Mangas

Expansion und Zukunftspläne von Muse Communication India: IGN Otaku Update Nr. 3

Expansion und Zukunftspläne von Muse Communication India: IGN Otaku Update Nr. 3

IGN Otaku Update ist die Original-Feature-Serie von IGN India, die sich ausschließlich der Berichterstattung über den boomenden Animanga-Fandom und -Markt in Indien und darüber hinaus widmet.


Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Lizenzierung und im Vertrieb von Animes erweitert das in Taiwan ansässige Unternehmen Muse Communication seine Reichweite in ganz Asien und erleichtert den Vertrieb von Animes in verschiedenen Gebieten. Durch den Erwerb der Lizenzrechte für eine Vielzahl von Animes vertreibt Muse Inhalte über Fernseh-, VOD-, AVOD- und Streaming-Plattformen.

In Indien baut Muse Communication schnell eine eigene Präsenz auf und bringt zahlreiche Shows auf die OTT-Plattformen des Landes. Während unseres Chats für die dritte Ausgabe von IGN Otaku Update sprach ich mit Julia Cheng, Director of India Operations und Head of Business Development for Global Content Distribution bei Muse Communication. Unser Gespräch zielte darauf ab, die Feinheiten der Anime-Vertriebslandschaft zu verstehen und die Rolle von Muse Communication darin zu beleuchten.

Julia Cheng von Muse Communication.

Julia überwacht alle Aspekte der Lizenzierung für Anime-Streaming und -Ausstrahlung. Zu seinen Aufgaben gehört es, Gebiete für den Anime-Vertrieb zu erweitern und eine breite Verfügbarkeit von Inhalten sicherzustellen, die von Lizenzgebern erworben wurden. Die Strategie von Muse Communication besteht darin, mit Streaming-Plattformen und Fernsehkanälen zusammenzuarbeiten, um Anime für Verbraucher zugänglich zu machen.

Die Reise von Muse Communication auf dem indischen Markt

„Muses Reise auf dem indischen Markt begann vor etwa drei bis fünf Jahren“, erklärte Julia. „Wir haben mit der Marktforschung begonnen und viele Entwicklungsarbeiten durchgeführt, um den Markt zu verstehen, damit wir flexible Geschäfte mit unseren Partnern tätigen können. »

In den letzten zwei Jahren habe Muse Communication in Indien ein „phänomenales“ Wachstum, Bekanntheit und Potenzial erlebt, verriet sie.

„Ich würde sagen, dass unsere Strategie auf dem indischen Markt auf dem richtigen Weg ist und alles wächst“, fügte sie hinzu. „Wir sehen das Wachstum von Muse in Indien positiv.“

Stand des indischen Anime-Marktes und die Zukunft von Muse im Land

Obwohl Indien gleich hinter den Vereinigten Staaten als zweitgrößter Markt für Anime gilt, befindet es sich noch in einem frühen Stadium, insbesondere wenn es um die offizielle Einführung von Anime und die Kinoveröffentlichungen von Animationsfilmen geht.

Mit mehrjähriger Erfahrung in reifen Märkten und dem Anime-Ökosystem ist Muse Communication davon überzeugt, über die nötige Expertise zu verfügen, um den Markt weiterzuentwickeln. Obwohl der Markt zweifellos wächst, gibt es noch viel zu tun.

„Das Gute ist, dass unsere Partner hier in Indien [die Herausforderungen] verstehen“, erklärte der Leiter von Muse Communication über den indischen Anime-Markt. „Es ist gut, dass das Bewusstsein für Anime bei den B2B-Unternehmen hier gestiegen ist.“

Zu diesem Zweck eröffnet Muse Communication auch ein Büro in Indien und stellt Mitarbeiter ein, um Kunden zu betreuen und effektiver mit Fans im Land zu interagieren.

