Nachrichten / Spiele

Berichten zufolge verfügt Les Immortels d'Aveum über ein Budget von 125 Millionen US-Dollar

Unsterbliche von Aveum

Da die Budgets für die Spieleentwicklung weiterhin in einem unhaltbaren Ausmaß steigen, sehen wir immer mehr prominente Beispiele für Titel, die es nicht geschafft haben, mit ihren hohen Investitionen eine zufriedenstellende Rendite zu erzielen. 2023 Unsterbliche von Aveum ist eines dieser Spiele. Der Einzelspieler-Ego-Shooter des Indie-Teams Ascendant Studios wurde als vollwertiges AAA-Erlebnis angepriesen, doch trotz seiner Brillanz und seines Produktionswerts blieb das Spiel hinter den kommerziellen Erwartungen zurück, was zur Entlassung von fast der Hälfte der Belegschaft des Studios führte . .

Bret Robbins, CEO von Ascendant Studios, sagte weiter, dass der volle Veröffentlichungsplan für 2023 dazu beigetragen habe Unsterbliche von Aveum Enttäuschende Verkäufe, und obwohl dies höchstwahrscheinlich ein Faktor war, enthüllte ein Entwickler, der an dem Spiel arbeitete, die Entwicklungs- und Marketingkosten des Shooters und sagte, dass das Spiel nicht nur für die Anforderungen des Marktes ungeeignet sei (insbesondere für sein Budget), sondern auch dass es auch daran scheiterte, seine Vision zu verwirklichen.

Laut dem Entwickler, der anonym mit IGN sprach, Unsterbliche von Aveum verfügte über ein Entwicklungsbudget von 85 Millionen US-Dollar, wobei Publisher EA weitere 40 Millionen US-Dollar für die Vermarktung des Spiels ausgab, was Gesamtkosten von rund 125 Millionen US-Dollar ergab.

„Auf hohem Niveau, Unsterbliche wurde für das erste Projekt eines Studios deutlich übertroffen“, sagte der Entwickler. „Die Entwicklungskosten beliefen sich auf rund 85 Millionen US-Dollar, und ich glaube, EA hat 40 Millionen US-Dollar in Marketing und Vertrieb investiert. Sicher, es gab einige ernsthafte Talente im Entwicklungsteam, aber der Versuch, einen AAA-Einzelspieler-Shooter auf dem heutigen Markt zu entwickeln, war eine wirklich schreckliche Idee, insbesondere da es sich um eine neue Lizenz handelte, die auch versuchte, die Vorteile der Unreal Engine 5 zu nutzen. Der Start war eine schwere, sich wiederholende und viel zu lange Kampagne.

In unserer Rezension des Spiels gaben wir ihm eine 5/10 und sagten: „Unsterbliche von Aveum beginnt vielversprechend zu sein, leidet aber schnell unter einer ganzen Reihe von Mängeln. Es hat eine schöne Optik, ist aber oft nervig, wenn es nicht wirklich schwer zu spielen ist. Lesen Sie hier die vollständige Rezension.

Unsterbliche von Aveum ist für PS5, Xbox Series X/S und PC verfügbar. Bret Robbins, CEO von Ascendant Studios, sagte, dass das Spiel wahrscheinlich auf Game Pass und PlayStation Plus verfügbar sein wird, aber es gab bisher keine offizielle Ankündigung dazu.