Nachrichten / Spiele

Destiny 2 wurde aufgrund fehlender Währungen und Materialien nach dem Patch offline genommen

Von Stephany Nunneley,
Dienstag, 11. Februar 2020 20:16 GMT

Ein weiteres Update hat Destiny 2 kaputt gemacht.

Nach der heutigen Anwendung von Patch 2.7.1.1 hat Bungie Destiny 2 aufgrund von Berichten über fehlende Gegenstände offline geschaltet.

Nach offiziellen Angaben von Bungie haben Spieler fehlende Währungen und Materialien gemeldet.

Dies ist das zweite Mal in den letzten zwei Wochen, dass das Spiel für Notwartungen offline genommen wurde. Letztes Mal war es Update 2.7.1, das das Problem „Glimmer fehlt“ verursachte.

Heute ist auch der geplante Tag für den Start des Crimson Days-Events. Sieht so aus, als würden wir noch ein wenig warten. Lies bis dahin die Patchnotizen unten und sieh dir unseren Crimson Days-Eventleitfaden an.

Eisenbanner

  • Es wurde ein Triumph hinzugefügt, um in Saison 9 verdiente Eisenbanner-Pakete zu verfolgen. Dadurch werden alle Pakete, die in dieser Saison bereits verdient wurden, rückwirkend gezählt.
  • Behebung eines Problems, durch das das Geschenk des Efrideet-Triumphs nicht abgeschlossen wurde, wenn Spieler in Saison 50 9 Eisenbanner-Pakete verdient hatten. Dies ist rückwirkend

Gambit

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Zurücksetzen Ihres Infamie-Rangs den Fortschritt der Verfolgung „Get Closer“ zurücksetzen konnte. Dies ist rückwirkend und wird automatisch für alle Spieler vervollständigt, die Mythic in dieser Saison bereits bestanden haben.

Eververse

Karussell

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Emotes der Solar-Klasse falsch bewertet wurden. Emotes haben jetzt einen korrekten Preis von 500 Silber und das Karussell ist wieder sichtbar.

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften hinzu. Wenn Sie darauf klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.