Nachrichten / Spiele

Happy Havoc Anniversary Edition Review Trigger – Kein Grund zur Verzweiflung

Als Spike Chunsoft eine iOS- und Android-Version für die Danganronpa Trilogie, ich war sehr glücklich. Ich habe die ersten beiden Spiele der Serie auf allen Plattformen gespielt, auf denen sie auf Englisch veröffentlicht wurden, und liebe die Serie absolut. Danganronpa: Trigger Happy Havoc (15,99 US-Dollar) ist das erste Spiel der Reihe und ist als Premium-Version für iOS und Android mit einigen Verbesserungen und Ergänzungen gegenüber den Konsolen- und PC-Versionen erschienen.

Wenn Sie noch nie von dieser Serie gehört haben, Danganronpa: Trigger Happy Havoc ist der erste Eintrag und dieses Franchise mischt Erkundung, Minispiele, Rätsel, Mord, Mystery und großartige Musik mit einer der denkwürdigsten Kasten, mit denen Sie in Abenteuerspielen interagieren werden. Diese Serie kombiniert visuelle Romane und Abenteuerspiele mit einer Geschichte, die Sie in Atem hält. Obwohl ich gespielt habe Danganronpa: Trigger Happy Havoc auf iOS zur Überprüfung sind die Geschichte und die Besetzung brillant gealtert und das zementiert das Spiel und die Serie zu einem meiner absoluten Favoriten.

Der Kern des Spiels hier für diejenigen, die diese Versionen noch nicht gespielt haben, ist visuelles Geschichtenerzählen mit Erkundung, das zu einem Krimi führt, der dann zu einem Prozess führt. Der Prozess bringt Minispiele und Rätsel ins Spiel, nachdem Sie Beweise und „Wahrheitskugeln“ gesammelt haben.

Danganronpa: Trigger Happy Havoc hat große Touch-Bedienelemente. Sie verwenden den linken Teil des Bildschirms zum Bewegen und den rechten Teil zum Drehen der Kamera. Die Touch-Steuerung funktioniert auch für Erkundungen und freie Bewegung hervorragend. Danganronpa: Trigger Happy Havoc Es war vor Jahren eine Freude, auf PS Vita zu spielen, weil man an verschiedenen Stellen auf verschiedene Dinge tippen konnte, um sie zu inspizieren und mit ihnen zu interagieren. Die Verwendung eines Analogsticks war noch nie so angenehm. Ich bin bisher einmal auf einen Fehler gestoßen, bei dem die rechte Seite des Bildschirms für die Kamerabewegung nicht funktionierte.

Mit Ausnahme von Erkundungen und Interaktionen sind Minispiele und Rätsel in Trials das Haupt-Gameplay von Danganronpa: Trigger Happy Havoc. Diese steuern sich hervorragend an. Wenn man bedenkt, wie gut sie auf PS Vita funktionieren, bin ich nicht wirklich überrascht. Jeder Aufsatz enthält einige dieser Debatten und Minispiele, bei denen Sie schließlich versuchen, die Dinge wie ein Comic-Buch wieder zusammenzusetzen. Sobald Sie die verschiedenen Beweisstücke wie eine Zeitleiste auf dem Panel platziert haben, wird es mit Animationen abgespielt und sieht sehr stilvoll aus, genau wie der Rest des Spiels.

Es gibt einen Teil am Ende der Prüfung, der einige Leute abschrecken könnte, da es sich um ein rhythmisches Minispiel handelt. Die Touch-Steuerung mag für Sie ein Problem sein, aber ich bin ziemlich leicht in den Groove gekommen. Ich kenne diese Dinge zwar bereits aus den vielen Spielen, die ich dieses Spiel gespielt habe, aber ich kann mich nicht an die Qualität der Story-Rhythmen erinnern und wie sich die Prüfungen im ersten Spiel zusammen mit der Musik von Masafumi Takada abspielen.

Diese Version wird zwei Personengruppen ansprechen. Der erste ist derjenige, der das Spiel auf einer früheren Plattform gespielt hat, aber eine Ausrede sucht, um die Spiele erneut zu spielen, und der zweite ist für diejenigen, die darauf gewartet haben, zu spielen Danganronpa: Trigger Happy Havoc auf einem modernen tragbaren System. Dieser Port nagelt fast alles und verbessert die PC- und PS4-Versionen in gewisser Weise. Ich habe das Spiel auf diesen beiden Plattformen zusammen mit der iOS-Version auf iPad Air 2 und iPhone 11 wiederholt und die iOS-Version ist fantastisch mit einigen Fehlern.

