Nachrichten / Spiele

Bungie verschiebt ältere Inhalte aus dem Live-Spiel in den Destiny Content Vault

Anstatt Destiny 3 zu entwickeln, wird sich Bungie weiterhin darauf konzentrieren, Live-Inhalte für Destiny 2 bereitzustellen, was bedeutet, dass man mit älteren Inhalten Fahrrad fährt.

In einem heute veröffentlichten Blog-Beitrag kündigte Bungie an, dass ältere Inhalte von entfernt werden Destiny 2 und füge es zu dem hinzu, was er die nennt Destiny-Content-Tresor.

Dem Artikel zufolge ist Destiny 2 „zu groß, um es effektiv zu aktualisieren und zu warten“ und seine Größe und „Komplexität“ trägt zu „mehr Fehlern und weniger Innovation“ bei.

Aus diesem Grund wird Bungie in diesem Herbst jedes Jahr ältere, weniger aktiv gespielte Inhalte von Beyond Light in den Tresor veröffentlichen.

Der Tresor enthält alle Inhalte, die mit Destiny 1 veröffentlicht wurden, sowie alles, was aus dem aktuellen Live-Spiel entfernt wurde. Das Studio wird jedes Jahr bestimmte Aktivitäten und Inhalte aus dem Destiny Content Vault zurückbringen oder „freischalten“.

Das erste, das unversehrt bleibt, wird das Jahr 4 Kosmodrom zusammen mit drei Strikes und der Rückkehr des Vault of Glass Raid sein.

Der Hauptinhalt, den Sie voraussichtlich aus dem Live-Spiel entfernen werden, ist Mars, Io, Titan, Merkurund Leviathan, und die Aktivitäten, die von jedem unterstützt werden. Aber keine Sorge, wie Bungie sagte, wird es „neue Wege“ geben, Exoten aus zyklischen Inhalten zu verdienen.

Der Safe gilt nicht für Waffen und Rüstungen, die sich in Ihrem Inventar oder Safe befinden, da das Fahrrad nur Aktivitäten und Ziele enthält. Weitere Informationen zu den Inhaltsplänen werden im Laufe des Sommers bekannt gegeben, einschließlich dessen, was Sie mit dem Destiny Content Vault erwartet.

Es wurde auch darauf hingewiesen, dass wenn Jenseits des Lichts veröffentlicht wird, hat der Regisseur die folgenden Ziele:

  • Europa (neu)
  • Kosmodrom (nicht gewölbt)
  • Lune
  • Verworrenes Ufer
  • Träumende Stadt
  • Europäische Totzone
  • Nessus
  • Kosmodrom (nicht gewölbt)
  • Lune
  • Träumende Stadt
  • Europäische Totzone
  • Nessus

Bungie gab auch einen vorläufigen Blick darauf, was in den Content Vault gehen wird und was in Jahr 4 zurückkommen wird.

Rückkehr des Destiny-Content-Tresors

September 22

  • Das Kosmodrom als auswählbares und erforschbares Ziel (aber noch nicht bei voller Destiny 1-Parität am 22.).
    • Hinweis: Bungie möchte auf der ursprünglichen Rückkehr des Kosmodroms aufbauen, um die neue Ursprungsgeschichte des Wächters auf die Welt von Destiny auszudehnen. Auch erfahrene Spieler können diese Geschichte erleben.
    • Der Strike Will of Crota des Kosmodroms wird auch der Strike-Playlist für alle Spieler hinzugefügt.

Während der Saison 13

  • Das Kosmodrom wird ungefähr mit der Parität Destiny 1 Year 1 ausgestaltet.
  • Die Devil's Lair vom Kosmodrom und Fallen SABRE-Strikes kehren zurück.

Im Jahr 4

  • Der erste Raid von Destiny 1, Vault of Glass, kehrt zurück.

Auf zum Destiny Content Vault

September 22

  • Io, Titan, Merkur, Mars und Leviathan werden deaktiviert und sind nicht mehr zugänglich.
    • Dies umfasst alle PvE-Aktivitäten (einschließlich Kampagnen) an diesen Zielen.

Während eines heutigen Streams kündigte Bungie die kommende Staffel, Season of Arrivals, an und stellte eine Roadmap mit dem Prophecy Dungeon, Witherhoard Exotic Grenade Launcher und mehr zur Verfügung.

Regardez auf YouTube

');
jQuery(yt_video_wrapper).remove();
};
});
}
}
});
}