Die beliebtesten Spiele, Fallout, Nachrichten / Spiele

Fallout 4: Neuauflage eines postapokalyptischen Klassikers

Fallout 4 – Ausgewähltes Foto
Fallout 4 – Ausgewähltes Foto

Titel: Fallout 4
Entwickler: Bethesda Game Studios
Verlag: Bethesda-Software
Freigegeben: November 10 2015
Verfügbare Plattformen: PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC-Spiel
Überarbeitete Plattform: Playstation 4
Lesezeit des Artikels: 10 Мinuten

Einleitung

Krieg, Krieg, es ändert sich nie. Genau so beginnt jede Episode der mittlerweile legendären Fallout-Serie, die uns seit 30 Jahren begleitet.

Story-Übersicht

Wenn wir anfangen, über die Geschichte selbst zu sprechen, ist ein interessanter Aspekt, dass die Geschichte die zweite, vielleicht sogar dritte oder vierte Geige spielt ... Kurz gesagt, dies ist nicht einer der Gründe, warum Spieler dieses Spiel spielen würden, um die Szene zu bestimmen. Fans der Serie wissen, dass wir nach dem Eröffnungsintro in die Ödlande einer nuklearen Welt eintauchen, die von der Animation immer perfekt gemanagt wird. Diese Episode spielte sich etwas anders ab und begann in einem Haus, das den mittlerweile bekannten Begriff „American Dream“ definieren könnte – ein wunderschönes Haus in einem Vorort, eine Frau, ein Sohn, ein Auto und ein typischer Alltagsmorgen. Dies könnte wahr sein, wenn nicht die Türklingel eines Tür-zu-Tür-Verkäufers Sie über ein sorgfältig vorab geprüftes Vault 111-Projekt informieren würde, das Sie abonniert haben, und Sie zum Vault führt. Sie gehören zu den wenigen Menschen, die von der Explosion einer Atombombe und der daraus resultierenden Strahlenbelastung nicht direkt betroffen sind. Unglücklicherweise sind Sie unmittelbar danach nur für 200 Jahre eingefroren. Wenn Sie aufwachen, werden sie es schaffen, Ihr Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Dann begeben Sie sich als sogenannter Vault-Bewohner (Bewohner eines unterirdischen Verstecks) auf eine blutige Rache, die nur als Rettung dargestellt wird. Wir haben also eines der größten Klischees der Filmbranche, an das man sich erst nach einem Jahr erinnern wird.

Spielmechanik

Was das Spiel selbst und das Gameplay im Allgemeinen angeht: Eines der Dinge, die mir zunächst gar nicht aufgefallen sind, hat mich zum Nachdenken gebracht und, was noch wichtiger ist, zur Enttäuschung geführt. In RPGs ist es üblich, eine Reihe verschiedener Quests zu erledigen. Doch das Besondere an Fallout war, dass man von den ersten Episoden an entscheiden konnte, wie sein Charakter von anderen wahrgenommen wird. Alles funktionierte in einem moralischen Modus, der sich auf die Seite des Bösewichts oder des Heiligen stellte, oder man konnte ein neutraler Charakter bleiben. Von da an hatte man eine anständige Reihe von Quests im Spiel, die nur auf einer bestimmten Moralstufe verfügbar waren. Wenn ich mich nicht irre, bot der dritte Teil auch moralische Vorteile. Vergessen Sie das alles, und wenn Sie das Spiel mehrmals gespielt haben, um alle möglichen Lösungen und Seiten auszuprobieren, schreiben Sie es auf die Minusseite, denn Sie werden es hier nicht finden. Die Autoren haben dieses recht beliebte System aufgegeben.

Abrechnungssystem

Zu den absoluten Neuheiten zählt hingegen das Koloniesystem, das man aufbauen und neue Siedler gewinnen kann. Zunächst haben Sie nur eine Siedlung in Sanctuary Hills, die Sie durch das Pflanzen von Pflanzen und den Aufbau eines Wasserversorgungssystems generieren können. Sie können auch den gesamten Bereich elektrifizieren und verschiedene Annehmlichkeiten einbringen. Für jede Aktivität sind einzigartige Materialien erforderlich, je nachdem, was Sie erreichen möchten. Sie müssen alle Komponenten auf der ganzen Welt sammeln, diese dann zerlegen und für Ausrüstung verwenden. Auf diese Weise können Sie ganze Gebäude und kleinere Unterkünfte für Ihre Überlebenden bauen. Überall in den Siedlungen finden Sie Stationen, an denen Sie Lebensmittel zubereiten und Chemikalien, Waffen, Rüstungen und mehr herstellen können, die Ihnen beim Überleben helfen. Sie werden sie insbesondere beim Aufrüsten Ihrer Waffen und Rüstungen verwenden, da Sie sie vollständig modifizieren können. Es ist also kein Problem, den Schaft Ihrer Waffe zu wechseln, einen Schalldämpfer hinzuzufügen und ein Visier zu haben. Viele weitere Optionen peppen das Spiel auf ihre Art auf. Dies ist definitiv ein Pluspunkt, da Sie alles an Ihren Spielstil anpassen können.
Ebenso können Sie die Power-Rüstung verbessern, eine einzigartige Rüstung, die häufig von Mitgliedern der Stählernen Bruderschaft als einer der Fraktionen der Franchise verwendet wird. Diese Rüstung schützt Sie vor Strahlung und großem Schaden. Das gibt es wie viele andere Dinge schon seit dem ersten Spiel, aber dieses Mal bekommt man es erst am Ende, sondern von Anfang an, da die Rüstung das Leben mit den ziemlich teuren Fusion Core-Batterien unterstützt. Sie können diese Rüstung auch stark aufrüsten, um sie zu einer unzerstörbaren Maschine zu machen.

