Nachrichten / Spiele

Das Blizzard-Proletariat beendet den Versuch, sich gewerkschaftlich zu organisieren, nach erfolgreicher Taktik zur Zerschlagung von Gewerkschaften

Das Blizzard-Proletariat beendet den Versuch, sich gewerkschaftlich zu organisieren, nach erfolgreicher Taktik zur Zerschlagung von Gewerkschaften

Die jüngsten Bemühungen von Activision-Blizzard, Gewerkschaften zu verhindern, waren offenbar erfolgreich: Die Arbeitergruppe Communication Workers of America hat ihren Versuch beendet, eine Gewerkschaftsabstimmung im Blizzard-eigenen Studio Proletariat zu starten.

Die Gruppe beschuldigt den Chef des Proletariats, CEO Seth Sivak. „Sivak entschied sich, dem Beispiel von Activision-Blizzard zu folgen und reagierte auf den Wunsch der Arbeitnehmer, eine Gewerkschaft zu gründen, mit konfrontativen Taktiken“, sagte CWA in der heutigen Pressemitteilung. „Wie viele Gründer nahm er die Bedenken der Arbeiter als persönlichen Angriff und organisierte eine Reihe von Versammlungen, die die Gruppe demoralisierten und schwächten und freie und faire Wahlen unmöglich machten. »

Proletariat, das Blizzard gekauft und eingesetzt hat World of Warcraft Im vergangenen Sommer kündigten die Beschäftigten kurz nach Weihnachten 2022 ihr Gewerkschaftsangebot an, nachdem sie im Studio eine überwältigende Mehrheit der Gewerkschaftsausweise gewonnen hatten. Auf die Ankündigung folgten sofort die Führung des Proletariats und das Management von Activision, die Gespräche über Neutralität ablehnten und gewerkschaftsfeindliche Treffen abhielten, während sie darauf bestanden, dass ihr Ziel darin bestehe, sicherzustellen, dass alle Stimmen gehört würden, als ob niemand die Anti-ABK von ABK beobachtet hätte. Gewerkschaftsbemühungen entfalten sich bei Blizzard Albany und Raven Software. in den letzten zwei Jahren und als ob das National Labour Board nicht bereits festgestellt hätte, dass Activision-Blizzard rechtswidrig Drohungen und Vergeltungsmaßnahmen gegen gewerkschaftlich organisierte Raven-Arbeiter durchgeführt hat. Die Arbeitergruppe des Proletariats ist jedoch die erste, die so weit kommt, ohne mit ihren Bemühungen Erfolg zu haben.

Es ist eine weitere ruinöse Nachricht für Activision-Blizzard in dieser Woche, da die gescheiterte Partnerschaft mit NetEase gestern zum Verschwinden fast aller Blizzard-Spiele in China führte, und dann erfuhren wir gestern Abend, dass Einwände gegen die Bewertungsrichtlinien von Blizzard Toxic zur Verdrängung geführt hatten einer von World of Warcraft Lead-Lead-Entwickler, Brian Birmingham.

Quelle: Gibiz. Prost, Größere Gottheit.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel