Solo-Leveling: Erhebe dich, Die beliebtesten Spiele, Nachrichten / Spiele

Diablo 4 Level-Anleitung – So verdienen Sie schnell XP

Diablo 4 Level-Anleitung – So verdienen Sie schnell XP

Wie kann man in Diablo 4 schnell XP verdienen? Wir haben, was Sie brauchen. Die neueste Ausgabe der Action-Rollenspielserie von Blizzard Entertainment ist jetzt für Besitzer der Ultimate Edition verfügbar und die Spieler können es kaum erwarten, loszulegen.

Unser Diablo 4 schnelles XP und Upgrade-Anleitung bespricht die verschiedenen Facetten, die Ihren Charakter weiter stärken können. Wir erklären die Methoden, die bei uns für alle Klassen funktioniert haben, um schnell XP zu erhalten, einschließlich Top-Builds, Weltstufen und mehr.

Diablo 4 Level-Anleitung

Hier sind die schnellsten Möglichkeiten, in Diablo 4 aufzusteigen:

  • Wählen Sie die beste Klasse
  • Spielen Sie auf Weltrang 2 und höher
  • Spielen Sie kooperativ
  • Benutze Elixiere
  • Volle Dungeons
  • Räum Festungen auf
  • Schließe Weltereignisse ab

Bevor wir uns im Detail mit den besten Möglichkeiten zum Levelaufstieg und zur Erhöhung der Diablo 4 XP befassen, wollen wir zunächst besprechen, was das gesamte System beinhaltet. Erstens gibt es das anfängliche Levelsystem von 1 bis 50, bei dem Sie Fertigkeitspunkte verdienen. Diese sind zusammen mit denen, die Sie durch Reputationsbelohnungen erhalten, über den Fähigkeitsbaum der von Ihnen gewählten Klasse verteilt. Ab Level 50 ändern sich die Dinge jedoch dramatisch. Dies liegt daran, dass das Leveln jetzt an das Paragon-Board gebunden ist. Wenn die ersten Schritte darin bestanden, den Kern Ihres Builds zu erstellen, werden Paragon-Punkte dann zur Verfeinerung Ihrer Konfiguration verwendet.

Dies alles führt zu den Endgame-Aktivitäten von Diablo 4, von denen es mehrere gibt. Wir werden in unserem Level- und XP-Leitfaden für Diablo 4 nicht im Detail darauf eingehen, sondern im Endgame-Artikel. Sagen wir jedoch einfach, dass Sie Ihren Charakter stärker stärken müssen, wenn Sie erfolgreich sein wollen.

Dies folgt der Gameplay-Schleife, bei der man XP und Ausrüstung erhält und seinen Charakter kontinuierlich in ein Kraftpaket verwandelt. Wie dem auch sei, nachdem wir das geklärt haben, sprechen wir über die besten Level-Methoden und schnellen EP in Diablo 4.

Wählen Sie Ihre Klasse sorgfältig aus

Um es klarzustellen: Jede Klasse von Diablo 4 ist für das Endspiel geeignet. Tatsächlich gibt es solche, die viele Stunden später wirklich glänzen, wenn man die richtige Ausrüstung und die richtigen Aspekte hat. Wenn wir jedoch nur über den Levelprozess sprechen, dann stehen zwei Optionen im Vordergrund: der Zauberer und der Nekromant.

Die Veröffentlichung von Sorcerer's Frost ist von der Beta- und Testphase bis heute ein Augenschmaus. Damit können Sie Ihre Feinde ganz einfach kühlen und einfrieren, was den Wahlkampf zum Kinderspiel macht. Der Nekromant hingegen verlässt sich auf untote Diener, die die schwere Arbeit erledigen, während er im Hintergrund Zauber wirkt. Das bedeutet nicht, dass Sie sich um die anderen drei Klassen keine Sorgen machen sollten. Wenn Sie jedoch ein reibungsloses Levelerlebnis wünschen, auch wenn Sie alleine spielen, können Sie mit Sorc und Necro nichts falsch machen.

Rüsten Sie auf World Tier 2 auf und klettern Sie weiter, wenn Sie dazu bereit sind

Eine der besten Stufenaufstiegsmethoden für Diablo 4, die wir vorschlagen können, ist der Aufstieg auf Weltstufe 2. Dies kann im Charakterauswahlmenü oder durch Interaktion mit der Kyovashad-Statue erfolgen.

