Nachrichten / Spiele

Geschätztes Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds, Trailer und aktuelle Nachrichten

Geschätztes Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds, Trailer und aktuelle Nachrichten

Wann ist das Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds? Mit dem jüngsten Wiederaufleben von Monster Hunter World und Rise Ende 2023 gibt es natürlich ein wenig Aufregung um das erste Monster Hunter der sechsten Generation. Der erste Trailer zeigte einen Jäger, der auf seinem Vogelfreund reitet, während dieser verzweifelt versucht, einer Horde gepanzerter Bestien wie Simba zu entkommen, der sich in „Der König der Löwen“ zwischen den flüchtenden Gnus hindurchschlängelt.

Allerdings haben wir vor Kurzem eine beträchtliche Menge an Monster Hunter Wilds-Gameplay sowie völlig neue Monster und alle Charaktere, denen Sie auf der Expedition begegnen, zu sehen bekommen. Wir haben bereits einige große Änderungen an der RPG-Spielereihe gesehen, einschließlich der Mobilität, die das Reittier bietet, aber einige kürzlich enthüllte Mechaniken haben uns sehr begeistert. Angesichts der Leistung, die die Konsolen der nächsten Generation bieten, wird dies möglicherweise die erste Konsole der Serie sein, die ein vollständig offenes Spielkonzept übernimmt. Wir können hier praktisch nur Vermutungen anstellen, aber hier finden Sie alles, was wir derzeit über das Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds und alle bisher vorgestellten Funktionen des Spiels wissen.

Voraussichtliches Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds

Wir gehen davon aus, dass das Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds das erste Quartal 2025 sein wird, und es wird das erste Spiel der Hauptserie sein, das am ersten Tag auf den PC kommt. Am selben Tag erscheint es auch für Xbox Series X|S und PlayStation 5.

Wir glauben jedoch, dass es einen Trend gibt, wenn es um die Veröffentlichung von Monster Hunter-Spielen geht. Capcom veröffentlicht normalerweise ein Spiel im ersten Quartal des Jahres, und in der Vergangenheit waren diese Spiele meist neue Monster Hunter-Spiele: World, veröffentlicht auf Konsolen im Januar 2018, und Rise, veröffentlicht auf Switch im März 2021. Das letzte Spiel von The Generations, das eigentlich in der zweiten Jahreshälfte erscheinen sollte, erschien auf dem 3DS. Wir wären nicht überrascht, wenn Monster Hunter Wilds diesem Trend folgen und im ersten Quartal 2025 erscheinen würde.

Monster Hunter Wilds wurde erstmals während der Game Awards 2023-Show angekündigt, aber wir erhielten im neuen Jahr auch eine Nachricht auf X (früher bekannt als Twitter) vom Serienproduzenten Ryozo Tsujimoto, der angibt, dass sich das Team „in der vollständigen Entwicklungsphase befindet und arbeitet“. fleißig. in Richtung einer Veröffentlichung im Jahr 2025. Im selben Neujahrsbotschaftsvideo bestätigte Ryozo Tsujimoto auch, dass „die nächste Ankündigung des Spiels für Sommer 2024 geplant ist“ und fügte hinzu: „Wir hoffen, dass Sie mit Ungeduld darauf warten“.

Ein interessantes Detail ist, dass Spieler, die Monster Hunter World und Monster Hunter World Iceborne gespielt haben, Rüstungssets und Palico-Waffen erhalten. Diejenigen, die World gespielt haben, erhalten das Felynne-Lederrüstungsset und die Felyne-Acorn-Spade-Waffe. Gehen Sie durch die Landschaft, bis Sie in der Iceborne-Erweiterung das Felyne Duffel-Rüstungsset und die Felyne Trekker-Peckaxe erhalten.

Wird es bei Monster Hunter Wilds Crossplay geben?

Ja, das Crossplay von Monster Hunter Wilds wurde von Capcom für alle Plattformen bestätigt.

