Nachrichten / Spiele

Overwatch 2 – Junker Queen Nerfs, DPS-Buffs und viel mehr Details vor dem Start

Overwatch 2 - Junker Queen

Die Einführung von Überwachung 2 ist nur noch wenige Wochen entfernt, aber Blizzard Entertainment hat viel Feedback zu seiner zweiten Beta und aus der Esports-Szene erhalten. Er enthüllte eine Liste von Änderungen, sowohl Buffs als auch Nerfs, die verfügbar sein werden, wenn das Spiel am 4. Oktober startet. Diese gelten während der Überwachung League Countdown Cup vom 22. September.

Erstens sieht die Junker Queen mehrere Nerfs für Commanding Shout. Der Gesundheitsbonus für Verbündete wurde von 100 auf 50 HP reduziert und hält jetzt drei statt fünf Sekunden an. Die vorübergehende Gesundheit wird sich jedoch während dieser Zeit nicht verschlechtern. Die Abklingzeit beträgt jetzt 15 statt 11 Sekunden.

Es werden auch Änderungen an der ultimativen Aufladung vorgenommen, die gewährt wird, wenn Sie einem Ziel mit vorübergehender Gesundheit Schaden zufügen. Ihr erhaltet jetzt eine reduzierte Ult-Ladung von 50 statt null, sodass ihr ermutigt werdet, eure vorübergehende Gesundheit zu verbrennen, anstatt darauf zu warten, dass sie endet.

Bisher haben nur DPS-Helden bis zu 30 % Ult-Gebühr beim Heldentausch erstattet. Dies gilt nun für alle Helden. Zum Ausgleich erhalten Schadensverursacher eine neue passive Fähigkeit, bei der Kills das Nachladen und die Bewegungsgeschwindigkeit 25 Sekunden lang um 2,5 % erhöhen. Es wird nicht gestapelt, kann aber aktualisiert werden.

Zusammen mit diesen Änderungen wurden mehrere Buffs an Orisa, Baptiste, D.Va und Bastion vorgenommen. Überprüfen Sie sie unten. Überwachung 2 erscheint am 4. Oktober auf Xbox One, PS4, PS5, PC, Nintendo Switch und Xbox Series X/S.

Hinweise zur Vorschau auf Staffel 1

Die zweite öffentliche Beta brachte eine Fülle von Heldenleistungsdaten. Dies, zusammen mit dem Feedback der Spieler aus der breiteren Community und von professionellen Spielern, war maßgeblich an der Gestaltung der Landschaft der Heldenbalance beim Start beteiligt. Auf der Grundlage dieser Daten und des Feedbacks hat das Hero Design-Team einige Balance-Updates ausgearbeitet, die Beta-Spieler seit dem Ende unseres zweiten öffentlichen Beta-Tests Anfang dieses Jahres als geändert erkennen werden. Sie werden die meisten dieser Änderungen während des nächsten Turnierzyklus der Overwatch League, dem Countdown Cup, der am 22. September beginnt, in Aktion sehen. Lassen Sie uns bis dahin in eine Vorschau auf das eintauchen, was Sie am 4. Oktober erwartet.

Junker-Königin

Kommandant schreien

  • Der Gesundheitsbonus der Verbündeten wurde von 100 auf 50 HP reduziert
  • Die Verbündetendauer wurde von 5 auf 3 Sekunden reduziert
  • Temporäre Gesundheit wird während ihrer Dauer nicht mehr abgebaut
  • Die Abklingzeit wurde von 11 auf 15 Sekunden erhöht

Basierend auf Daten und Rückmeldungen aus Betatests und (in jüngerer Zeit) professioneller Spielbeobachtung glauben wir, dass sich die vorübergehende Gesundheit, die durch die Fähigkeit „Ruf der Junkerkönigin“ gewährt wird, insgesamt als zu stark erwiesen hat und eine dominante Teamzusammensetzung auf den höchsten Rängen ermöglicht hat Das Verringern des Gesundheitsgewinns und der Dauer bei gleichzeitiger Erhöhung der Abklingzeit der Fähigkeit zielt darauf ab, die Gesamtwirksamkeit dieser Fähigkeit zu verringern und ihren Einsatz bewusster und weniger verzeihend zu machen.