Der Grund, warum wir Ihnen dazu raten, ist, dass World Tier 2 automatisch 20 % XP für getötete Feinde gewährt. Als Referenz habe ich die Kampagne auf Weltrang 1 und Weltrang 2 abgeschlossen und beim Erreichen von Akt 5 Folgendes gelernt:

  • World Tier 2: Ich war Level 36, was weit unter dem empfohlenen Level für die nächste Zone lag.
  • Weltrang 1: Umgekehrt hatte ich erst Level 28, als ich Akt 5 erreichte, da Weltrang 1 keine Bonus-XP bietet. Das bedeutete, dass ich noch ein paar Level absolvieren musste, bevor ich mich in dieses Gebiet begeben konnte.

Dies gilt auch für höhere Schwierigkeitsgrade wie World Tier 3: Nightmare und World Tier 4: Torment. Diese gewähren +100 % bzw. +200 % EP. Damit sind natürlich auch noch größere Herausforderungen verbunden, was uns zu … bringt.

Diablo 4 Level-Guide: Weltlevel beeinflussen, wie schnell Sie aufsteigen

Finde Freunde und spiele, wenn möglich, kooperativ

Es gibt Vorteile, in einer Gruppe in Diablo 4 zu sein. Während die Anzahl der Feinde auf der Grundlage der Spielerzahl skaliert, erhältst du auch +10 % EP, wenn du in einer Gruppe bist. Ebenso gibt es einen Bonus von +5 %, wenn Sie sich in der Nähe eines anderen Spielers befinden (vorausgesetzt, keiner von Ihnen ist in einer Gruppe). Selbst wenn es schwierig wird, führt die Unterstützung von Leuten mit ihren eigenen Klassen und Fähigkeiten zu schnelleren und effizienteren Abschlüssen.

Stelle Alchemistenelixiere her und verwende sie

Der Alchemist-NPC ist nicht nur da, um ab und zu deine Tränke zu verbessern. Sie können Sie auch mit nützlichen Elixieren versorgen, vorausgesetzt, Sie haben die Zutaten. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Waren und suchen Sie nach Produkten, die einen Bonus bieten. Beispielsweise haben die Elixiere „Elixier des Mutes“ und „Eisenbarb“ ihre eigenen Statuseffekte. Dennoch gewähren beide 5 Minuten lang +30 % EP.

Level-Anleitung für Diablo 4: Sie können Elixiere durch den Alchemisten herstellen, und einige davon gewähren Bonus-EP.

Machen Sie Weltereignisse, Dungeons und Festungen

Wenn Sie die Welt von Sanctuary erkunden, werden Sie auf viele Aktivitäten stoßen, die Ihre Aufmerksamkeit fesseln werden. Dazu gehören vor allem Weltereignisse. Sobald Sie eines sehen, sollten Sie es unbedingt abschließen, am besten auch mit der Meisterungsherausforderung. Die Chancen stehen gut, dass diese Ereignisse viele Monster hervorbringen und mehr Tötungen bedeuten mehr EP.

Von dort aus möchten Sie auch Dungeons in Angriff nehmen. Es gibt über 100, die über mehrere Regionen und Teilgebiete verteilt sind. Idealerweise möchten Sie diejenigen priorisieren, die einen legendären Aspekt für Ihre Klasse belohnen, damit Sie Ihren Build weiter verfeinern können. Dungeons neigen auch dazu, eine hohe Monsterdichte zu haben.

Schließlich gibt es noch Festungen, die eher Verliesen in der Außenwelt ähneln. Aufgrund der höheren Level-Anforderungen können sie zunächst einschüchternd wirken, da es selbst in Akt-1-Dungeons immer Gegner gibt, die zwei Level über dem eigenen sind. Dennoch müssen Sie gegen viele Feinde kämpfen, die alle dringend benötigte XP-Boosts bieten.

Natürlich führen all diese Stufenaufstiege und XP-Boosting-Aktivitäten in Diablo 4 zu mehr Ruhm/Ansehen. Wenn Sie diese Belohnungen in verschiedenen Regionen einfordern, erhalten Sie außerdem Bonus-EP und Gold sowie zusätzliche Fertigkeitspunkte und Trankladungen. Weitere Tipps und Strategien für das Spiel finden Sie auf unserer Seite mit Tipps und Anleitungen zu Diablo 4, die Links zu all diesen XP-Farming-Methoden und mehr enthält.