Muses YouTube-Strategie

Julia erklärt, dass YouTube-Kanäle genutzt werden, um mit Fans zu interagieren und ihre Vorlieben zu verstehen. Für Muse ist YouTube nicht nur eine Streaming-Plattform. Es dient als Werbeinstrument, um die Beliebtheit von Shows in bestimmten Märkten zu messen und dem Unternehmen dabei zu helfen, seine Partner zu unterstützen. YouTube und soziale Medien werden vom Unternehmen genutzt, um Fans auf verschiedene Streaming-Plattformen zu leiten, auf denen von Muse lizenzierte Animes verfügbar sind.

Durch diese Strategie sei Muse Communication in der Lage, seinen Kunden mithilfe dieser Daten die genauesten Informationen bereitzustellen, verriet sie.

Piraterie problème

Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, Anime kostenlos auf dem YouTube-Kanal von Muse verfügbar zu machen, anstatt den Zuschauern den Rückgriff auf Piraterie-Websites zu ersparen.

Die Kritzeleienwand von Muse an ihrem ersten Stand auf der Mumbai Comic Con 2024.

„Wir haben eine lange Geschichte und Erfahrung in der Kommunikation mit der Öffentlichkeit, um die Gewohnheit zu fördern, Anime auf offiziellem Weg anzusehen“, bemerkte Julia. „Unser Ziel ist es, sie mit dem Konzept des legalen Anime-Konsums und seiner Bedeutung vertraut zu machen.“

Anime-Übersetzung, Untertitelung und Synchronisation

Neben dem Vertrieb betreibt Muse auch eine Produktionsabteilung, die Untertitel und Synchronisationen in der Landessprache für verschiedene Regionen bereitstellt.

„Wir haben vor etwa zwei Jahren mit der Hindi-Synchronisation begonnen und seitdem mehrere Shows auf Hindi synchronisiert. Vor allem in diesem Jahr wird es mehr synchronisierte Shows geben und im nächsten Jahr noch mehr. Wir arbeiten derzeit mit mehreren Synchronstudios für Lokalisierungen zusammen. Und nicht nur Hindi; „Wir lernen in Indien auch andere Sprachen“, erklärte sie.

Sprachen wie Tamil und Telugu könnten in die zweite Phase der Lokalisierungsbemühungen von Muse in Indien einbezogen werden.

Vertrieb von Animationsfilmen

Neben dem Digital- und Fernsehvertrieb übernimmt Muse Communication auch den Kinovertrieb von Animationsfilmen. In Indien brachte das Unternehmen letztes Jahr That Time I Got Reincarnated as a Slime: The Movie – Scarlet Bond auf die große Leinwand.

Der Film wurde am 26. Mai 2023 im Land uraufgeführt, was als verspätet galt, da er bereits über OTT-Dienste verfügbar war.

„Wir haben viele Kinoveröffentlichungen außerhalb Indiens gemacht, beispielsweise in Taiwan und Südostasien“, erklärte Julia. „Wir arbeiten seit mehreren Jahren in diesem Bereich und verstehen daher den Prozess. Wir verfügen über die Ressourcen und Marketingkapazitäten, um Filme im Kino zu vertreiben.

Aber was die verzögerte Veröffentlichung des TenSura Scarlet Bond in Indien betrifft, sieht sie darin einen positiven Schritt und sieht darin einen schrittweisen Markteintritt. Sie betonte, dass Kinostarts bedeutende Unternehmungen seien, die einer sorgfältigen Koordination bedürfen:

„Wir betrachten dies als einen positiven Schritt für unsere B2B-Strategie, da es uns ermöglicht, uns mit dem indischen Markt vertraut zu machen und uns für zukünftige Kinostarts zu verbessern. Im nächsten Schritt versuchen wir also nicht, mehr Inhalte in die Kinos zu bringen, sondern auch Veranstaltungen für Filmvorführungen zu organisieren. Nächstes Jahr planen wir weitere Filmveröffentlichungen in Kinosälen in Indien.

Julia fügte hinzu, dass Muse Communication das Potenzial des indischen Marktes für Animationsfilme erkannt habe, aber auch Timing und Vorbereitung seien wichtig.