Als Spike Chunsoft und Abstraction Games brachten Danganronpa: Trigger Happy Havoc auf dem PC auf Steam hatte es eine verbesserte Leistung gegenüber PS Vita und eine bessere Grafik, aber viele UI-Elemente und sogar Text waren niedriger, als es sein sollte. Als dies in einer Sammlung auf PS4 gebracht wurde, wurde der Text korrigiert und einige Elemente aktualisiert, aber es war immer noch nicht überraschend. Ich war besorgt über den verschwommenen Text, da er auf dem PC immer noch nicht behoben wurde. Auf iOS wurde mehr an der Benutzeroberfläche überarbeitet und fast alles sieht perfekt aus. Einige der Kunstobjekte sehen leider immer noch verschwommen aus, wie auf jeder Plattform.

Danganronpa: Trigger Happy Havoc wurde ursprünglich für 16:9-Bildschirme entwickelt, daher sollten Sie viele schwarze Balken erwarten, wenn Sie auf iPhone X-Bildschirmgrößen oder iPads spielen. Gameplay-Segmente, die keine vorgerenderten Zwischensequenzen oder Grafiken beinhalten, werden im Vollbildmodus angezeigt und sehen fantastisch aus. Vor allem Erkundungsmomente fühlen sich mit einer grundsoliden Bildrate und hochauflösenden Bildern auf modernen Geräten großartig an.

Auf dem iPhone 11 hatte ich keine Leistungsprobleme im Spiel und es lief mit 60 fps. Alles verlief reibungslos ohne einen einzigen Haken. Das iPad Air 2 hingegen scheint mit einer entsperrten Bildrate zu laufen, die sich im laufenden Betrieb an die Anzeige auf dem Bildschirm anpasst. Erwarten Sie bei älteren Geräten wie dem iPad Air 60 keine gesperrten 2fps oder ähnliches. Es war auch sehr heiß nach ein bisschen Spielen. Danganronpa: Trigger Happy Havoc. Insgesamt ist dies ein großer Fortschritt gegenüber der PS Vita-Version und auf Augenhöhe mit den PC- und PS4-Versionen. Es lädt auch sehr schnell auf iOS.

Inhaltlich, Danganronpa: Trigger Happy Havoc hat die volle Erfahrung plus ein paar Galerie-Extras, die als netter Bonus für langjährige Fans dienen. Obwohl einige behaupten, dass der mobilen Version englische und japanische Stimmen fehlen, Danganronpa: Trigger Happy Havoc unterstützt beide und Sie können zwischen ihnen wechseln. Es gibt buchstäblich eine Sprachoption im Hauptmenü, mit der Sie zwischen englischen oder japanischen Stimmen mit englischem, japanischem und chinesischem Text wechseln können.

Danganronpa: Trigger Happy Havoc war bereits eines der besten Adventure-Spiele seit langem, als es vor Jahren auf PS Vita veröffentlicht wurde. Es ist großartig, es jetzt auf iOS in seiner ganzen Pracht mit ein paar Extras zu sehen. Als erste Veröffentlichung hat Spike Chunsoft fast alles genagelt, aber es gibt noch ein paar Dinge zu reparieren. Der erste ist die fehlende Unterstützung für iCloud-Backups. Ein vollwertiger Premium-Port von iOS sollte diese grundlegende Funktionalität wirklich haben. Der nächste Bereich, der dem Port fehlt, ist die Controller-Unterstützung. Obwohl es sich hervorragend mit Touch-Steuerung spielt, unterstützt das Spiel bereits Controller auf anderen Plattformen, sodass dies in der Jubiläumsausgabe verfügbar gewesen sein sollte.

Das letzte Problem mit Danganronpa: Trigger Happy Havoc auf iOS ist in einigen Oberflächenelementen enthalten. Es sieht so aus, als ob einige Menüs für Displays mit höherer Auflösung auf Mobilgeräten neu gestaltet wurden und in einigen Situationen Artefakte an den Rändern aufweisen. Es ist ein bisschen umständlich in einem ansonsten großartigen Hafen. Schön wäre es auch, wenn die Multitasking- oder Home-Menüleiste moderner iPhones nicht immer sichtbar wäre.

Trotz dieser kleinen Mängel Danganronpa: Trigger Happy Havoc Jubiläumsausgabe auf iOS ist jetzt die Version des Spiels, die ich Neulingen der Serie empfehlen werde. Es war bereits ein Muss für alle, die eine großartige Geschichte und großartige Musik suchen, und dank der iOS- und Android-Versionen dieser Qualität ist es zugänglicher denn je. Selbst wenn Sie versuchen, sich zu beeilen (was ich nicht empfehlen würde), werden Sie hier über 20 Stunden lang fasziniert sein. ich kann nicht warten Danganronpa 2: Auf Wiedersehen Verzweiflung passieren, weil es mein Favorit der Trilogie ist. Danganronpa: Trigger Happy Havoc Die Jubiläumsausgabe ist Ihre Zeit wert.

Bewerte diesen Artikel