Charakterentwicklung

Die Charakterentwicklung und der Vorteils- oder Fähigkeitsbaum sind im Spiel sehr wichtig, und Sie müssen darüber nachdenken, welchen Spielstil Sie übernehmen möchten. Hier könnten wir den Rivalen Witcher anführen, der mehr im Fähigkeitsbaum sein musste und weniger Entwicklungsmöglichkeiten bot. Andererseits können Sie Ihren Charakter nach Ihren Wünschen anpassen und sich dafür entscheiden, von einem Begleiter begleitet zu werden oder lieber ein einsamer Wolf zu sein und bestimmte Perk-Boni zu erhalten. Für jedes Merkmal gibt es 6 Kategorien, wie zum Beispiel Stärke, Intelligenz oder Glück. Letzteres hat insgesamt 10 zusätzliche Vorteile, die direkt von der Stufe des Merkmals abhängen. Diese wirken auch in ganz anderen Bereichen, etwa bei der Erhöhung der Strahlenresistenz. Wenn Sie den Perk jedoch auf die maximale Stufe aufrüsten, wird die Strahlung Sie sogar heilen. Dieses System ist daher genau für Spieler gedacht, die ihren Charakter individuell gestalten möchten und von Anfang an wissen, was sie wollen, was verständlicherweise schwierig ist, wenn man gerade erst anfängt, sich zum ersten Mal mit dem Spiel vertraut zu machen. Weitere Perks können beispielsweise deinen Schaden mit bestimmten Waffen erhöhen, schwierigere Schlösser freischalten oder das Verteidigungssystem hacken. Das Vergünstigungssystem ist einer der Hauptvorteile, für den ich das Spiel nur teilweise ablehnen würde, und es ist einer der bedeutendsten Vergünstigungen. Zusätzlich zu diesem Baum enthält das Spiel auch spezielle Vorteile, die Sie freischalten können, wie zum Beispiel das Auffinden bestimmter Zeitschriften, die über die ganze Welt verstreut sind.

Fallout 4 – Bruderschaft der Ritter aus StahlFallout 4 – Bruderschaft der Ritter aus Stahl
Fallout 4 – Bruderschaft der Ritter aus Stahl

Kampfsystem

Das Kampfsystem und die Steuerung haben sich gegenüber den Vorgängerversionen nicht verändert und alles bleibt unverändert. Tatsächlich bedeutet dies, dass Sie zwischen der Ego- und der Third-Person-Perspektive wechseln können, was sowohl während Quests als auch in actiongeladenen Schlachten angewendet werden kann. Die Hauptfrage für diejenigen, die mit der Serie nicht vertraut sind, ist, wie das Kampfsystem funktioniert. Dies kann wie in anderen FPS-Spielen auf normale Weise verwendet werden, die Inspiration beispielsweise von Destiny ist sehr offensichtlich, daher gibt es ein viel interessanteres Kampfsystem namens TVA. Um es zu verwenden, verwenden Sie Aktionspunkte, die mit AP gekennzeichnet sind, und je nach Waffentyp können Sie Feinde mit dem vollen Zeiger mehrmals treffen. In diesem Modus entscheiden Sie auch, wo Sie den Feind treffen und können ihm schweren Schaden zufügen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie schießen ihm nur ins Bein. Nachdem die gesamte Gesundheit in diesem Teil zerstört wurde, beginnt der Feind zu hinken. In diesem Fall wird seine Mobilität eingeschränkt und er kann nicht entkommen. Dieses System berechnet anhand Ihres Sichtfelds und der Genauigkeit Ihrer Waffe, wie genau Sie eine bestimmte Gruppe tatsächlich treffen. Dies spielt eine große Rolle dabei, wie schnell und auf welche Weise Sie einen Freund töten. Ich mag dieses System (wie schon seit Beginn der Serie); Die Verwendung ist jedoch nicht notwendig, sodass Sie beispielsweise ein Spiel wie Borderlands spielen können. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Sie bei Verwendung des TVAS-Systems den kritischen Zeiger der Rakete aufladen, mit dem Sie dann mit höherem Schaden und 100 % Genauigkeit zuschlagen können, da ich noch nie gesehen habe, dass diese Rakete ihr Ziel verfehlt hat.

