Nachrichten / Spiele

Microsofts Übernahme von Activision ausgesetzt: Hier ist der Grund

Die Übernahme von Microsoft durch Activision wird auf Eis gelegt: Hier ist der Grund

Wenn Sie dachten, Sie würden bald Co-Branding-Spiele von Microsoft und Activision Blizzard sehen, dann halten Sie Ihre Gedanken zurück, denn die Fusion könnte auf Eis liegen. Laut dem am Mittwoch veröffentlichten exklusiven Bericht von Politico wird erwartet, dass die US-Bundesstaatskommission die Übernahme von Microsoft und die anschließende Fusion mit Activision Blizzard blockiert.

Falls Sie es nicht wussten, der Technologieriese Microsoft kündigte Pläne an, das beliebte Videospielunternehmen Activision Blizzard Anfang dieses Jahres für 69 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Activision ist mit Spielen wie Call of Duty und Candy Crush einer der größten Namen in der Spielewelt.

Es wurden Erklärungen abgegeben

Laut einem von Microsoft zum Zeitpunkt der Ankündigung veröffentlichten Bericht wird „Microsoft Activision Blizzard für 95,00 US-Dollar pro Aktie erwerben, in einer Bartransaktion im Wert von 68,7 Milliarden US-Dollar, einschließlich Nettobarmitteln von Activision Blizzard. Wenn der Deal abgeschlossen ist, wird Microsoft nach Umsatz zum drittgrößten Spieleunternehmen der Welt hinter Tencent und Sony. Der Schritt von Microsoft wird als Teil der Bemühungen des Unternehmens angesehen, seine Präsenz in der Videospielbranche zu stärken, die in den letzten zwei Jahrzehnten exponentiell gewachsen ist.

Es sieht jedoch so aus, als würde die Fusion nicht stattfinden, da die FTC in die Klage eingreift. Einige der größten Namen, die Teil des Deals sind, haben ihre Position in der Angelegenheit bereits während ihrer Aussagen deutlich gemacht. Diese Entscheidung der FTC folgt dem offenen Brief, den vier US-Senatoren drei Monate nach Bekanntgabe des Abkommens geschrieben hatten. In ihrem Schreiben hatten sie die Kommission aufgefordert, den Verkauf genau zu prüfen.

Die Veröffentlichung, die den exklusiven Bericht zu dieser Angelegenheit enthielt, nannte „drei [unbekannte] Personen mit Kenntnis der Angelegenheit“ als Quelle dieser FTC-Entscheidung und gab Erklärungen ab, die darauf hindeuteten, dass die Vereinbarung eine völlig andere Richtung einnehmen würde. Während eine vollständige Klage nicht wie etwas aussieht, mit dem sich Microsoft befassen müsste, ist eine Überprüfung im Gange und die Dinge sehen nicht vielversprechend aus.

Unabhängig vom Ergebnis des Deals hoffen wir, dass die Entscheidungen von Unternehmen wie Sony, die in öffentlichen Diskussionen mit Microsoft zu diesem Thema geführt haben, im besten Interesse der Spieler auf der ganzen Welt gehandelt werden. Es ist noch ein langer Weg, bis dieser Fusionsvertrag endgültig abgeschlossen ist, und einige Entwicklungen werden an die Oberfläche kommen, sobald sich der Staub gelegt hat.

Für mehr Technische Neuigkeiten, ProduktrezensionenSci-Tech-Features und -Updates, lesen Sie weiter Cipher.in oder gehen Sie zu unserem Google News-Seite.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel