Nachrichten / Spiele

WoW-Faktor: Shadowlands braucht eine Aufregung, die es nicht bekommt

Noch einmal.

Im Februar habe ich darüber geschrieben, wie Blizzard dazu beitragen kann, das Vertrauen der Spieler wiederherzustellen. Shadowlands. Und wir sind ein paar Monate weg, und... ja, das ist nicht wirklich das, was wir bekommen. Was wir stattdessen bekommen, ist viel, überhaupt nicht viel.

Auf einer Ebene ist dies nicht ganz überraschend. Blizzard hat sich im Laufe der Jahre immer mehr nach innen gerichtet, wenn es um geht World of Warcraft, indem sie viel mehr an Konvertiten vermarkten als an diejenigen, die zum ersten Mal kommen. Es macht sogar Sinn; Mit der bestehenden kulturellen Prägung des Spiels ist es wahrscheinlich einfacher, die Leute an den Spaß der Vergangenheit zu erinnern, als zu versuchen, Leute zu umwerben, die Ihren Titel nicht kennen.

Aber was mich interessiert, sind die allgemeinen Reaktionen der Community und wie Blizzard damit umgeht (oder nicht). Abseits der vorherigen Erweiterungen, die viele Leute im Voraus beunruhigten, fühlt es sich an wie der Ansatz von Shadowlands Bisher geht es nur davon aus, dass es den Hype bekommen wird. Und das… ich verstehe nicht wirklich, was bis jetzt vor sich geht.

Der Grund, warum ich diese Kolumne verlinkt habe, ist, dass ich drei Punkte dargelegt habe, die Blizzard ansprechen könnte, um die Leute in die Stimmung „Ja, diese Erweiterung ist es wert, aufgeregt zu werden“ zu versetzen. Die erste war, die Vorschau der Fähigkeiten zu sehen und was nicht beschnitten wurde, was ... wir getan haben! Und es sieht ehrlich gesagt ziemlich langweilig aus, ohne viele Änderungen oder Optimierungen, nach denen die Leute gefragt haben. Wie für zukünftige Nivellierungspläne? Stille. Anpassungsmöglichkeiten? Völlig abwesend in Vorschauen und Diskussionen.

Oh, es waren viele Data-Mining für diese Dinge. Ich kenne bereits neue Optionen, die ich nicht kann erwarten für einige meiner Charaktere verwenden. Aber die Sache mit Datamining ist, dass es zwar beim Fahren helfen kann weiter weg Hype, es erzeugt nicht wirklich Hype selbst. Er muss sich auf die Dinge konzentrieren, die du bist Déjà aufgeregt, und es existiert nur in den Räumen, die Sie besuchen, wenn Sie das Spiel bereits genau beobachten.

Ja, das ist eigentlich meine Marmelade.

Die Anpassungsoptionen selbst sind ein seltsamer Punkt, denn ... so sehr manche Leute (ich) sie mögen, verkaufen sie dich nicht wirklich auf dem Spiel. Dies ist eine Verbesserung gegenüber einem Spiel, für das Sie bereits verkauft wurden. Nicht alle Anpassungsoptionen der Welt werden Sie mit einem Titel ausverkaufen, mit dem Sie nicht bereits Spaß haben, und die glanzlosen Optionen, die bereits in vorhanden sind Sensationell Das hat die Leute nicht davon abgehalten, das Spiel von seiner besten Seite zu lieben.

Ich habe natürlich das ganze Datamining zu den neuen Änderungen gelesen. Ich mache mit diesem Zeug weiter. Ich stehe auch in Kontakt mit der Community, mit Leuten, die sowohl in der vorverkauften Gruppe sind, als auch mit Leuten, die das Spiel wirklich mögen, aber immer mehr davon satt werden. Da ist ein Menge mehr Menschen in der letztgenannten Gruppe und nach Menschen, deren Arbeit von ihrer Begeisterung für Sensationell, ich sehe nicht viel, wenn überhaupt, Pop für dieses spezielle Plugin.

Es hilft überhaupt nicht, dass dies eine Feature-Light-Erweiterung ist, die einer anderen Feature-Light-Erweiterung folgt. Technisch, Schlacht um Azeroth sollte sich nicht leicht anfühlen; Er fügte sechs neue Rassen mit verbündeten Rassen hinzu, und während der Freischaltvorgang hatte wichtig Probleme ist immer noch viel. Aber das Fehlen neuer Klassen und der allgemeine Horror des Herzens von Azeroth haben dazu geführt, dass es gefühlt als Herabstufung auf allen Ebenen. Nun das Shadowlands beinhaltet keine neue Rasse ou natürlich ist Absolument beleuchten die Funktionalität.

