Nachrichten / Spiele

Call of Duty Warzone: Durchgesickerte Versorgungsstation, Beute, Killstreaks, Loadouts und Respawn-Mechanik

Es sieht so aus, als würde der Warzone-Modus von Call of Duty: Modern Warfare einige einzigartige Mechaniken in seinen Ansatz für Battle Royale einführen.

Lecks für Warzone, Call of Duty: Modern WarfareDer Gerüchtemodus von Battle Royale geht weiter. Nach der Veröffentlichung des offiziellen Namens des Modus, der vollständigen Karte und sogar der Werbegrafik Anfang dieser Woche haben die Spieler nun noch mehr Details untersucht.

Mit etwas Glück haben es einige geschafft, in die Rangliste im Menü des Spiels zu gelangen und einige der Geheimnisse von Warzone zu enthüllen. Andere haben sich dem Data Mining zugewandt und versuchen auf unterschiedliche Weise mehr herauszufinden.

Twitter-Benutzer @CaptainBadfoot konnte das Menü öffnen und enthüllte die Existenz eines Trios-Modus (drei Spieler). Es ist nicht klar, ob dies die höchstmögliche ist oder ob es auch eine Vier-Spieler-Variante geben wird.

Nach einem kurzen Training wurde ihnen ein Beitrag gezeigt, der erneut auf die kürzlich durchgesickerten Fluchtsets verweist. „Vergiss nicht, dein Drop-Kit für das Spiel aufzubauen. Um deine beste Ausrüstung zurück ins Kriegsgebiet zu bekommen“, sagt er.

Drop-Kits sind im Grunde Loadouts, die vor dem Spiel eingestellt werden können. Um sie zu beschwören, musst du einen Drop Kit Marker kaufen (weitere Informationen unten). Abgesehen von Waffen sind Drop Kits die einzige Möglichkeit, drei Killstreaks gleichzeitig aktiv zu haben.

@TheGamingRevoYT gelang es auch, den Trainingsmodus von Warzone zu spielen, obwohl ihr Video inzwischen entfernt und der Twitter-Account gesperrt wurde. Im Originalvideo erklärt der Ansager die Plünderungsmechanik.

Plündern ist die Währung des Modus und kann in Warzone gefunden werden. Plündern ist das, was Sie verwenden, um Gegenstände von Versorgungsstationen zu kaufen, die über das Level verstreut sind. Das Video gab uns auch einen ersten Einblick, für welche Gegenstände Plunder ausgegeben werden kann.

Dazu gehören ein Präzisionsluftangriff, ein Cluster-Schlag und eine Drohne – allesamt Kill-Sequenzen im Hauptspiel. Darüber hinaus können Sie auch Gasmasken, Panzerplatten, Munitionskisten und Marker für die oben genannten Drop-Kits kaufen.

Interessanter ist, dass Plünderungen auch ausgegeben werden können, um einem toten Teamkollegen das Wiedererscheinen zu ermöglichen.

Wir konnten die Richtigkeit dieser Lecks nicht überprüfen, aber angesichts der Anzahl der Spieler, die es geschafft haben, in das Warzone-Menü zu laden, neigen wir dazu, ihnen zu glauben. Das bedeutet natürlich nicht unbedingt, dass sich alles in den Leaks in der endgültigen Version des Modus befindet.


Bewerte diesen Artikel

In Verbindung stehende Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.