Nachrichten / Spiele

FragPunk – 10 neue Dinge, die man wissen sollte

FragPunk – 10 neue Dinge, die man wissen sollte

Lmit den üblichen Verdächtigen wie Überwachung 2, et Valorant Obwohl das Wettkampf-Shooter-Genre den Raum dominiert, ist es nicht gerade voller Optionen. Diesen August finden die Firewalk Studios statt Kongruenz Er tritt als neuer Helden-Shooter ins Spiel, ist aber vielleicht noch faszinierender FragPunkEs wurde von Bad Guitar Studio, einer Tochtergesellschaft von NetEase Games, entwickelt und ist ein kostenloser Ego-Shooter, der 2025 exklusiv für Xbox Series X/S und PC erscheinen wird.

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, das Spiel zu testen und war angenehm überrascht von seiner atemberaubenden Präsentation und dem reaktionsschnellen Gameplay. Hier sind zehn neue Details, die Sie wissen müssen, einschließlich dessen, was es von der Konkurrenz unterscheidet.

Heroischer 5v5-Shooter

In seinem Herz, FragPunk ist ein 5-gegen-5-Shooter. Sie treten gegen vier andere Spieler an, wobei jeder einen Helden namens Lancer auswählt (keine Duplikate erlaubt, zumindest nicht traditionell) und Waffen auswählt. Die Auswahl ist deutlich realistischer als Fantasy und je nach Modus greift Ihr Team das Ziel an oder verteidigt es. Natürlich ist es auch eine Option, das gegnerische Team vor Ablauf der Zeit zu töten und zu eliminieren.

Ist das nur Valorant?

Wenn Sie zum ersten Mal hineinspringen FragPunk, le Valorant Die Ähnlichkeiten sind unbestreitbar. Natürlich gibt es Unterschiede: Sie können sprinten, die Fähigkeitsnutzung wird in jeder Runde aktualisiert, und anstatt Waffen mit Geld zu kaufen, hat jede Waffe eine festgelegte Anzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Wenn Ihnen eine davon ausgeht, ist diese Waffe für den Rest des Spiels nicht mehr verfügbar. Es gibt eine Sparpolitik, aber diese Art der Waffenauswahl ist freier.

Ansonsten vieles von dem, was Sie gesehen (und wahrscheinlich gehasst) haben Valorant Hier gilt: genau beobachten und sogar auf den Gleisen campieren, um auf sich nähernde Feinde zu schießen, die Bombe (bekannt als Konverter) zu platzieren und zu entschärfen, Barrieren zu errichten, um mögliche Umgehungsrouten zu blockieren, die Liste ist lang. Die Schießerei ist ziemlich gut und trügerisch tiefgreifend – es ist ratsam, etwas zu trainieren, um das Ausbreitungsmuster und den Rückstoß jeder Waffe zu verstehen.

Spielbare Würfe

Dass wir haben Valorant Die „Heimat“-Konnotation kann bestehen bleiben, wenn man sich bestimmte spielbare Helden ansieht. Broker verwendet einen Raketenwerfer und Splittergranaten wie Raze, kann aber auch Rauch werfen, um die Sichtlinie zu verdecken. Dennoch gibt es hier eine Reihe robuster Optionen, die von dem einen oder anderen Helden-Shooter inspiriert sind.

Zephyrs Tarn- und Mordfähigkeiten bringen den Spion zur Ruhe Team Fortress 2 Sie hat einen hochentwickelten Verstand, kann sich aber auch über ein Dolchsignal teleportieren. Kismets Erkennung ähnelt Sovas Aufklärungsbolzen, kann aber auch Risse durchdringen, eine Risiko-/Ertragsaktivität, da Sie andere Lancers oder deren Geräte nicht sehen können, während sie aktiviert ist. Einige Lancer sind aufgrund ihres reinen Nutzens besser, während andere, wie Nitro, von einer Feinabstimmung profitieren könnten. Sie sind eine vielseitige Gruppe mit einzigartigen Designs, unterstützt von einem extravaganten künstlerischen Stil.

Waffen

Auch die Waffenvielfalt ist mit insgesamt neun Kategorien recht solide: Schrotflinte, Maschinenpistole, Sturmgewehr, leichtes Maschinengewehr, Scharfschützenwaffe, Scharfschützengewehr, Pistole, Gebrauchswaffe und die De-facto-Nahkampfwaffe. Jedes passt in seine Nische, obwohl Sturmgewehre, Maschinenpistolen und der einzelne Scharfschütze tendenziell Vorrang haben. Interessant sind die Mehrzweckwaffen, mit denen jedes Teammitglied Rauchbomben und andere Geräte einsetzen kann, während die Nahkampfwaffe aufgeladene Angriffe unterstützt, die mehr Schaden anrichten.

Pläne

FragPunk (30)

Im Test standen vier Karten zur Verfügung: Naos, Tundra, Tulix und Outpost. Zwischen Fluren, Ecken, Kästen und Türen wissen Sie wahrscheinlich, was Sie in Bezug auf Sichtlinien und Grundrisse erwartet. Allerdings verfügt jeder von ihnen über einzigartige Eigenschaften, die zur Strategie beitragen. Tulix zum Beispiel sind Ruinen mit überwucherter Vegetation und bröckelnden Mauern. Durch diese Öffnungen ist es möglich, Gegner zu flankieren oder sich sogar in hohes Gras zu ducken. Wird Sie diese letzte Option vor scharfsichtigen Spielern bewahren? Wahrscheinlich nicht, aber es kann Ihnen ein paar Millisekunden geben, bis Sie den ersten Schuss abgefeuert haben.