Das hat natürlich gute Gründe. Die Überholung der Nivellierung dauert wohl Menge der Arbeit. Aber gleichzeitig, wer hat diese Nummer gekauft Kriegsherren von Draenor war ein "Feature"? meist als wir später noch zwei Verlängerungen hatten ein anderer kurz danach? Ich schätze so ziemlich niemand.

Trotzdem war das Problem, das ich zuvor erwähnt habe, nicht so sehr, dass Sie ein Squish-Level benötigen, das "das Spiel nicht über 120 Levels verfügt". Und das allgemeine Erscheinungsbild der Spezifikationen und Klassen scheint nicht zu sein cette jetzt anders, da wir uns genauer ansehen, wie jeder von 1 bis 60 aussieht.

Deshalb finde ich mich auf der Suche und verspüre das Bedürfnis danach Vernarrtheit Hier. Die Leute, die spielen werden Sensationell In einem Jahr ist es egal, was die Erweiterung kaufen wird, denn natürlich sind sie es. Es ist mehr Inhalt und mehr zu tun. Was ist Inhalt und warum ist es nicht so wichtig wie „Es ist mehr Inhalt, wir brauchen mehr Inhalt“. Sie müssen die Öffentlichkeit nicht überzeugen.

Freunde jetzt.

Ein Freund von mir ist ziemlich weit unten Sensationell Bergbaufans, aber neulich entfachte eine ziemlich düstere Diskussion über die Aussicht auf eine Erweiterung. Es ist das einzige Spiel in der Stadt, aber nur… warum? Wenn die Community exklusiv und unverbindlich bleibt, wenn das Spiel die meisten sozialen Aktivitäten außerhalb des "Gildendramas" ausgemerzt hat und wenn die nächste Erweiterung nicht etwas ist, mit dem Sie sich wirklich beschäftigen möchten ... warum sollten Sie sich die Mühe machen, die Verlängerung?

Die Antwort ist natürlich, dass die Erweiterung notwendig ist, um weiterspielen zu können. Aber es lässt dich auch fragen, warum du bist spielend ein spiel, wenn du nicht hast Unterhaltung.

Und das ist eine schwierig zu beantwortende Frage. Er ist ein Freund, dessen Anwesenheit im Spiel mir wichtig ist, aber auch ein Freund, der das Spiel im Moment nicht sehr lustig findet. (Und wenn Sie in den Kommentaren „Classic“ vorschlagen wollen, ist das buchstäblich wo sagte Freund und ich trafen. Du dachtest, dass langes Geschichtenerzählen nur eine Freundschaft schafft? Du bist dumm.) Und es gibt nichts über Shadowlands das bringt dich dazu, sich hinzusetzen und zu sagen, dass du zu brauchen das zu sehen.

je wirklich möchte damit falsch liegen, aber als jemand, der viel weiterliest Sensationell es fällt mir täglich schwer, es jemandem zu erklären Pourquoi Expansion ist spannend jenseits von „it's more content“. Verdammt, je mehr ich über Torghast lerne, desto mehr fühlt es sich an wie eine kleine Ablenkung vom gleichen M + / High-End-Spiel am Ende des Raids, das bereits in den letzten beiden Erweiterungen ein Problem war, bis hin zum Zufall.

Oh, und wir verlieren auch die Abgesandten-Quests zugunsten von etwas mehr wie Mechagon ... was a Täglich, und der Wechsel zur Abgesandtenkonfiguration war ein Umzug Weg das tägliche Gefühl des Vermissens und ...

Du wusstest, dass dieser Witz zurückkommt. Seien Sie dankbar, dass es gegen Ende passiert ist.

Offensichtlich kann das Spiel zu diesem Zeitpunkt der Erweiterung nicht wirklich Funktionalität hinzufügen; Im Moment sind wir dabei, die Funktionen zu implementieren und zu verfeinern. Aber ich habe das Gefühl, dass selbst die Entwickler nicht in der Lage sind, uns dazu zu verleiten, diese Erweiterung zu spielen und zu genießen. Der Mangel an Details über Bündnisse und wie die spirituelle Bindung funktionieren soll – wohl ein Teil des großen Hypes – hilft auch nicht weiter. Ich habe das Gefühl, dass das Spiel den Fans wirklich einen Grund geben muss, diese Erweiterung aufzunehmen und zu spielen, und vorerst dieser Hype. ist nicht da.

Und je länger das ausbleibt, desto schwieriger wird es, die Leute davon zu überzeugen, wiederzukommen oder aufzupassen. Es ist seltsam für mich.

Der Krieg ändert sich nie, aber World of Warcraft tut es mit einer jahrzehntelangen Geschichte und einer großen Präsenz in der MMORPG-Branche. Begleiten Sie Eliot Lefebvre jede Woche für eine neue Episode von WoW Factor, während er einen Blick auf das riesige MMO wirft, wie es mit der größeren Welt des Online-Gamings interagiert und was es Neues in den Welten von Azeroth und Draenor gibt.