Technische und grafische Aspekte

Die technischen und grafischen Aspekte des Spiels sind ein wichtiges Thema für sich. Obwohl Fallout 4 dieses Mal auf einer neuen Konsolengeneration verfügbar ist, haben die Herren von Bethesda es vergessen und das Spiel läuft auf der aktualisierten Erstellungs-Engine, die in The Elder Scrolls V: Skyrim verwendet wird. Das Spiel sieht gut aus, aber man sollte nicht zu weit gehen. The Witcher beispielsweise, das im selben Jahr erschien, ist in dieser Hinsicht völlig anders. Grafisch ist das Spiel nicht wirklich schockierend. Dennoch gibt es viel Nachholbedarf, was auch die Physik und das Charakterverhalten betrifft. Sehr oft liegt eine Figur in einer seltsamen Position auf dem Boden, hat ein gebrochenes Glied und besteht aus Gummi. Das liegt alles an der Engine, da es im Spiel viele solcher Fehler gibt, von Charakteren, die durch Wände laufen, über unterbrochene Quests bis hin zu einem Hund, der in der Luft läuft. Obwohl Spieler in diesen großen RPGs an Bugs gewöhnt sind, sind die Bugs hier mehr als erträglich, da sie recht häufig und oft sehr schwerwiegend sind. Spieler könnten es vielleicht besser tolerieren und akzeptieren, wenn sie wüssten, dass die Entwickler eine neue Engine entwickelt haben. Wenn sie sich also in diesem Fall für eine ältere Engine entschieden hätten, hätten sie die zuvor erwähnten Fehler wie Wandkriechen oder Objekt-Höhlenforschung vermeiden und sich nicht mit identischen Fehlern wiederholen sollen, unter denen beispielsweise Skyrim oben litt. Aber das Schlimmste ist, dass dies die PlayStation 5-Version ist, die ich rezensiere. Dennoch kann man immer noch über das Spiel sprechen, wie es bei seinem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum im Jahr 2015 war ... Das einzig Neue und Positive, das diese „Next-Gen“-Version mit sich brachte, war eine höhere Bildrate (d. h. eine Steigerung von 30 auf …). 60 fps). ) und einen etwas schnelleren Ladebildschirm.

Musik und Atmosphäre

Musikalische Begleitung ist bei Spielen unverzichtbar geworden und trägt zum Gesamterlebnis bei.
In dieser Hinsicht muss ich den Entwicklern gratulieren, denn das Spiel verfügt neben perfektem Sound auch über einen vollständig abschaltbaren Umgebungssound. Und wählen Sie stattdessen einen Radiosender, der die Natur ausstrahlt und „historische“ klassische Musik ausstrahlt. Ich mag dieses System, weil man nicht der Wahl des Schöpfers überlassen ist, sondern zumindest teilweise selbst entscheiden kann, was man hört.

Zusammenfassung

Fallout 4 war an dem Tag, als es herauskam, weiß Gott nicht mehr, was für ein Spiel es war, auch wenn es in vielerlei Hinsicht unbestreitbare Qualitäten aufweist. Allerdings hat die „Next-Gen“-Version, die ich gespielt und rezensiert habe (PlayStation 5), nicht viel dazu beigetragen. Es bietet mehrere gute Erlebnisse, abwechslungsreiche Quests und ein gut gestaltetes Charakterentwicklungssystem zum Spielen. Andererseits bringt dies auch nicht wirklich etwas Neues in die Serie. Es hat auch viele blinde Flecken, sei es die ältere Engine mit der für die damalige Zeit schwächeren Grafik, die auch heute noch voller Bugs ist, oder die Lücke zu bestimmten Dingen, die früher sehr erfolgreich waren wie moralische Entscheidungen. Nehmen wir an, Sie sind ein Fan der Franchise, mögen die postapokalyptische Atmosphäre oder haben The Witcher gespielt. In diesem Fall kommt der vierte Fallout eher nicht in Frage. Wenn Sie die oben genannten Dinge überleben können, wird Ihnen das Spiel vielleicht sogar Spaß machen. Erwarten Sie nichts Revolutionäres, das wir noch nicht erlebt haben.

Wo kann man Fallout 4 kaufen?

  1. Steam (PC): Erhältlich für 19,99 $. Kaufen Sie es direkt auf Steam
  2. Epic Games Store (PC): Das Basisspiel kostet 19,99 $ und die Game of the Year Edition, die alle sechs Add-ons enthält, ist für 39,99 $ erhältlich. Schauen Sie es sich im Epic Games Store an
  3. GOG (PC): Die Game of the Year Edition ist für 15,99 $ (vorher 39,99 $) auf GOG.com erhältlich
  4. PlayStation Store (PS4, PS5): Die Standard-Edition kostet 19,99 $ und die Game of the Year-Edition ist für 39,99 $ erhältlich. Du kannst es im PlayStation Store kaufen oder kostenlos erhalten, wenn du mindestens Playstation Plus Extra hast.
  5. Xbox Store (Xbox One, Xbox Series X|S): Das Basisspiel ist für 19,99 $ erhältlich und die Game of the Year-Edition kostet 39,99 $. Schauen Sie es sich auf Xbox.com an. Es ist im Game Pass enthalten und kann in der Cloud gespielt werden