Nachrichten / Spiele

Oculus Quest 2 erhält eine schnellere Standardaktualisierungsrate

Oculus Quest 2 erhält eine schnellere Standardaktualisierungsrate

Die Aktualisierungsrate von Oculus Quest 2 wird geändert, da Meta auf 120 Hz als Standardeinstellung eingestellt ist. Obwohl die Leistungsoption derzeit als „experimentelles Feature“ existiert, sieht es so aus, als würde sie die Hauptmethode werden, um Apps und Spiele auf dem VR-Headset zu genießen.

Laut Oculus Quest 2 CTO und Gründer von Id Software John Carmack, wird das Unternehmen den 120-Hz-Modus in Kürze auf „standardmäßig aktiviert“ umstellen. Der Programmierveteran spricht sich auch für die Änderung aus und sagt, sie vermeidet das Flackern der Anzeige bei 60 fps und macht das unvollkommene Ausgabetempo weniger hart.

Natürlich könnte eine Erhöhung der Bildwiederholfrequenz auf bis zu 120 Hz theoretisch die Akkulaufzeit der Oculus Quest 2 beeinträchtigen, aber Carmack sagt, dass dies nur eintreten wird, wenn „Apps es ausdrücklich anfordern“. Mit anderen Worten, Sie müssen immer noch ein unterstütztes Spiel wie Superhot VR spielen, um von einer schnelleren Grafik zu profitieren (und den Saft des Headsets zu verbrauchen).

120 Hz als Standard für Quest 2 festzulegen, ist wahrscheinlich ein Kinderspiel, da es den Spielern erspart, in den Einstellungen nach der experimentellen Option suchen zu müssen. Es bedeutet auch, dass Apps nicht auf 90 Hz umschalten, wenn sich Benutzer nicht angemeldet haben, was das von Carmack erwähnte Flackern verursachen kann.

Das beste VR-Headset von Meta ist seit seinem Debüt im Jahr 2020 um das Zehnfache gewachsen, und diese neueste Optimierung der Bildwiederholfrequenz sollte dazu beitragen, das Erlebnis weiter zu verfeinern. Nichtsdestotrotz lassen Steam-VR-Gamer offenbar die Oculus Quest 2 für eine mysteriöse Alternative fallen, die entweder mit einer kürzlichen Preiserhöhung oder der Entscheidung des Unternehmens, die Marke Oculus fallen zu lassen, zusammenhängen könnte.

Alternative VR-Headsets wie das Pico 4 könnten bald die Dominanz von Quest 2 herausfordern, aber Meta wird auch Project Cambria enthüllen – ein Augmented-Reality-Headset, das mit einem Quest Pro-Label erscheinen könnte. In Übereinstimmung mit den Ambitionen von Metaverse behauptet CEO Mark Zuckerberg, dass das Headset eher ein Ersatz für einen Arbeits-PC als eine Gaming-Technologie ist, also müssen wir abwarten, ob es ein echter Nachfolger von Quest 2 ist.

4.5/5 - (4 Stimmen)

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.