Nachrichten / Spiele

Die Schließung des Brüsseler Büros von Twitter lässt die Leute nachdenklich werden

Die Schließung des Brüsseler Büros von Twitter lässt viele Fragen offen

Nach Musks Übernahme machte Twitter aus dem einen oder anderen Grund Schlagzeilen. Wenn die Microblogging-Plattform dieses Mal die Aufmerksamkeit aller auf sich gezogen hat, dann deshalb, weil sie angeblich ihr Brüsseler Büro geschlossen hat.

Falls Sie es noch nicht wussten: Nach einem langen Rechtsstreit zwischen der scheidenden Spitze von Twitter und dem Wirtschaftsmogul Elon Musk ging die Kontrolle über Twitter in die Hände von Elon Musk über. Nach dem Einzug ins Büro verschwendete Musk keine Zeit und nahm Änderungen an den Twitter-Operationen vor, die von einigen gemocht und von anderen verpönt werden. Und diese Entscheidung, das Brüsseler Büro zu schließen, ist ein Teil davon. Berichte darüber erschienen erstmals in einem Bericht der Financial Times, der am 24. November veröffentlicht wurde.

Wird Twitter das Gesetz befolgen?

Einem Bericht der Financial Times zufolge war das Brüsseler Büro von Twitter das Zentrum für alles, was mit der Digitalpolitik der Union zu tun hatte. Das Twitter-Team des Brüsseler Büros war aktiv in den digitalen Politikgestaltungsprozess der EU eingebunden und hat mit wichtigen Beamten der Europäischen Kommission zusammengearbeitet. Auch wenn es den Anschein haben mag, dass die Vorteile eines Twitter-Büros in Brüssel nur in Richtung EU gingen, konnte Twitter auch viel davon profitieren.

Im Internet kursierten Informationen über die bevorstehende Schließung des Brüsseler Büros. Am 14. November verabschiedete sich Stephen Turner, der laut seiner Twitter- und LinkedIn-Bio zu den führenden Köpfen im Brüsseler Büro von Twitter gehörte, endgültig von dem Unternehmen und kündigte seinen Abgang in einem Tweet an.

Der enge Kontakt mit der Institution, die für die Gesetzgebung in der EU zuständig ist, bedeutete, dass Twitter allen regulatorischen Änderungen leicht voraus sein konnte und sicherstellte, dass es in diesem Bereich immer einen Schritt voraus war. Da das Brüsseler Büro von Twitter jedoch nicht mehr in Betrieb ist, muss die Marke nach anderen Wegen suchen, um sicherzustellen, dass ihre Richtlinien in Kraft sind. Darüber hinaus gab es Hinweise von Seiten der Kommission, dass es auf Twitter zu einem gewissen Rückschlag kommen könnte. Die Grundlage dafür liegt in der im Bericht der Financial Times hervorgehobenen Tatsache, dass die Plattform angesichts der Reduzierung der Links die neuen strengeren Regeln befolgen wird, die eingeführt werden?

Für mehr Technische Neuigkeiten, ProduktrezensionenSci-Tech-Features und -Updates, lesen Sie weiter Cipher.in oder gehen Sie zu unserem Google News-Seite.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel