Nachrichten / Spiele

FB-Benutzer verklagen Meta, weil sie ihnen per Workaround auf iOS-Geräten folgen

FB-Benutzer verklagen Meta, weil sie sie auf iOS-Geräten über einen Workaround verfolgt haben

San Francisco, 23. September (IANS) Facebook-Nutzer haben die Muttergesellschaft Meta in den USA verklagt, weil sie sie trotz der strengen Datenschutzrichtlinien von Apple angeblich über einen In-App-Browser auf iOS-Geräten verfolgt haben.

In der beim US-Bezirksgericht für den nördlichen Bezirk von Kalifornien eingereichten Klage wurde behauptet, Meta habe die Online-Aktivitäten der Benutzer verfolgt, indem sie „sie in den integrierten Webbrowser von Facebook geleitet und JavaScript in die von ihnen besuchten Websites eingefügt haben“.

Laut einem TechCrunch-Bericht ermöglicht dieser Code dem Unternehmen, „jede Interaktion mit externen Websites“ zu überwachen.

Apple hat letztes Jahr mit iOS 14.5 ein großes iOS-Datenschutzupdate eingeführt, um zu verhindern, dass Apps von Drittanbietern wie Facebook das Benutzerverhalten und den Browserverlauf über die Funktion App Tracking Transparency (ATT) verfolgen.

Laut der Klage hat Meta Benutzer jedoch „durch einen Workaround“ ausspioniert.

Die vorgeschlagene Sammelklage „könnte es jedem Betroffenen ermöglichen, sich anzumelden, was im Fall von Facebook Hunderte Millionen US-Nutzer bedeuten könnte“, heißt es in dem Bericht vom späten Donnerstag.

Ihm zufolge verstößt Meta nicht nur gegen die Richtlinien von Apple, sondern auch gegen staatliche und bundesstaatliche Datenschutzgesetze.

Ein Sprecher von Meta sagte in einer Erklärung, dass die Vorwürfe „haltlos“ seien und man sie vor Gericht bekämpfen werde.

„Wir haben unseren In-App-Browser sorgfältig entworfen, um die Datenschutzentscheidungen der Benutzer zu respektieren, einschließlich der Art und Weise, wie Daten für Werbung verwendet werden können“, sagte der Sprecher.

Meta-Gründer und CEO Mark Zuckerberg hat zugegeben, dass Apples iOS-Datenschutzänderungen das Unternehmen im Jahr 10 2022 Milliarden US-Dollar kosten werden.

Meta beschuldigte Apple auch, Google mit seinen Datenschutzrichtlinien gegenüber App-basierten Plattformen wie Facebook zu bevorzugen.

„Wir glauben, dass diese Apple-Einschränkungen darauf ausgelegt sind, Browser von der von Apple für Anwendungen geforderten Verfolgung auszuschließen. Das bedeutet, dass Suchanzeigen zu Mess- und Optimierungszwecken Zugriff auf viel mehr Daten von Drittanbietern haben könnten als Apps. plattformbasierte Werbeplattformen wie unsere“, so Meta.

(Bis auf den Titel ist der Rest dieses IANS-Artikels unbearbeitet)

Lesen Sie weiter, um weitere Technologieinformationen, Produktbewertungen, Funktionen und wissenschaftliche Updates zu erhalten Fun Academy

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.