Wie sich das Anime-Casting verändert hat

Anime ist unbestreitbar eine wachsende Inhaltskategorie, insbesondere in den letzten Jahren, mit zunehmender Interaktion zwischen westlichen und asiatischen Märkten. Julia sagt, dass Anime, wenn es um den Vertrieb geht, zu einem festen Bestandteil auf Streaming-Plattformen geworden ist. Während es dedizierte Anime-Plattformen wie Crunchyroll gibt, umfassen viele allgemeine Content-Plattformen auch Anime in ihrem Angebot.

In den letzten Jahren haben viele Streaming-Plattformen die Nachfrage nach Anime erkannt und Anstrengungen unternommen, diese in ihre Bibliotheken aufzunehmen, auch wenn ihr Hauptfokus weiterhin auf Bollywood, westlichen Inhalten oder anderen Genres wie koreanischen Dramen liegt. Sie glaubt, dass dies zeigt, dass das Interesse des Publikums an Anime wächst, was zu seinem stetigen und ruhigen Wachstum im Vergleich zu anderen Kategorien beiträgt.

Anime-Merchandise

Merchandising ist eine der Hauptaktivitäten von Muse Communication. In Singapur und Malaysia arbeitet Muse mit Hakken! zusammen, einem Einzelhandelsgeschäft, das Anime-Artikel verkauft. Was Indien betrifft, gibt es das plant laut Julia, in naher Zukunft in diesen Bereich zu expandieren. Indien wird besonders als wichtiger Markt für die Expansion des Merchandising hervorgehoben und das ganze Jahr über wurden diesbezüglich umfangreiche Marktforschungen durchgeführt.

Zwar besteht Vertrauen in das Wachstumspotenzial des Merchandising in Indien, doch Julia räumt ein, dass der Markt noch in den Kinderschuhen steckt. Trotz anhaltender Bemühungen bleibt noch viel zu tun, um Merchandising-Möglichkeiten in Indien vollständig zu etablieren und zu entwickeln.

Welche Rollen können Fans spielen?

Obwohl Anime in Indien beliebt ist, sind namhafte Titel wie Suzume von Makoto Shinkai im Land immer noch nicht zum Streamen verfügbar. Sogar eine sehr beliebte Serie wie Attack on Titan wurde erst Monate nach ihrem Ende auf Plattformen wie Anime Times verfügbar gemacht. Dies wirft die Frage auf: Was können Fans tun, um die rechtzeitige Verfügbarkeit von Anime in Indien sicherzustellen?

„Wir verfügen über sehr starke Marktforschungs- und Social-Media-Teams, die Informationen sammeln, um zu verstehen, was Fans mögen“, sagte Julia. Dieses Feedback ist für die Entscheidungsfindung des Unternehmens bezüglich Anime-Akquisitionen von unschätzbarem Wert. Daher kann die Äußerung ihrer Vorlieben und die Nachfrage nach bestimmten Titeln die Verfügbarkeit von Anime-Inhalten in Indien beeinflussen.

Was kommt als nächstes für Muse Communication?

Für die erste Hälfte des Jahres 2024 vertreibt Muse Communication Titel wie That Time I Got Reincarnated as a Slime Staffel 3 und Demon Slayer Staffel 4 über mehrere Streaming-Plattformen.

Mit Blick auf die Zukunft ist Dandadan einer der größten Titel von Muse Communication in diesem Jahr. Julia sagte, dass das Unternehmen bereit sei, in Zusammenarbeit mit seinen Partnern stark in Marketing, Veranstaltungsvorbereitung und Werbung zu investieren. Mit hohen Erwartungen an die Produktion von Science Saru plant Muse Communication, Einfluss auf die Anime-Community in Indien zu nehmen.


Haben Sie einen News-Tipp oder möchten Sie eine mögliche Story besprechen? Senden Sie uns eine E-Mail an [E-Mail geschützt]

Rayan Sayyed ist Redakteur für IGN India und konzentriert sich hauptsächlich auf asiatische Unterhaltung, die von Anime, Manga, Spielen bis hin zu fernöstlichen Filmen und Dramen reicht. Sie erreichen ihn unter [E-Mail geschützt] oder finden Sie ihn auf Twitter @rayanaver und Instagram @rayansayyed.



[