Nachrichten / Spiele

Resident Evil 3 praktisches Remake: Capcoms Remake-Formel ist immer noch tödlich

Resident Evil 3 ist ein einfaches Vorschauspiel. Es wird wahrscheinlich auch ein leicht zu überprüfendes Spiel sein. Ich habe jetzt das Glück, mehrere Stunden des Spiels gespielt zu haben, aber um ehrlich zu sein, hat das Üben mein Denken nicht allzu sehr verändert, oder wie ich es empfehlen würde. Hat dir das Remake von Resident Evil 2 gefallen? Willst du mehr davon? Sind Sie mit einer Wendung zum Handeln einverstanden? Wenn die Antwort auf diese Fragen auch nur annähernd ja lautet, ist dieses Spiel genau das Richtige für Sie.

Das letztjährige Remake von Resident Evil 2 war wirklich exzellent. Es hat ehrlich gesagt die Messlatte für eine Neuinterpretation und Neuauflage eines klassischen und beliebten Videospiels gesetzt. RE2 Remake ist die Messlatte, die Final Fantasy 7 Remake bei der Veröffentlichung in ein paar Wochen überwinden muss – wenn diese Messlatte nicht von Resident Evil 3 ein wenig höher gelegt wird.

Die gute Nachricht ist, dass die Brillanz in diesem Titel immer noch vorhanden ist. Beide Remakes wurden gleichzeitig entwickelt, so die Schnellveröffentlichung, wobei das RE3-Team an den frühen Phasen des Spiels arbeitete, während an RE2 für die endgültige Veröffentlichung gearbeitet wurde. Die beiden haben viel gemeinsam, vieles davon stammt von der gemeinsamen „RE Engine“, die seit Resident Evil 7 alle großen Capcom-Titel antreibt. Das bringt Ähnlichkeiten mit sich – die Benutzeroberfläche und die Steuerung sind beispielsweise mehr oder weniger identisch. Ebenso die Grafik, die all den Schmutz und die wunderschönen fotorealistischen Charaktere mit gescannten Gesichtern mit sich bringt, die Resident Evils 7 und 2 auszeichneten.

resident_evil_305-1

Wo sich RE3 unterscheidet, liegt im allgemeinen Ton und Tempo des Spiels.Um eine zugegebenermaßen oft überstrapazierte Filmanalogie zu verwenden, wenn RE2 Alien oder The Teminator ist, dann ist RE3 Aliens oder Terminator 2, wo der Horror Platz für Action und Bombe macht , wenn auch immer noch mit der Art von ratschender Spannung, die einen ähnlichen Knoten in Ihrem Magen verursacht. Grusel. Das galt für das Original, und das Remake ist ihm absolut treu.

Reden wir also über Nemesis. Nemesis ist das bestimmende Merkmal von RE3 – so sehr, dass der Name der ursprünglichen PS1-Version des Spiels als Untertitel hinzugefügt wurde. Nemesis ist ein hoch aufragender, unbesiegbarer Feind, der dich nur jagen und töten will, und ein Großteil der Spannung des Spiels kommt nicht von den lauernden Zombies, sondern von der allgegenwärtigen Bedrohung, dass Nemesis von oben springt oder durch eine Wand bricht Sie.

All dies mag RE2-Remake-Spielern bekannt vorkommen, da in diesem Spiel die Rolle des mutierten „Tyrant“ erweitert und geändert wurde, um dem Konzept von Nemesis stärker zu ähneln. Trotz der Brillanz von Mr. X in RE2 Remake hat Capcom seine Trickkiste mit dieser Neuinterpretation eindeutig nicht vollständig ausgeschöpft, da Nemesis sich von Angesicht zu Angesicht völlig anders fühlt. Er ist böse. Tödlicher. Es lässt Sie sich in Ihrem Sitz nach vorne lehnen und sich anspannen. Er ist großartig.

Nemesis ist Mr. X insofern ähnlich, als er Sie jagen und stampfen wird, wobei das großartige Audiodesign seine ungefähre Position auf den Pfaden anzeigt, selbst wenn Sie ihn nicht sehen können. Allerdings ist er ein weiterentwickelter Mutant – eine Stufe höher – also ist er tödlicher. Das war ehrlich gesagt die größte Überraschung dieses praktischen Resident Evil 3 Remakes – dass Nemesis sich von dem verbesserten und gruseligeren Tyrant aus RE2 Remake abhob.

„Als wir RE2 auf der rechten Seite bauten, wussten wir, dass wir auch RE3 machen würden, und es gibt einige Überschneidungen mit der Entwicklung“, erklärte Peter Fabiano, Produzent von RE7, 2 und 3. „Der Regisseur, er sah, dass sie es waren mit dem Tyrannen in RE2 und er ist wie... Was zum...?! Sie haben, weißt du, sie haben den Tyrannen genommen und ihn irgendwie vernichtet, richtig? In Ermangelung eines besseren Wortes.

