Nachrichten / Spiele

Die Verkäufe von Pokemon Scarlet und Violet überschreiten die 10-Millionen-Marke in 3 Tagen

Pokemon Scharlachrot Dirty

Das neueste Werk von Pokémon ist ein zertifizierter Blockbuster. Laut Nintendo, Pokémon Scharlachrot et Veilchen Die Verkaufszahlen überschritten die 10-Millionen-Marke in nur drei Verkaufstagen. Die Zahlen brechen alle möglichen Rekorde, sowohl für die Pokémon Franchise und Nintendo als Ganzes. Die Spiele wurden am 18. November 2022 gestartet.

Die Pressemitteilung von Nintendo enthüllte, dass die Pokémon Scharlachrot und die Verkaufszahlen von Violet decken globale Spielzahlen ab. Allein in Japan wurden jedoch über 4 Millionen Exemplare (von insgesamt 10 Millionen) verkauft. Nintendo sagte, die Markteinführung sei die „höchste Zahl aller Zeiten“ für weltweite Verkaufszahlen zur Markteinführung eines Nintendo-Titels auf allen Nintendo-Konsolen. Die gleichen Zahlen machen Scharlachrot et Veilchen der größte Start aller Zeiten für a Pokémon Spiel und auch ein Switch-Spiel.

Die neuesten Hauptversionen von Pokémon Franchise, Scharlachrot et Veilchen Bewegen Sie den Rahmen in die iberisch inspirierte Region Paldea. Die Spieler sind Schüler der ältesten Schule in Paldea (der Naranja-Akademie in Scharlachrot oder Uva Academy an Veilchen) und können auf eigene Initiative eines der drei verfügbaren Szenarien verfolgen. In der Geschichte von „Victory Road“ dreht sich alles darum, Arenas herauszufordern und die Paldean Pokemon League zu erobern. Die Handlung von „Starfall Street“ bringt die Spieler in Konflikt mit den kriminellen Schülern von Team Star. In der Geschichte von „Path of Legends“ treten Spieler gegen Arven an, während sie das gigantische Titan-Pokémon verfolgen und die seltene Herba Mystica sammeln. Paldea ist auch die Heimat einer Reihe einzigartiger Pokémon sowie des Terastal-Phänomens, einer Transformation, die es Paldean-Pokémon ermöglicht, ihre natürlichen Attribute zu aktivieren und zu ändern.

Pokémon Scharlachrot et Veilchen sind auf der Nintendo Switch verfügbar. Nach der Veröffentlichung berichteten Spieler und Rezensenten über weit verbreitete Bedenken hinsichtlich Leistungsproblemen, Fehlern und Störungen, die die Erfahrung beeinträchtigten und die Bewertungsbewertungen schwächten. In der offiziellen Siliconera-Rezension bemerkte Graham den "schwierigen" technischen Zustand des Spiels.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.