Nachrichten / Spiele

Die AGDQ 2023 wird aufgrund der LGBTQ+- und COVID-19-Richtlinien von Florida online sein

Die AGDQ 2023 wird aufgrund der LGBTQ+- und COVID-19-Richtlinien von Florida online sein

Die AGDQ-Wohltätigkeits-Speedrun-Veranstaltung 2023 wird nächstes Jahr nicht in Florida oder an einem persönlichen Ort stattfinden, obwohl die Veranstaltung ähnlich wie in den letzten Jahren verläuft.

Der offizielle Twitter-Account von Games Done Quick gab bekannt, dass er die diesjährige AGDQ online ausrichtet, weil er eine „sichere und einladende Veranstaltung“ bieten wollte, was seiner Meinung nach in Florida nicht möglich ist.

Die AGDQ-Veranstaltung 2021 sollte ursprünglich an einem Veranstaltungsort in Florida stattfinden, aber seit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie wurden die Veranstaltungen der Speedrunning-Wohltätigkeitsorganisation online verschoben. Games Done Quick nennt dann die Aggression des Bundesstaates Florida gegenüber LGBTQ+-Personen und das Fehlen von COVID-19-Impfstoffmandaten als Gründe dafür, dass das Event nächstes Jahr nicht im US-Bundesstaat abgehalten werden soll.

Besonders erwähnt wird Floridas sogenanntes „Don’t Say Gay“-Gesetz, das Anfang dieses Jahres unterzeichnet wurde und die Diskussion über sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität auf Grundschulebene verbietet und solche Diskussionen im Wesentlichen um kleine Kinder stoppt.

Games Done Quick erklärt dann, wie es nicht sowohl die Kosten für die Kündigung seines Vertrags mit dem Veranstaltungsort in Florida als auch den persönlichen Umzug an einen anderen Ort decken kann. Die AGDQ im nächsten Jahr wird daher vom 8. bis 15. Januar online sein.

„Der Wechsel zum Online-Verkauf ermöglicht es uns zwar, Kosten zu sparen, aber wir müssen immer noch erhebliche Kosten wieder hereinholen“, fügt Games Done Quick hinzu Twitter. „Wir versuchen, es nach Möglichkeit zurückzubekommen, einschließlich Community-Support durch Twitch-Abonnements. Wir danken der Community für ihre Unterstützung!

Die AGDQ ist seit 2021 aus der Ferne, und eine weitere Wohltätigkeitsveranstaltung der Summer Games Done Quick kehrt nach zweijähriger Abwesenheit Anfang dieses Jahres in Minnesota persönlich zurück.

Im vergangenen Juni sammelte SGDQ unglaubliche 3,01 Millionen US-Dollar für die internationale Wohltätigkeitsorganisation Ärzte ohne Grenzen, mit mehr als 120 Speedruns, bei denen technische Fähigkeiten und die Nutzung von Spielen gezeigt wurden. Der Gesamtbetrag, den GDQ seit 40 auf über 2010 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Wenn Sie LGBTQ+-Belange unterstützen und mehr über das Thema erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf: Stonewall und Kaleidoskop. Weitere Informationen zu COVID-19 finden Sie auch auf RED.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.