Nachrichten / Spiele

Google führt ein Tool ein, mit dem Benutzer persönliche Informationen direkt aus der Suche entfernen können

Google tritt MeitY bei und startet panindische Bemühungen zur Verbesserung der Online-Sicherheit

Neu-Delhi, 22. September (IANS) Google hat mit der Einführung einer neuen Datenschutzfunktion begonnen, mit der Nutzer direkt die Entfernung von Suchergebnissen mit ihren personenbezogenen Daten beantragen können.

Googles „Results About You“-Tool, das Anfang dieses Jahres auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz angekündigt wurde, wird jetzt ausgewählten Nutzern zur Verfügung gestellt, berichtet 9to5Google.

Wenn Sie mit diesem neuen Tool Ihre persönlichen Daten wie Wohnadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder andere Informationen in der Google-Suche finden, klicken Sie einfach auf das Dreipunkt-Überlaufmenü, das in der oberen rechten Ecke jedes Ergebnisses angezeigt wird.

Der vorhandene Bereich „Über dieses Ergebnis“ wird mit einer neuen Option „Ergebnis löschen“ am unteren Bildschirmrand geöffnet, heißt es im Bericht.

Derzeit müssen Sie zum Entfernen von personenbezogenen Daten (PII) zu einer Google-Supportseite gehen und ein Formular ausfüllen, das die URL enthält, die Sie aus den Suchergebnissen entfernen möchten.

Jetzt können Sie den Fortschritt eines Löschvorgangs auch über das Tool Results on You überwachen.

Zusätzlich zu einem „Alle Anfragen“-Feed stehen Ihnen Filter wie „In Bearbeitung“ und „Genehmigt“ zur Verfügung.

Auf dieser Seite können Sie auch eine neue Anfrage mit einer exemplarischen Vorgehensweise stellen, die Folgendes beinhaltet: „Warum möchten Sie dieses Ergebnis löschen?“. " Spaziergang.

Google sagte zuvor, dass wir bei Erhalt von Anträgen auf Entfernung "den gesamten Webseiteninhalt prüfen werden, um sicherzustellen, dass wir die Verfügbarkeit anderer allgemein nützlicher Informationen, wie z. B. in Nachrichtenartikeln, nicht einschränken".

Durch das Entfernen von Kontaktinformationen aus der Google-Suche werden diese nicht aus dem Web entfernt. „Sie können sich also direkt an die Hosting-Site wenden, wenn Sie damit einverstanden sind.“

Anfang dieses Jahres hat Google seine Richtlinien zur Entfernung personenbezogener Daten aktualisiert.

(Bis auf den Titel ist der Rest dieses IANS-Artikels unbearbeitet)

Lesen Sie weiter, um weitere Technologieinformationen, Produktbewertungen, Funktionen und wissenschaftliche Updates zu erhalten Fun Academy

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.