwas niedrigere Werte für die Spitzenleistung auf.

Die Tests, die von Anandtech stammen Forummitglied ivor_kavinski, wäre mit Leistungsgrenzen von 60 W, 90 W und dann 120 W hergestellt worden, wobei der zusätzliche Leistungsspielraum es dem Chip ermöglichte, seine Taktrate jedes Mal automatisch zu erhöhen. Infolgedessen würde der Chip bei 60 W seine Taktrate auf 4 MHz erhöhen, bei 084 W auf 5 MHz und dann bei 053 W auf 90 MHz.

Es ist erwähnenswert, dass letzterer Wert deutlich unter der offiziellen Boost-Taktfrequenz des Chips liegt, die bei 5 MHz liegt. Allerdings wurden diese Tests nicht nur an technischen Beispielen durchgeführt, die möglicherweise ohnehin etwas niedrigere Taktgrenzen haben, sondern diese Spitzentaktgeschwindigkeit ist in der Regel nur bei Single-Thread-Workloads und nicht bei einer stark multithreaded-Aufgabe wie Blender erreichbar.

Betrachtet man die Ergebnisse, die wir unten wiedergegeben haben, könnte der 9950X mit 60 W immer noch einen Intel Core i9-12900K übertreffen, der 241 W verbrauchte, um die gleiche Punktzahl zu erreichen. Unterdessen übertraf der Chip mit 90 W seinen Zen-3-Vorgänger, den AMD Ryzen 9 5950X, wobei die niedrigeren Werte dieses Chips bei einem Stromverbrauch von 142 W erreicht wurden.

Wenn es um Ergebnisse bei 120 W geht, erreichte der 9950X fast die Leistungswerte des Core i9 14900K, obwohl dieser Chip 253 W Strom verbrauchte. Interessanterweise war AMDs aktueller 16-Kern-Champion, der Ryzen 9 7950X, tatsächlich der absolute Spitzenreiter in diesem Test, obwohl er mit 9950 W nicht weit vor dem 120X lag, obwohl der 7950X 230 W verbraucht.

All dies deutet darauf hin, dass sich die kommende Zen-5-Architektur von AMD als unglaublich effizient herausstellt und, zumindest bis zum Eintreffen konkurrierender Intel Arrow Lake-Chips, eindeutig die einzig vernünftige Wahl für High-End-CPU-Käufer bei deren Markteinführung sein wird. Dies setzt natürlich voraus, dass die Preise wettbewerbsfähig sind.

Es ist erwähnenswert, dass diese und andere Tests mit der Blender-Anwendung sehr multithreaded sind und die Anzahl der Kerne, die eine CPU bieten kann, voll ausnutzen können. Bei Prozessoren der unteren und mittleren Preisklasse bevorzugen diese Art von Anwendungen daher im Allgemeinen die aktuellen Optionen von Intel, da diese im Vergleich zu AMD-Chips tendenziell über mehr Kerne verfügen (dank ihrer stromsparenden E-Cores).

Beispielsweise verfügt der AMD Ryzen 7600X-Prozessor nur über sechs Kerne, verglichen mit 14 beim Core i5 14600K. Das Gleiche gilt für mehrere andere Multithread-Workloads. Während die oben genannten Tests darauf hindeuten, dass AMDs Zen 5-Chips auf der ganzen Linie die offensichtliche Option sein werden, könnten einige Intel-Produkte am Ende ein besseres Verhältnis von Leistung und Preis für Ihre stark ausgelasteten Multithread-Anforderungen bieten.

Um mehr über die kommenden neuen Prozessoren von AMD zu erfahren, können Sie sich unseren Zen 5-Leitfaden ansehen. Um eine bessere Vorstellung von der Gesamtleistung der aktuellen Prozessoren von AMD und Intel zu bekommen, schauen Sie sich unseren AMD Ryzen 7950X-Test und unseren Intel Core i9-Test an. 14900K-Test, die beide eine Reihe von Benchmarks für Anwendungen und Spiele umfassen.