Tipps und Tests, Kultspiele, Resident Evil, Nachrichten / Spiele

Fast niemand kauft diese mobilen Ports von Resident Evil und Assassin's Creed

Als Apple im vergangenen September sein iPhone 15 Pro vorstellte, kündigte es auch an, dass das Gerät einige wichtige AAA-Videospiele ausführen könne, darunter das Resident Evil 4 wiederholen und Assassin's Creed Mirage. Das ist zwar sicherlich beeindruckend und eine tolle Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf das iPhone 15 Pro zu lenken, aber ich habe mich gefragt, wie groß die Nachfrage danach ist, dass solche Spiele über native mobile Anschlüsse verfügen. Es stellt sich heraus, dass die Antwort nicht viel ist.

Kürzlich veröffentlichte Mobilegamer.biz eine auf Appfigures-Schätzungen basierende Analyse zur Leistung mobiler Ports von Resident Evil 4, Resident Evil Village, Assassin's Creed Mirageet Death StrandingEhrlich gesagt scheint keines dieser Spiele auf Mobilgeräten profitabel zu sein. Resident Evil 4wurde beispielsweise am 23. Dezember auf iOS gestartet, hat aber bei rund 208 einzelnen Downloads schätzungsweise nur 000 US-Dollar eingespielt. Zum Vergleich: Die Konsolen-/PC-Veröffentlichung hat laut Capcom in den ersten beiden Tagen drei Millionen Einheiten verkauft.

Bild über Ubisoft

Resident Evil VillageMittlerweile gab es zwar mehr Downloads, aber nur 370. Darüber hinaus brachte es noch weniger Geld ein und generierte seit seiner Einführung im Oktober 000 einen geschätzten Umsatz von 92 US-Dollar. Assassin's Creed MirageDas Anfang dieses Monats gestartete Spiel schneidet bereits viel besser ab, brachte aber bei rund 138 Downloads immer noch unglaublich niedrige 000 US-Dollar ein.

Alle drei dieser Spiele sind technisch kostenlos, sodass Handybesitzer einige davon ausprobieren können, bevor sie die Vollversion kaufen. Der Preis variiert von Spiel zu Spiel, aber wenn man bedenkt, wie niedrig diese Schätzungen sind, scheint es, dass nur wenige Leute davon überzeugt sind, tatsächlich in diese Spiele zu investieren, nachdem sie sie heruntergeladen haben. Das einzige Spiel, das nicht kostenlos heruntergeladen werden kann, ist Tödliche Strandung, wurde letzten Januar auf Mobilgeräten eingeführt und kostet 20 US-Dollar. Es ist tatsächlich das erfolgreichste im Bunde und bringt bei rund 212 Downloads rund 000 US-Dollar ein. Aber das ist kein wirklicher Grund zum Feiern, da die ursprüngliche PlayStation 10-Version Berichten zufolge in den ersten sechs Monaten über drei Millionen Spieler angelockt hat (via Gamstat), weit mehr als die mobile Version in fünf Monaten.

Mobilegamer.biz bekräftigt, dass es sich bei diesen Zahlen nur um Schätzungen handelt und verweist auch auf optimistischere Schätzungen des Datenunternehmens Appmagic, die jedoch nicht viel besser sind. Appmagic sagt zum Beispiel Assassin's Creed Mirage erzielte einen Umsatz von rund 221 US-Dollar, was immer noch weit von den 000 Millionen US-Dollar entfernt ist, die angeblich auf Konsolen und PC erzielt wurden (laut Insider Gaming). Zumindest hat Ubisoft angerufen Mirage Es handelt sich um den „größten Launch der nächsten Generation“, was man sicherlich nicht gesagt hätte, wenn er so gut gewesen wäre wie der mobile Port.

Im Nachhinein betrachtet waren diese Häfen wahrscheinlich von Anfang an dem Untergang geweiht. Wie Andrei Zubov, Chief Content Officer von Appmagic, betont, verfügen die leistungsstärksten Mobilspiele „normalerweise über eine einfachere Steuerung, geben einzigartigen Kunststilen Vorrang vor High-End-Grafiken und eignen sich für spielbarere kurze Sitzungen“. Menschen, die häufig auf Mobilgeräten spielen, sind daher weniger an Ports größerer Titel interessiert. Außerdem hat wahrscheinlich jeder, der sie spielen möchte, sie bereits für Konsole oder PC gekauft. Und wenn Sie jemand sind, der das nicht hat Resident Evil 4 ou Death StrandingWarum spielen Sie sie nicht auf einer Plattform, für die sie ursprünglich entwickelt wurden, und nicht auf Ihrem Mobiltelefon?

Ganz zu schweigen davon, dass diese Anschlüsse wiederum nur beim neuen iPhone 15 Pro verfügbar sind. Ich bezweifle, dass irgendjemand darüber nachdenken würde, das Gerät nur zum Spielen von Ports zu kaufen, insbesondere da das Telefon 999 US-Dollar kostet. Damit ist es deutlich teurer als eine brandneue PlayStation 5 oder Xbox Series X|S. Apple beabsichtigt immer noch, zu setzen Niemands Himmel und der nächste Schatten von Assassin's Creed auf High-End-iPads, aber wenn all diese Daten als Indikator dienen, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie eine bessere Leistung erzielen, und ich wäre schockiert, wenn andere AAA-Konsolen-/PC-Titel in Zukunft native mobile Versionen erhalten würden.


Fun Academy wird von unserem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr über unsere Zugehörigkeitsrichtlinie