Nachrichten / Spiele

Der erste Trailer zu „Königreich des Planet der Affen“ fragt noch einmal: „Was wäre, wenn Menschen und Affen Freunde sein könnten?“

Der erste Trailer zu „Königreich des Planet der Affen“ fragt noch einmal: „Was wäre, wenn Menschen und Affen Freunde sein könnten?“

Sieben Jahre nach dem letzten Eintrag, Königreich des Planeten der Affen lädt uns erneut in eine Welt ein, in der Affen die dominierende Spezies sind.

Auch wenn bei uns erst sieben Jahre vergangen sind, sind zwischen den Ereignissen von „Planet der Affen: Krieg“ und dem kommenden vierten Teil, „Planet der Affen – Königreich“ etwa 300 Jahre vergangen, und die Affen sind nun die dominierende Spezies, der Mensch Sie haben einen Lebensstil angenommen, der dem der Neandertaler näher kommt. Im Großen und Ganzen sind die Affen mit diesem Arrangement, angeführt von ihrem Bonobo Proximus Caesar (Kevin Durand), recht zufrieden, obwohl der Protagonist des Films, Noa (Owen Teague), nicht so überzeugt ist.

Im Trailer oben können Sie sehen, dass Noa anfängt, die Moral der Menschenjagd in Frage zu stellen – was richtig ist – und dass er beginnt, die Tatsache zu verstehen, dass die Geschichte des Planeten nicht ganz das ist, was man ihm beigebracht hat. Freya Allen, die Sie wahrscheinlich als Prinzessin Cirilla in der Netflix-Serie „The Witcher“ gesehen haben, spielt ebenfalls die Hauptrolle in dem Film, ein Mensch, der laut Caesar zumindest intelligenter zu sein scheint als andere Menschen, und die Gang-Werbung dreht sich schnell um Noa und die Frau, die sich zusammenschließt. Ein Krieg zwischen Affen und Menschen gegen Affen scheint zu diesem Zeitpunkt fast unvermeidlich.

Wo Batmans Matt Reeves 2017 bei „Planet der Affen: Planet der Affen“ Regie führte, wird in dieser Veröffentlichung Wes Ball die Regie übernehmen. Ball war Regisseur der Maze Runner-Filmreihe, aber womit sein Name in letzter Zeit wahrscheinlich schon einmal gehört wurde, ist der Live-Action-Film „Legend of Zelda“, an dem Nintendo arbeitet. Der Zelda-Film ist Balls nächstes Projekt nach Apes, daher wird es wahrscheinlich eine Weile dauern, bis wir etwas Konkretes davon sehen.

„Königreich des Planet der Affen“ kommt am 10. Mai in die Kinos.

Bewerte diesen Artikel