Nachrichten / Spiele

Netflix hat möglicherweise den wichtigsten Anime des Jahres veröffentlicht, also überspringen Sie ihn nicht

Netflix hat möglicherweise den wichtigsten Anime des Jahres veröffentlicht, also überspringen Sie ihn nicht

Wenn Sie ein Fan von Anime und Manga sind, auch wenn Sie seinen Namen nicht kennen, haben Sie wahrscheinlich zumindest von Naoki Urasawas Werken gehört. Es ist unmöglich, das nicht zu tun, da es viele Blockbuster-Titel wie den Psychothriller auf dem Buckel hat Monstreund mysteriöse Science-Fiction Jungen des 20. Jahrhunderts. Wenn mehrere seiner Serien Anime-Adaptionen erhalten haben, ist dies zweifellos die wichtigste von allen. Pluton, blieb die längste Zeit in Manga-Form. Aber nach vielen Jahren hat die Kultserie dank Netflix eine animierte Form angenommen und könnte zum wichtigsten Anime des Jahres werden. Mit anderen Worten: Sie sollten es wirklich nicht ignorieren.

Sie benötigen wahrscheinlich zusätzlichen Kontext, um zu verstehen, warum Pluto als Manga so wichtig und interessant erscheint. Der Krimi-Comic basiert eigentlich auf „Astro Boy“ von Osamu Tezuka, einer in Japan unglaublich beliebten Serie, an die Sie sich leider wahrscheinlich erinnern, weil sie einen sehr schlechten Western-CGI-Film erhalten hat. Wie Joshua Rivera von Polygon zu Recht betont, ist Astro Boy in Japan so etwas wie eine Mickey-Mouse-Figur, und wir alle wissen, dass Disneys Lieblingsmaus keine besonders ernste Figur ist.

Hier können Sie einen Blick auf Pluto werfen!

Was Pluto offensichtlich etwas seltsam macht; ein absolut willkommenes Spiel, denn ich liebe nichts mehr, als etablierte Welten zu übernehmen und ihnen eine neue Wendung zu geben (ironischerweise bin ich angesichts der Mickey-Mouse-Parallele ein Kingdom Hearts-Fan, daher sollte das keine große Überraschung sein). . Pluto hat also nicht nur einen Manga-Titanen wie Urasawa an der Spitze, sondern auch eine ganze Reihe von Comics, die viele bestens kennen.

Es ist nicht nur die Tatsache, dass Pluto eine etablierte Welt übernommen und einen etwas dunkleren Schleier darüber gelegt hat, einen Blick wert. Es liegt auch daran, dass der Pluto-Anime einfach extrem gut ist. Die übliche Laufzeit einer Anime-Episode beträgt etwa 25 Minuten inklusive Abspann, aber ungewöhnlicherweise umfasst diese Adaption einstündige Episoden, was für die Serie recht gut funktioniert.

Ich liebe es, kleine Animationssequenzen genießen zu können, aber es gibt eine Stunde gut gemachtes Fernsehen, die einfach anders ist. Die Erzählung kann sich auf so unterschiedliche und methodische Weise entfalten, was die erste Episode hervorragend meistert. Wir entdecken diese Science-Fiction-Zukunftsvision mit Gesicht, einem Detektiv, der für Europol arbeitet, für den Mord an einem geliebten Roboter verantwortlich ist und ein Experte für Roboterrechte ist.

Plutos kleiner Astro Boy.

Aber weil die erste Folge so lang ist, verbringen wir wirklich viel Zeit mit Gesicht und anderen Charakteren wie North Nummer 2, einem Roboter, der für den Krieg gemacht ist und einfach nur Klavier lernen will. Sicher, man könnte die beiden Geschichten hier wahrscheinlich in separate Episoden aufteilen, aber wenn man den Kontext beider frisch im Kopf hat, wirkt sich das wunderbar auf den Rest der Serie aus.

Ganz zu schweigen von der Animation. Die Charaktere scheinen direkt den Seiten von Urasawa entnommen zu sein, was in Animes selten vorkommt, da es oft einfacher ist, bestimmte Designs zu verfeinern, um sie leichter animierbar zu machen. Die Animationen sind größtenteils einfach, aber von hoher Qualität, obwohl es Bewegungsbereiche gibt, die nur in Animationen zu finden sind.

Dieses Jahr gab es viele gute Animationen, von Across the Spider-Verse über Jujutsu Kaisen und Fionna bis hin zu Cake und Scavengers Reign. Es gibt einfach keine Münze, die so wichtig ist wie Pluto. Allerdings fehlt, wie bei vielen Netflix-Serien, das Marketing merklich, also probieren Sie es bitte aus. Ich verspreche, es wird sich lohnen.