Nachrichten / Spiele

Tekken-Regisseur verrät, wie das beliebteste Kostüm der Serie entstand

Tekken-Regisseur verrät, wie das beliebteste Kostüm der Serie entstand

Tekken-Regisseur Katsuhiro Harada enthüllte die Entstehung eines der beliebtesten Kostüme von Tekken, einschließlich interner Diskussionen über das Konzept und die Frage, ob es von ausländischen Spielern verstanden werden würde oder nicht.

Diese Information kam über Twitter als Reaktion auf ein Cosplay von Kings geliebtem Alternativkostüm Tekken 3. Dieses Kostüm zeigt den Wrestler mit einer grauen Maske, einem T-Shirt, dunkelblauen Unterteilen und weißen Turnschuhen. Harada erläuterte in einem ausführlichen Artikel die Hintergründe seines Entwurfs.

„Dieses Kostüm entstand mit meiner Idee in den 90er Jahren, dass 2P die Armor King-Maske tragen und ein Heel Wrestler sein sollte. Dann … Der mit dem Projekt beauftragte Künstler hat zunächst aus Spaß Texturdaten mit dem Kanji für „悪 (Absatz / Böse / Bösewicht)“ hochgeladen. Als ich eines Tages den Entwicklungstest durchführte und „Evil“ auf der Rückseite des KING sah, brach ich in Gelächter aus.“

Harada fährt fort: „Der Künstler lächelte und sagte: „Sehen Sie, er ist Heel, richtig?“ Er sagte. Da es bei allen im Entwicklungsteam sehr beliebt war, haben wir es offiziell übernommen. Ich fand die Verwendung etwas traurig. Es gab nur ein Kanji-Zeichen, also habe ich den Künstler gebeten, „Mishima Heavy Industries“ in die Zeichnung aufzunehmen, und diese Zeichnung war fertig.“

Anschließend geht Harada auf interne Bedenken hinsichtlich der Wertschätzung dieses Designs im Ausland ein, insbesondere auf das Kanji auf der Rückseite. „Allerdings ging mir eine Zeit lang die Frage durch den Kopf, ob dieses ‚Kanji für das Böse‘ auch in anderen Ländern als Japan verstanden würde. In den 90er Jahren war das Bewusstsein für Sprachlokalisierung noch sehr begrenzt, also habe ich es so belassen. Zu dieser Zeit waren Spielhallenautomaten noch auf der ganzen Welt im Einsatz und TEKKEN 3 wurde in Spielhallen auf der ganzen Welt veröffentlicht, aber eine der häufigsten Fragen unter den Briefen (echte Briefe, keine E-Mails), die wir erhielten, war: „Was bedeutet das?“ König meinst du? Ich komme wieder, sagen wir? Das war die Frage. Damals wies das Verkaufsteam von Namco darauf hin, dass es für Leute im Ausland schwierig sein würde, es zu lesen, aber umgekehrt glaube ich, dass es zu einem ikonischen Kostüm geworden ist, weil es in Kanji geschrieben wurde (zumindest gefällt mir das). denken)."

Dies sind einige gute Retro-Infos zu einer coolen Tekken-Geschichte. Letztendlich hatte Harada Recht, denn dieses Kostüm ist eines der am meisten gecosplayten Outfits der Serie. Tatsächlich können Sie sogar komplette, von ihnen inspirierte Outfits online kaufen!

Ist dies die Art von Informationen, die Sie gerne von mehr Entwicklern preisgeben würden? Lassen Sie es uns unten wissen!