Nachrichten / Spiele

Berichten zufolge befinden sich Resident Evil Code Veronica und 0 Remakes bei Capcom in der Entwicklung

Gerüchten zufolge werden Resident Evils Code Veronica und 0 die nächsten Einträge in der Survival-Horror-Serie sein, die die Remake-Behandlung erhalten. „Ein Remake von Resident Evil Zero und Code Veronica befindet sich derzeit in der Entwicklung“, sagte Benutzer Dusk Golem auf The Epic Musk Zone. Die Behauptung wurde beiläufig von VGCs vertrauenswürdigem Mann Andy Robinson bestätigt. Beachten Sie den Wortlaut hier, der auf eine Art Paket hindeutet, ähnlich dem gemunkelten ursprünglichen Plan für die Remakes von Resident Evil 2 und Resident Evil 3.

Hier also die Fakten, so wie sie sind. Aber was halte ich, der anspruchsvolle Esser von Kräutern, die in den verfaulten Eingeweiden unheiliger Hunde wachsen, von solch phantasievollen Spekulationen? Ich bin froh, dass ich gefragt habe! Wenn wir davon ausgehen, dass Capcom eine Art Resi-Remake haben wird, wenn Shinji Mikamis Baseballkappen ausfransen, dann … sicher? Resident Evil 0 schien mir nie ein besonders beliebter Eintrag zu sein, aber Code Veronica scheint ein ebenso guter Kandidat zu sein wie jeder andere. Nach den Post-Credit-Ereignissen von Resident Evil 4 Remake hatte ich angenommen, dass Resident Evil 5 als nächstes folgen würde. Dennoch bietet Veronica einen Kontext für die Reise des marodierenden Bullen Chris Redfield, Jahre bevor er Ethan Winters' Frau ins Gesicht schoss und sich ohne Grund weigerte, näher darauf einzugehen.

Meine grundsätzliche Meinung hier ist, dass ich, abgesehen von der schrecklichen Neuauflage von Resident Evil 3, Capcom meine Herzmedikamente anvertrauen würde, wobei ich die Ironie in Kauf nehme, dass ich solche Medikamente aufgrund der herzzerreißenden Beschissenheit der Neuauflage von Resident Evil 3 nur brauche.

Wenn Sie sich bereits mit dem verfügbaren Resident Evil-Backkatalog vollgestopft haben, keine Angst! Die letzten Jahre waren außergewöhnlich für unabhängige Survival-Horror-Titel. Zuletzt Crow Country, das Alice Bee als „einen vielbeachteten Liebesbrief an das Genre mit viel Liebe zum Detail“ bezeichnet.