Wir werden die Leistung und Siegesrate von Junker Queen sowie die allgemeine Spielerstimmung in den Wochen nach dem Start weiterhin beobachten.

General

  • Temporäre Gesundheit gewährt jetzt 50 % reduzierte ultimative Ladung statt null ultimative Ladung

Die vorübergehende Gesundheit, die keine ultimative Ladung liefert, fügte ihrer Wirkung viel versteckte Stärke hinzu und verringerte die Folgen für riskantere Entscheidungen und Spielstile. Dies ist besonders effektiv, wenn Sie anderen Spielern vorübergehend Gesundheit gewähren können. Für Spieler, die Schaden verteilen, kann es besonders frustrierend und unbelohnt sein, hohen Schaden zu verursachen, aber keine ultimativen Ladungen zu erhalten. Mit dieser Änderung ist es unser Ziel, einige der Vorteile, die durch vorübergehende Gesundheit gewährt werden, beizubehalten und gleichzeitig eine Belohnung für Spieler hinzuzufügen, die durch verursachten Schaden zu ihren Teams beitragen.

  • Passive Schadensrolle – Neue Passive: Eliminierungen gewähren 25 % mehr Nachlade- und Bewegungsgeschwindigkeit für 2,5 Sekunden. Wird nicht mit sich selbst gestapelt, sondern aktualisiert die Dauer
  • Alle Helden erstatten jetzt beim Heldentausch bis zu 30 % Ultimative Kraft zurück

Als wir die Änderung ankündigten, bis zu 30 % Ultimative Kraft zu übertragen, wenn DPS-Helden ausgetauscht wurden, sahen wir viele Kommentare, in denen gefragt wurde, warum dies keine umfassendere Änderung für alle Helden sei. Nach kontinuierlichen Tests stimmen wir zu und nehmen eine Änderung vor, damit die gesamte Liste beim Start Zugriff hat.

Das bedeutet natürlich, dass sich die DPS-Rolle wieder ohne eine passive Rolle findet. Neben dieser Änderung führen wir also einen neuen DPS-Passiv ein, der ihre Bewegungs- und Nachladegeschwindigkeit für ein kurzes Zeitfenster nach einem Kill um 25 % erhöht. Wir glauben, dass diese Änderung das richtige Gleichgewicht ist, um Spieler zu belohnen, die in der Schadensrolle gut abschneiden, ohne überwältigt zu werden. In zukünftigen Saisons werden wir jedoch möglicherweise weiter damit experimentieren, was diese passiven Fähigkeiten bewirken, wenn wir versuchen, das Meta regelmäßig aufzurütteln.

Orisa

  • Die Grundgesundheit wurde von 250 auf 275 erhöht
  • Die Grundpanzerung wurde von 250 auf 275 erhöht
  • Die Abklingzeit von Energiespeer wurde von 8 auf 6 Sekunden verringert

Für eine Heldenüberholung, die als spaßig zu spielen, schwer zu töten und besonders mächtig für einen vollwertigen Tank-Spielstil gefeiert wird, ist Orisa weiterhin ein schwer auszubalancierender Held mit einer der höchsten Siegesraten und der niedrigsten der Welt. Spiel: Einem Helden mehr Gesundheit zu geben, ist eine zuverlässige Lösung, und die Erhöhung der Frequenz seines Energiespeeres sollte ihm helfen, sich aktiver und effektiver zu fühlen, wenn er an vorderster Front stürmt.

