Nachrichten / Spiele

Der schottische mittelalterliche Städtebauer Clanfolk fügt Moore und Dudelsäcke hinzu

Der schottische mittelalterliche Städtebauer Clanfolk fügt Moore und Dudelsäcke hinzu

Die schottische mittelalterliche Städtebau- und Siedlungssimulation Clanfolk wurde durch das Hinzufügen von Mooren und Dudelsäcken zum Managementspiel noch schottischer. Das achte Update ist jetzt für die Steam Early Access-Version von Clanfolk ausgerollt, und Entwickler MinMax Games feiert mit einem laufenden Steam-Sale, der das Städtebauspiel mit einem Rabatt anbietet. Der neueste Patch enthält auch Heidekraut- und Distel-Patches sowie eine neue Reihe historischer schottischer Clan-Tartans, aus denen die Spieler wählen können.

Reden wir über Moore – nein, nicht so. Die schmutzige, feuchte Art – hör auf damit. Torfmoore. Feuchtgebiete sind eine der größten Ergänzungen des schottischen Simulationsspiels und genau wie im Mittelalter in der realen Welt werden sie eine großartige Quelle für die Eisenernte sein. Deine Dorfbewohner können Torfziegel sammeln, die vor dem Gebrauch draußen trocknen müssen – achte nur darauf, sie vor Regen zu schützen.

Sie können auch Mooreisen sammeln, das anfangs leicht zu sammeln ist, aber dann mit einem Torfziegelabbauprozess abgebaut werden muss, wenn Sie mehr sammeln. Die resultierende Moorschmelze muss dann verarbeitet werden, sodass Sie eine schöne, allmählich erneuerbare Eisenquelle haben. Torfziegel können sowohl zum Bauen als auch zum Heizen und Kochen in einem Torfkachelofen verwendet werden.

Um die weltliche Atmosphäre weiter zu verstärken, verleihen neue Felder mit Heidekraut und Disteln dem Geschehen einen extra-schottischen Touch. Beide können für Dekorationen verwendet werden und werden in einem zukünftigen Update für die Verwendung in Naturheilmitteln verfügbar sein. Heide ist von großer natürlicher Schönheit und kann bei Bedarf in Zweige zerlegt werden, während Distelfelder eine natürliche Barriere für die Bewegung darstellen und bei Bedarf in Heu umgewandelt werden können.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass Ihre Clanmitglieder jetzt lernen können, Dudelsack und keltische Harfe zu spielen. Was ist schließlich ein Spiel, das in Schottland spielt, ohne diese Pfeifen und das Ächzen des Windes, der durch den allseits beliebten Lovecraft-Rucksack weht? Auch für Instrumente wurden Fähigkeitsstufen eingeführt, was bedeutet, dass Ihre Dorfbewohner eine unterschiedliche Auswahl an Liedern produzieren können, schön oder nicht, je nachdem, wer zusammen spielt und welche Fähigkeiten sie haben.

31 neue Clans wurden basierend auf historischen schottischen Clans mit ihren jeweiligen Tartans hinzugefügt. Diese kamen von Spieleranfragen, wobei eine Auswahl generischer Tartans mit benutzerdefinierten Namen und Mottos für ein zukünftiges Update geplant ist. Es gibt auch einige Ergänzungen zur Lebensqualität, darunter Erinnerungen, wenn neue Saisons beginnen, mit hilfreichen Vorschlägen für Anfänger und eine „intelligente Ernte“-Option, die sicherstellt, dass Ihr Clan nur Gegenstände erntet, wenn er seine maximale Leistung erreicht hat. Sie können die vollständigen Patchnotizen auf Steam lesen, wo das Spiel zum Zeitpunkt des Schreibens 20 % günstiger ist.

Der Indie-Strategiespiel-Publisher Hooded Horse, der Clanfolk herausgibt, hat kürzlich auch den Dark-Fantasy-Städtebauer Against the Storm auf Steam Early Access veröffentlicht – wir haben es ausführlich überprüft und waren sehr beeindruckt von dem, was wir gefunden haben. Währenddessen zeigte eine spielbare Manor Lords-Demo kürzlich den mittelalterlichen Städtebauer während des Steam Next Fest.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.