Während des Summer Game Fest 2024-Streams erschien der Produzent der Monster Hunter-Serie, Ryozo Tsujimoto, auf der Bühne, um den zweiten Trailer für die Sommershow vorzustellen. Bevor er die Bilder veröffentlichte, bestätigte er über einen Übersetzer, dass Crossplay-Kompatibilität auf allen Plattformen verfügbar sein würde.

YouTube-Miniaturansicht

Monster Hunter Wilds-Trailer

Der erste Trailer gibt uns einen ersten Blick auf das neue Monster Hunter Wilds-Reittier und möglicherweise eine Gameplay-Variante. Das Reittier ist den Palamutes aus Monster Hunter Rise sehr ähnlich; nur ist es ein Geschöpf mit Federn und Flügeln. Später als Seikrets bekannt, können sie auch für kurze Zeit schweben und sind etwas beweglicher und können zwischen Felsen springen.

Der Trailer zeigt hauptsächlich eine Herde kleiner pflanzenfressender Monster, die von drei großen, im Sand lebenden bärenähnlichen Monstern gejagt werden, gerade als ein Sandsturm hereinbricht. Im Inneren des Sandsturms sehen wir, wie ein Sturm ausbricht, während die Bestien ihre gepanzerte Beute zerreißen. Am Ende des Trailers verwandelt eine ähnliche Sandwolke ein karges Ödland in fruchtbare Ebenen mit fließenden Flüssen und üppigem Gras.

YouTube-Miniaturansicht

Der folgende Trailer erschien während des PlayStation State of Play-Streams im Mai 2024 und zeigt einen großen Teil des Spiels. Die zuvor gezeigten bärenähnlichen Monster werden etwas stärker hervorgehoben. Offiziell bekannt als Doshaguma, ähnelt ihr Verhalten mittlerweile zunehmend einem Löwenrudel, bei dem ein Tier größer ist als die anderen. Wir sehen auch ein zweites Monster, den Chatacabra, einen gewaltigen Gorilla-/Ochsenfrosch-Hybriden. Außerdem lernen wir einige neue Charaktere der Jagdexpedition kennen, die den Spieler auf seiner Reise unterstützen.

YouTube-Miniaturansicht

Der neueste Trailer, den wir bisher für Monster Hunter Wilds gesehen haben, erschien während des Summer Game Fest 2024-Streams, wo wir eine Drehbuchsequenz haben, in der Jäger von einem Rudel eines neuen Monsters der Leviathan-Klasse angegriffen werden: Balahara. Darin erhalten wir eine Bestätigung der Rückkehr von Turf Wars, einem in Monster Hunter World eingeführten Feature, bei dem große Monster in storybasierten Sequenzen kurzzeitig gegeneinander antreten. Dieses Mal können sich jedoch mehrere Monster derselben Art gegen ein einzelnes Tier verbünden, wie sich zeigt, als Doshaguma schnell von mehreren Balaharas überwältigt wird.

Alle bekannten Monster in Monster Hunter Wilds

Historisch gesehen gibt es in der Serie drei verschiedene Arten von Monstern: kleine, große und uralte Drachen. Typischerweise handelt es sich bei Elder Dragons um Endgegner, die bis zur Veröffentlichung des Spiels als Überraschung bereitgehalten werden, obwohl Nergigante und Velkhana aus Monster Hunter World und der Erweiterung Iceborne Flaggschiff-Monster sind.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Der Doshaguma ist eine Mischung aus einem Löwen und einem Bären. Es hat keine Augen, kann aber in einer größeren Form mit roter Mähne oder in einer kleineren Form mit gelber Mähne vorkommen.

Neue große Monster

Zwei neue große Monster wurden enthüllt, wobei das erste im ersten Trailer den Jäger jagt. Später stellte sich heraus, dass es sich dabei um die Doshaguma handelte, sehr territoriale Tiere mit einem riesigen Lebensraum. Es ist unklar, wie der Dimorphismus hier funktioniert, aber größere Exemplare haben vollere rote Mähnen, ähnlich wie Löwen. Sie hängen in Rudeln herum, wobei mehrere kleinere Doshaguma die spätere Version mit der roten Mähne begleiten.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Der Chatacabra ist eine Kreuzung zwischen einem Ochsenfrosch und einem Gorilla mit schuppiger Haut und einer klebrigen Zunge.