D. Geh

  • Booster-Aufprallschaden von 10 auf 25 erhöht
  • Die Abklingzeit der Mikrorakete wurde von 8 auf 7 Sekunden verringert
  • Ultimative Kosten für „Mech rufen“ um 12 % reduziert

D.Va war im 5v5 etwas schlechter als andere Panzer. Der erhöhte Schaden beim Aufprall von Boostern wird diesem „Rush“-Moment für sie mehr Gewicht verleihen und auf ihren Stärken als schnelle Angreiferin aufbauen, die tief in die feindlichen Linien vordringen kann.

Brigitte

  • Inspirationszeit von 6 auf 5 Sekunden reduziert

Auch wenn die Betäubung von ihrem Shield Bash entfernt wurde, ist Brigitte weiterhin sehr stark im 5v5, besonders in Teamkompositionen, die die passive Heilung von Inspire voll ausnutzen. Diese Änderung wirkt sich nicht auf Brigittes rohe Heilung pro Sekunde aus, aber sie sollte ihre Gesamteffektivität in Situationen, in denen sie Inspirieren nicht erneut anwenden kann, weniger großzügig machen.

Täufer

  • Der primäre Feuerschaden des Biotischen Werfers wurde von 24 auf 25 erhöht
  • Die Mindestreichweite des primären Feuerabfalls des Biotischen Werfers wurde von 20 auf 25 Meter erhöht

Gnade

  • Das Drücken von Ducken während Guardian Angel wirft Sie jetzt direkt
  • Angelic Descent kann jetzt aktiviert werden, indem Crouch in die Luft gehalten wird

Mercys Beta-Änderung, die es ihr ermöglicht, den Schutzengel dort aufzuheben und zu verstärken, wo sie hinschaut, fügte ihrer Bewegung eine beträchtliche Menge an Flexibilität hinzu. Das Hochfahren war jedoch für viele Spieler schwierig, da sie vor der Aktivierung schnell nach oben schauen und dann nach unten schauen mussten, um das Schlachtfeld zu überblicken. Um dies zu beheben, startet der Crouch-Eintrag ihn jetzt unabhängig von seiner Richtung nach oben. Darüber hinaus aktiviert Crouch auch Angelic Descent in der Luft, wie Springen. Dies fügt eine dringend benötigte Verbesserung der Lebensqualität hinzu, wenn Sie den vertikalen Boost mit Crouch ausführen.

Hochburg

  • Ironclad passiv wird wieder aktiviert (20 % Schadensreduktion während der Transformation)

Seit der Einführung des neu verbesserten Bastion haben wir das allgemeine Gefühl verfolgt, dass sein neues Kit etwas zu mächtig war, insbesondere in Sentry-Form. Um dieses frühere Problem anzugehen, haben wir die passive Fähigkeit Ironclad entfernt, um diese vermeintliche Macht zu beherrschen. Jetzt, da wir mehr Zeit und Spieldaten zum Auswerten hatten, vermuten wir, dass die Rückkehr des Ironclad-Passivs es nicht über den Rand bringen wird.

kombinieren

  • Die Streuung der Hellfire-Schrotflinte wurde von 8 auf 7 Grad verringert

Aufenthalt

  • Railgun-Energiegewinn von Nicht-Spieler-Zielen (Barrieren, Geschütztürme usw.) um weitere 50 % reduziert

dunkel

  • Die Sperrdauer der Hack-Fähigkeit wurde von 1 auf 1,75 Sekunden erhöht

Hacks Fähigkeitsblockierungsdauer bleibt oft unbemerkt, es sei denn, er wird als aktive Unterbrechung verwendet. Wir wollen zwar nicht zu früheren Sperrnummern zurückkehren, aber wir möchten, dass Sombra etwas mehr Zeit hat, um die Wirksamkeit der Fähigkeit zu spüren. Diese Änderung steht im Einklang mit unseren Zielen, die Fähigkeiten zur Kontrolle der Menschenmenge in Overwatch 2 zu reduzieren, und wir werden die Leistungsdaten und das Feedback der Spieler weiterhin genau überwachen, um sicherzustellen, dass dies so bleibt.


Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.