„Also sagt er, okay, nun, wir müssen darüber hinwegkommen. Ich muss dafür sorgen, dass sich Nemesis noch besser fühlt. Und dann ist die Sache, wissen Sie, was auffällt, ist, dass Sie in der Überlieferung zuerst ein Tyrant sein müssen, um eine Nemesis zu werden, dann injizieren Sie den Parasiten und dann werden Sie eine Nemesis. " 

Das Ergebnis ist, dass Nemesis tatsächlich eine größere, bessere und gemeinere Version von MX darstellt. Er kann mit langen Tentakeln nach dir greifen, um dich aus der Ferne zu packen, dich zu Fall zu bringen oder dich zu sich zu ziehen. Es ist schneller als der Tyrant, kann aber auch große Entfernungen zurücklegen, was bedeutet, dass es im Freien – und RE3 hat viel mehr offene Straßen in der Stadt als sein Vorgänger – einfach von weit hinter Ihnen springen kann, direkt vor Ihnen, bereit dazu Schlag dir ins Gesicht.

Nemesis kann auch Waffen benutzen. Meine Hände enden damit, dass er mit einem Flammenwerfer schwingt, um Jill in ein Gebäude zu jagen und alles in Brand setzt, bis sich das Dach in eine brennende Bosskampfarena verwandelt. Es macht nicht so viel Spaß, ihm in Fällen wie diesem zu begegnen, in denen Sie in einem Videospiel feststecken und weiterkämpfen müssen, sondern auf den Straßen von Raccoon City, wo Sie den Zombies ausweichen und vor Nemesis fliehen, während Sie gegen Ihre kämpfen Weg durch die Straßen zu Ihrem nächsten Ziel sind auf eine ganz neue Art und Weise berauschend.

Die Fähigkeit zu fliehen wird durch eine der wichtigsten Ergänzungen unterstützt, die vom Original kopiert wurde – echtes Ausweichen. Jill kann mit einem Knopfdruck erreicht werden, während Sie auf das Visier Ihrer Waffe zielen, und kann schnell ausweichen und sich vorwärts schleichen, um zu vermeiden, Zombies oder einen Nemesis-Angriff zu treffen. Wenn Sie das richtige Timing haben, blinkt der Bildschirm, wenn Jill einen Kampfwurf macht, fast so, als würden Sie in einem reinen Actionspiel einen perfekten Ausweichmanöver treffen. Es gibt auch eine viel größere Fülle von Gefahren, die auf der ganzen Welt verstreut sind, wie freiliegende Stromkabel und Fässer voller explosivem Benzin, die abgefeuert werden können, um Nemesis zu verzögern oder eine Gruppe von Zombies auszuschalten.

Das Tempo, das Nemesis und Ergänzungen wie die oben genannten vorgeben, ist hektischer als bei RE2, aber das bedeutet nicht, dass es ein Spiel ist, das keine Verschnaufpause einlegt. Im Gegenteil, es geht hektischer zu, aber man nimmt sich auch Zeit für andere Dinge. Sie werden immer noch Rätsel lösen, indem Sie hier und da zurückgehen, um die Schlüsselteile aufzudecken, die Sie benötigen. Es gibt immer und überall verpassbare Gegenstände, einschließlich Waffen-Upgrades und Heilgegenstände – und wenn Nemesis Sie jagt, ist es schwieriger, einen Umweg zu rechtfertigen, um sie zu ergattern. Das Setting ist oft offener, aber es gibt immer noch eine klaustrophobische Energie, was bedeutet, dass es eine zurückhaltendere Erfahrung ist als einige der anderen actiongeladeneren, zombie-supplexierenden, blockschlagenden Resident Evil-Titel.

An einem Punkt führen Sie Jill durch ein klaustrophobisches Labyrinth, während alptraumhafte Kreaturen auf sie herabstürzen. In einem anderen müssen Sie ein rudimentäres Rätsel lösen, um eine U-Bahn von Racoon City umzuleiten, um einen Fluchtweg bereitzustellen. In Gebäuden verlangsamt sich das Tempo oft: Nemesis kann nicht immer mit dir mithalten, also bist du und die Zombies allein. Der Beat bewegt sich zwischen diesen verschiedenen Zuständen, und wir hoffen wiederum, dass kein einzelnes Element von RE3 seine Begrüßung in der endgültigen Veröffentlichung überdauert.

Resident Evil 303

Wie ich schon sagte, es ist ein einfaches Spiel, um eine Vorschau anzuzeigen. Das ursprüngliche Resident Evil 3 begann als Spin-off und wurde kurzerhand zu einem nummerierten Resident Evil aufgerüstet, als Capcom feststellte, dass das nächste Spiel, wie ursprünglich geplant, nicht rechtzeitig fertig sein würde, um als ursprüngliches PlayStation-Spiel veröffentlicht zu werden. Als solches war es eine Fortsetzung der Arbeit – Iteration und Aufbau auf dem Design und den Systemen von RE2, aber keine Neuerfindung.

Basierend auf der Vorschauversion, die ich gespielt habe, ist dieses Remake ziemlich gleich. Es baut auf der großartigen Arbeit des Resident Evil 2-Remakes auf – alles ging elf und testet die eigentliche Struktur des Spieldesigns, indem es so weit wie möglich gestreckt wird. Das Ergebnis sollte wieder genauso erfolgreich sein wie 1999, wenn nicht sogar noch erfolgreicher.

All dies lässt auch einige Zweifel daran, was als nächstes kommen könnte. Jedes Remake von RE4 sollte sich merklich von RE2 und 3 unterscheiden, und es gibt noch einige saftige lose Enden von RE7, die die Serie in einem achten Eintrag angehen muss. Vielleicht bekommen wir einen oder beide zu Beginn der nächsten Generation – aber im Moment können Sie sicher sein, dass RE3 Remake ein perfekter Abschied für eine Generation von Resident Evil ist, die die Serie neu definiert hat. .

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.