Nachrichten / Spiele

Der neue Abonnementdienst von Rainbow Six Siege stößt bei Fans auf Kritik

Ubisofts Ankündigung eines monatlichen Abonnements für Rainbow Six Siege wurde von den Fans nicht gut aufgenommen. Einige haben die Ankündigung sogar bei der offiziellen E-Sport-Veranstaltung, bei der sie enthüllt wurde, ausgebuht.

Details zur kommenden Saison des Spiels und einem Abonnement für 10 $ pro Monat wurden letztes Wochenende im Rahmen des Rainbow Six Siege Manchester Major bekannt gegeben. Die R6-Mitgliedschaft ist ein separater Kauf des Battle Pass jeder Saison, bietet jedoch Zugriff darauf sowie exklusive monatliche Belohnungen, Battle Pass-Stufensprünge, Charakter-Skins, R6-Credits und Bravo-Packs (Rainbow Six-Version der Beuteboxen). Der Abonnementdienst wird im Juni starten. Wer ein Jahresabonnement für 80 US-Dollar kauft, spart im Vergleich zum Monatsabonnement rund 40 US-Dollar.

Lesevorgang läuft: Rainbow Six Siege: Elite Fenrir-Trailer

Die Ankündigung löste bei den Fans nicht gerade Jubel aus, weder bei der Veranstaltung noch online. Stattdessen zeigen während der Enthüllung aufgenommene Videos, wie die Menge lautstark die Abonnement-Enthüllung ausbuht, wie das des Reddit-Benutzers I-Am-Bodge. Andere Fans beklagten, dass die Idee für eine andere Möglichkeit, die Spieler des Spiels zu monetarisieren, wahrscheinlich von höheren Stellen bei Ubisoft kam.

„Die R6S-Entwickler hatten wirklich einen guten Tag, und dann haben ihnen die Aktionäre die Idee eines reinen Gewinnprojekts aufgedrängt“, sagte Benutzer The_Honkai_Scholar.

Das Rainbow Six Siege R6-Abonnement kostet 10 US-Dollar pro Monat.

Rainbow Six Siege ist nicht das erste Game-as-a-Service, das ein optionales Abonnement erhält. Der größte Vergleich ist Fortnite und seine Crew-Mitgliedschaft (obwohl auch andere Spiele wie GTA Online Mitgliedschaften haben). Die Hauptbeschwerde der Spieler scheint zu sein, dass Rainbow Six Siege im Gegensatz zu Fortnite nicht kostenlos spielbar ist und bereits stark mit Skins, Lootboxen und einem saisonalen Battle Pass monetarisiert wird.

Andere Fans wiesen darauf hin, dass die Ankündigung des Beitritts bisher in einem relativ ruhigen Jahr erfolgt. Neben der Einführung der Mitgliedschaft wird in der kommenden zweiten Staffel von Rainbow Six Siege, Operation New Blood, vor allem der Standard-Rekrutierungsoperator des Spiels überarbeitet (der in einer großen Änderung nur von einem Spieler pro Team verwendet werden kann). Bis Ende des Jahres dürfte das Spiel zwei neue Betreiber begrüßen.

Rainbow Six Siege ist fast 10 Jahre alt, läuft aber auch nach fast einem Jahrzehnt immer noch gut. Im März verzeichnete das Spiel die bisher höchste Anzahl gleichzeitiger Spieler auf Steam.