Nachrichten / Spiele

Was kann KI nicht? Er hat sogar einen neuen Exoplaneten in 11 Milliarden Kilometern Entfernung entdeckt!

Was kann KI nicht? Er hat sogar einen neuen Exoplaneten in 11 Milliarden Kilometern Entfernung entdeckt!

Wenn wir über KI sprechen, sprechen wir hauptsächlich von generativen KI-Anwendungen wie ChatGPT oder Midjourney oder persönlichen Assistenten wie Alexa und Siri. Die Reise der künstlichen Intelligenz hat jedoch sprunghafte Fortschritte gemacht. Wir sprechen über den Einsatz von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, um ein menschliches Herz zu regenerieren, selbstfahrende Fahrzeuge herzustellen und nun die Technologie weiter auszubauen, um sogar einen neuen Planeten zu entdecken. Richtig, KI hat einem Bericht zufolge erheblich zur Entdeckung eines neuen Planeten beigetragen.

Ein Team der University of Georgia hat bestätigt, dass künstliche Intelligenz eine grundlegende Rolle bei der Entdeckung eines neuen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems gespielt hat. Es kann als revolutionäres System bei der Entdeckung neuer Exoplaneten betrachtet werden, das dabei helfen kann, neue Planeten allein mithilfe der protoplanetaren Scheiben zu identifizieren.

Das grundlegende Verständnis dieses Systems besteht darin, dass die KI dabei geholfen hat, Simulationen durchzuführen, um die genauen Außenbezirke des Planeten zu lokalisieren. Das System ist jedoch äußerst kompliziert und komplex und hat den Beitrag der KI in der Astronomie auf die nächste Stufe gehoben.

Entdeckung des KI-Planeten

Jason Terry, ein Doktorand am UGA Franklin College of Arts and Sciences, erklärte: „Dieser neu entdeckte Planet erweitert die bereits umfangreiche Sammlung von mehr als 5 Exoplaneten, die außerhalb unseres Sonnensystems identifiziert wurden.“

Die Technologie ist lobenswert für die Möglichkeiten, die künstliche Intelligenz für Astronomie- und Weltraumstudien bietet. Bisher war es schwierig, den neu entdeckten Planeten zu identifizieren, da er 75 Astronomische Einheiten um seinen Stern kreist, was die Versuche der Astronomen erschwert, ihn genau zu messen.

Lesen Sie auch: KI-Bildung ist laut Digit Survey der Schlüssel zur Überwindung von Ängsten vor dem Verlust von KI-Arbeitsplätzen

Derzeit haben Astronomen 5 Exoplaneten entdeckt, und mit der Verbesserung der Technologie wird der Einsatz von KI zur Identifizierung von Himmelskörpern nur noch zunehmen. Die Mission, unbekannte und schwieriger zu entdeckende Planeten zu entdecken, hat sich dank der technologischen Weiterentwicklung und ihrer Revolution dank der KI ausgeweitet.

Künstliche Intelligenz

Wie hilft KI bei der Planetenentdeckung?

Das Astrophysical Journal hat kürzlich zwei Artikel veröffentlicht, die Einblicke in den Beitrag des maschinellen Lernens zur Entdeckung von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems im Weltraum geben. Die Technologie hilft dabei, schwache Zeichen in den dichten Staubscheiben zu identifizieren, die Planeten bilden, die sich schließlich zu jungen Sternen entwickeln.

Dieses künstliche Intelligenztool arbeitet an der Geschwindigkeit und Effizienz der Entdeckung von Planeten in Formation, insbesondere wenn Teleskope eine Flut von Daten über Exoplaneten in der Milchstraße liefern. Das Tool identifiziert auch ein Signal in zuvor analysierten Daten und stellt sicher, dass es keine unentdeckten Planeten gibt.

„Dies zeigt, dass unsere Modelle und maschinelles Lernen im Allgemeinen in der Lage sind, wichtige Informationen, die den Menschen möglicherweise entgehen, schnell und genau zu identifizieren“, sagte Terry.

Es gibt KI-Modelle, die sich auf die Entwicklung und Entstehung von Planetensystemen konzentrieren. Kurz gesagt: Astronomen können jetzt Planeten entdecken, die mit herkömmlichen Methoden bisher nicht nachweisbar waren.

Lesen Sie auch: Indien entwickelt ein KI-Tool, um Monsune 18 Monate im Voraus vorherzusagen: So geht's

KI in der Astronomie hat das Potenzial, die dunklen Wahrheiten des Universums aufzudecken, und dieses Potenzial wird sich mit den Fortschritten in der Technologie nur verstärken. Was halten Sie vom Beitrag der KI zur Weltraumforschung und der Entdeckung von Himmelskörpern? Teilen Sie uns dies unter [email protected] mit