Fragmentkonflikt

FragPunk (26)

Als „kompetitiver“ Modus funktioniert Shard Clash auf die gleiche Weise Valorant Spike Rush. Ein Team sammelt den Konverter ein und muss ihn an einem von zwei Orten platzieren, während das andere Team sie stoppen muss. Der erste, der vier Runden gewinnt, ist der Gewinner. Das Besondere daran ist die Verwendung von Shard-Karten. Vor jeder Runde erhalten Sie drei zufällige Karten. Das Team kann dann Punkte ausgeben, um sie zu aktivieren.

Abhängig von den Optionen kann es schwierig sein, alle drei von Anfang an zu aktivieren, aber Sie können sich auch dafür entscheiden, nichts zu aktivieren und diese Punkte für spätere Runden aufzubewahren. Alternativ können Sie Radiance Points ausgeben, um eine Karte in eine passendere Wahl zu ändern. Es besteht die Möglichkeit eines Gegenspiels, insbesondere da man die Karten der Gegenseite sehen kann.

Lernkarten

FragPunk (22)

Scherbenkarten fügen einem Match alle möglichen lustigen – und schmerzhaften – Modifikatoren hinzu. Du kannst +1 auf alle Fertigkeiten erhalten, die bei Tötungen eingesetzt werden, HP-Regeneration erhalten, wenn du dich in der Nähe deiner Verbündeten befindest, die Bewegungsgeschwindigkeit um 20 % erhöhen, einen Doppelsprung durchführen und sogar alle Waffen für eine Runde frei machen. Es ist auch möglich, das gegnerische Team zu stören, den Big-Head-Modus für (wahrscheinlich) einfachere Kopfschüsse zu aktivieren, ihre Heilungen zu entfernen und sogar die Angriffs- und Verteidigungsseite zu tauschen.

Mit zunehmendem Level stehen mehr Burst-Karten zur Verfügung, und während die stärkeren Burst-Karten mehr Burst-Punkte erfordern, können sie das Spiel verändern, etwa Schrotflinten, die zusätzlichen Feuerschaden verursachen, oder die Aktivierung mit einem Blaze-Schwert, um Schüsse über die Knie abzuwehren. Einige Splitterkarten haben auch Effekte, die verstärkt werden können, wenn Sie mehr Splitterpunkte in sie investieren.

Duelle

FragPunk (35)

Ein Shard Clash-Spiel endet, wenn ein Team vier Runden gewinnt, aber was passiert, wenn beide Teams 3:3 unentschieden stehen? Dann beginnen die Duelle. Die Spieler nehmen an 1-gegen-1-Schießereien teil: Eliminieren Sie einen Gegner, um gegen den nächsten in der Warteschlange zu kämpfen, wobei Ihre Gesundheit zwischen den Duellen erhalten bleibt. Stirb und dein Teamkamerad ist der nächste in der Warteschlange. Jeder Spieler kann über seinen Platz in der Warteschlange entscheiden, und es ist wirklich spannend zuzusehen, vor allem, wenn man den letzten Spieler erreicht, der Angst hat, durchhalten zu müssen.

Arcade-Modi

FragPunk (28)

Neben Shard Clash gibt es Arcade-Modi wie Team Deathmatch und Scrimmage. Wie der Name schon sagt, kämpfen im ersten Teil zwei Teams darum, zuerst 100 Kills zu erreichen. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Waffenauswahl und der Wiederaufladung von Fähigkeiten im Laufe der Zeit. Scrimmage ist wie ein Free-For-All-Deathmatch, und Sie können sich für schnelle Action anstellen. Auch hier gibt es keine Einschränkungen bei den Waffen, aber es fehlen Fähigkeiten, also dreht sich alles ums Schießen. Wenn Sie Shard Clash mit anderen Spielern üben möchten, steht Ihnen auch eine Playlist gegen KI-Roboter zur Verfügung.

Schießstand und Solotraining

FragPunk (10)

Der Schießstand ist in Titeln wie diesem ein Muss, um Ihr Ziel zu verfeinern und die Rückstoß- und Ausbreitungsmuster verschiedener Waffen zu beherrschen. FragPunk Der Schießstand ist recht gut ausgestattet, mit Optionen für stationäre und mobile Roboter, Luftzielen, Zeitbeschränkungen usw. Sie können auch auf Ziele aus einer Entfernung von fünf bis 40 Metern schießen, um die Genauigkeit zu verbessern und zu messen, wie genau Sie bei bestimmten Waffen den Abzug betätigen sollten.

Wer sich Bots im 1v5-Modus ohne Einschränkungen auf Shard-Karten stellen möchte, kann sich am Solo-Training versuchen. Sie müssen den Konverter immer noch platzieren und schützen, aber auf jeder Seite sind Respawns verfügbar. Wenn Sie Spiele erfolgreich abschließen, werden zusätzliche Schwierigkeitsoptionen freigeschaltet, wodurch die Aufmerksamkeit der KI weiter erhöht wird. Es ist vielleicht nicht der beste Weg, die Teamarbeit zu fördern, aber das Solo-Training bietet eine anständige Live-Feuer-Umgebung, bevor man sich in Shard Clash stürzt.