Das zweite Monster, das wir sicher kennen, ist der Chatacabra, ein schuppiger Ochsenfrosch mit der Haltung eines Gorillas. Im Trailer sehen wir, wie er mit mehreren Schlägen auf den Boden einschlägt, von etwas angegriffen wird, das wie ein Rudel Shamos aussieht – einem kleinen, zurückkehrenden Monster – und seine klebrige Zunge benutzt, um seine Beute zu verschlingen.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Der Balahara ist eine sandwurmartige Kreatur mit Flossen, die ihm beim Schwimmen durch Sand helfen.

Der dritte Haupttrailer zeigte die Balahara. Diese territorialen Sandwürmer graben sich tief in das weite Meer aus Wüstensand, um ihre Beute aufzulauern. Sie können auch Rudel bilden, um ahnungslose Jäger zu ihren Verstecken zu führen, oder sich gegen größere Bestien wie Doshaguma verbünden.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Ein gesichtsloser elektrischer Drache ist dabei, Blitze zu spucken.

Endlich haben wir dieses noch unbekannte drachenähnliche Biest. Im Trailer ist er ausschließlich während des Sandsturmteils zu sehen, der offenbar die Hauptursache für Blitze in der Gegend ist. Sein Design ähnelt in gewisser Weise früheren Elder Dragons wie Gore Magala, daher gibt es Spekulationen, dass es sich um ein neues Flaggschiff-Monster handelt. Zu den jüngsten Flaggschiff-Monstern gehören Magnamalo und Malzeno aus Monster Hunter Rise sowie Nergigante und Velkhana aus World, und dieses elektrische Biest strahlt sicherlich eine ähnliche Stimmung aus.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Ein Rathalos gleitet durch die Wüstenluft.

Rückkehr großer Monster

Bisher ist das einzige zurückkehrende Monster, das wir im ersten Trailer gesehen haben, kein geringerer als der Serienstar Rathalos, den wir am Ende des Trailers über die Ebene rasen sehen. Rathalos gilt allgemein als mittel-später Kampagnenboss und führt regelmäßig eher chaotische Feuerangriffe aus. Es ist auch bekannt, dass er mit seinen Krallen vergiftet und potenzielle Jäger mit seinem Schwanz angreift.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Stachelige, schuppentierähnliche Monster wandern mit Vögeln auf Kopf und Rücken durch die Wüste.

kleine Monster

Ceratonoths sind die kleinen Monster, die im Trailer vorgestellt werden. Sie sind neu und sehen aus wie Schuppentiere. Es handelt sich jedoch auch um eine offensichtlicher dimorphe Art, da einige riesige Stacheln über ihren Rücken tragen, während andere ein stromlinienförmigeres Aussehen behalten. Dies ähnelt den Kestodons aus früheren Spielen, bei denen die Männchen deutlich größer sind als die Weibchen.

Ein weiterer Pflanzenfresser, der im PlayStation-Blog zum Trailer beschrieben wird, ist der Dalthydon. Es handelt sich um eine Kreuzung zwischen einem Widder und einem zweibeinigen Dinosaurier, beispielsweise einem Velociraptor. Bei Bedrohung nimmt es eine Verteidigungshaltung ein und wehrt sich mit seinem harten Panzer. Obwohl vom Blog nicht bestätigt, ist im zweiten Trailer deutlich zu sehen, wie Shamos die Chatacrabra angreift.

Neben ihnen fliehen sehr kleine eidechsenähnliche Monster vor großen, tierähnlichen Feinden. Frühe Aufnahmen zeigen auch kleine Vögel, die auf Schuppentier-ähnlichen Monstern ruhen, und eine einzelne fliegende Winddrake-Variante (es ist unklar, ob es sich um ein brandneues kleines Monster oder einen bestehenden Winddrake handelt).

