Nachrichten / Spiele

One More Game beendet die Entwicklung des Multiplayer-Kampfspiels Spellcraft, nachdem kein „finanziell tragfähiger“ Prototyp gefunden wurde

One More Game beendet die Entwicklung des Multiplayer-Kampfspiels Spellcraft, nachdem kein „finanziell tragfähiger“ Prototyp gefunden wurde

Um den Entwickler One More Game und seinen selbsternannten „Echtzeitkämpfer“ ist es äußerst ruhig geworden. Magie. Der Multiplayer-Taktiktitel wurde erstmals im April 2022 vom Studio vorgestellt und verspricht „ein rasantes, kompetitives Actionspiel, das sowohl strategisches Denken als auch schnelle Entscheidungen erfordert, um den Sieg zu erringen.“

Das Spiel ging letzten April in die Alpha-Phase und sprach sogar über seine Pläne für den nächsten Alpha-Test und seine allgemeinen Pläne, aber das Studio begann nach Juni letzten Jahres zu zögern, weitere Versionen anzubieten, mit der Begründung, dass seine erste Vorsaison „die Erwartungen nicht erfüllt habe“. [seine] Erwartungen an nachhaltiges und gesundes Wettkampfspiel. Von da an war es völlig still um OMG, und jetzt wissen Fans des Projekts, warum, denn das Studio kündigte das Ende des Spiels an, bevor es überhaupt startete.

Der Beitrag gibt zu, dass das Studio den Wunsch hat, beizubehalten Magie Obwohl es ein Geheimnis war, ging am Ende die größere Frage außer Acht, ob der Titel überhaupt ein Publikum anziehen würde. „Unsere widersprüchlichen Wünsche nach Geheimhaltung und frischem Gameplay führten dazu, dass wir einen Fehler machten: Wir haben nicht genug getan, um sicherzustellen, dass unser Spiel genügend Spieler finden würde, die es mögen würden“, sagt das Studio.

Im Rest des Artikels wird dann detailliert beschrieben, wie die Entwickler mehrere neue Prototypen erstellt haben, um zu versuchen, eine „finanziell tragfähige“ Version davon zu erstellen MagieDoch nach mehreren Monaten beschloss OMG, die Entwicklung des Multiplayer-Kampfspiels einzustellen, wobei die Server in den nächsten Wochen heruntergefahren wurden und der Discord des Spiels auf unbestimmte Zeit online blieb.

Dies bedeutet jedoch nicht das Ende von One More Game, da das Studio bereits an seinem nächsten Titel arbeitet und beschließt, frühzeitig mit den Spielern in Kontakt zu treten, um sicherzustellen, dass die nächste Idee ein Publikum findet. „Es war für unser Team schwierig, mit dieser großen Enttäuschung zurechtzukommen, und ich bin mir sicher, dass dies auch für einige von Ihnen, die dies lesen, der Fall ist“, heißt es in der Ankündigung abschließend. „Wir schätzen jeden Spieler, der uns beim Aufbau geholfen hat Magieund es tut uns leid, dass wir keinen Weg gefunden haben, es fertigzustellen.

One More Game ging 2020 als neues Studio unter der Leitung von ArenaNet- und En Masse Entertainment-Gründer Patrick Wyatt und Riot Games-Chefentwickler Jamie Winsor an die Börse; Es umfasste mehrere andere große Namen der MMO-Welt, darunter den Art Director von Guild Wars 2, Daniel Dociu, und wurde durch große Investitionen von Riot und Twitch abgefedert.