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Gemma ist eine blonde Frau mit einer Sandbrille um den Hals.

Monster Hunter Wilds-Charaktere

Neben dem Jäger, der laut PlayStation-Blog zum ersten Mal vollständig vertont sein wird, steht euch auch der treue Freund Palico zur Seite, der euch auf jeder Jagd begleitet.

Während Monster Hunter Rise die Palamutes vorstellte, gibt uns Wilds die Seikret. Diese vogelähnlichen Dinosaurier haben einen unglaublichen Geruchssinn und werden mit Beuteln geliefert, damit Jäger immer alternative Waffen zur Hand haben. Sie halten auch Schals in der Hand, die aus Monster Hunter World zurückgekehrt sind. Sie können sie jetzt abschießen, während Sie mit Ihrem Seikret fahren.

Wie bei allen Monster Hunter-Spielen auf dem PC in der Vergangenheit gibt es im zentralen Bereich eine Anlaufstelle zum Starten von Jagden und ein paar andere NPCs, die Ihnen helfen. Alma ist dieses Mal Ihre Betreuerin und hilft Ihnen mit enzyklopädischem Wissen über die Kreaturen der Region. Sie haben auch Gemma, Ihre örtliche Schmiedin, die sich um alle Waffen- und Rüstungsanfragen kümmert, sofern Sie die Teile haben. Es gibt auch einen mysteriösen Jungen namens Nata, der Sie auf Ihrem Abenteuer begleiten wird. Wir wissen noch nicht viel über ihn.

Erscheinungsdatum von Monster Hunter Wilds: Der Jäger bereitet sich darauf vor, sein großes Schwert auf das männliche Monster zu schwingen. Hinter ihm steht ein Weibchen der gleichen Art.

Monster Hunter Wilds-Gameplay

Alle 14 Basiswaffen kehren zu Monster Hunter Wilds zurück. Diese sind:

  • Großes Schwert
  • Langschwert
  • Schwert und Schild
  • Doppelte Klingen
  • Hammer
  • Jagdhorn
  • Lanze
  • Gewehrlanze
  • Axt wechseln
  • Ladeklinge
  • Insektengleve
  • Leichtes Bogengewehr
  • schweres Bogengewehr
  • Arc

Zusätzlich zum Seikret-Reittier, das dem Spieler eine zusätzliche Waffe für die Jagd bietet, haben Sie auch Zugriff auf einen Fokusmodus. Laut dem PlayStation-Blog „haben Jäger eine präzisere Kontrolle darüber, wie sie sich abschirmen, zielen und angreifen, um die Schwachstellen eines Monsters anzugreifen und großen Schaden anzurichten.“ Im Fokusmodus können Sie Ihren Abstand zum Monster einfacher anpassen und Ihre Angriffe zielen, wodurch die unverwechselbare Jagdaktion von Monster Hunter einem breiteren Spielerspektrum zugänglicher wird. »

Das andere Detail ist, dass das erste Gebiet, das wir bisher gesehen haben, die Windward Plains, eine riesige wilde Savanne ist, die aufgrund extremer Wetterbedingungen sehr wechselhaft ist. Manchmal ist es ein üppiges Feld mit goldenem Gras, aber manchmal ist es eine staubige, leblose Einöde. Wenn Sandstürme aufkommen, können Sie in der Ferne sogar Blitze sehen. Alle diese Wettereffekte wirken sich auf die lokale Monsterpopulation und deren Interaktion untereinander aus.

Es wird noch eine Weile dauern, bis wir einen Veröffentlichungstermin für Monster Hunter Wilds kennen. Bis dahin finden Sie hier eine Liste der besten Spiele wie Monster Hunter, falls Sie diesen besonderen Drang stillen möchten. Ansonsten gibt es auch Listen der besten kommenden Spiele des Jahres 2024, sowie der besten PC-Spiele des vergangenen Jahres.