Aktuelle Themen, Nachrichten / Spiele, Playstation

Sony konzentrierte sich neben dem Verkauf von Hardware zunehmend auf die Spielzeit der PS5

Für Unternehmen sind Engagement und Interesse an ihrer Produktlinie heute genauso wichtig wie Verkaufszahlen, und bei Sony ist das nicht anders. Während der gestrigen Telefonkonferenz mit Investoren anlässlich des Endes des Geschäftsjahres 2023 erläuterte Sony-Finanzvorstand Sadahiko Hayakawa, wie das PlayStation-Geschäft seinen Fokus während der PS4-Ära aufgrund von Netzwerkdiensten wie PSN und Spielen, die auf unbegrenzte Zeit ausgelegt sind, angepasst hat.

Hayakawa sagte: „Das Geschäftsmodell bis einschließlich PlayStation 3 konzentrierte sich darauf, die Anzahl der verkauften Softwareeinheiten im Verhältnis zur neu verkauften Hardware für jede Konsolengeneration zu erhöhen.“ Nach einer Übergangsphase während der PS4-Generation wurde das PS5-Modell dahingehend überführt, dass die Spielzeit auf der Plattform aufgrund der Erweiterung der Benutzergemeinschaft über die Konsolengenerationen hinaus zunahm. Dank dieser Änderung des Geschäftsmodells konnten wir während der PS4-Generation den Gewinn in diesem Segment dank der schnellen Digitalisierung und des Netzwerkausbaus deutlich steigern. Dienstleistungen."

Während Online-Multiplayer-Spiele während der PS3-Generation zum Standard gehörten, boten sie selten mehr als eine Standardsuite an Modi, Karten und Level-Freischaltungen. Sie könnten in nur wenigen Tagen den maximalen Rang erreichen und alles sehen, was ein Online-Modus zu bieten hat, und dann auf die Ankunft des nächsten Kartenpakets warten. Mit der Veröffentlichung der PS4 wurden diese Erfahrungen jedoch deutlich intensiver und führten zu Spielen wie Fortnite und Genshin Impact – Spielen, die Sie bequem täglich spielen können, ohne jemals etwas anderes anfassen zu müssen.

„Bei der PS5-Generation, die von der etablierten Benutzerbasis profitiert hat, ist der Trend aufgrund der Auswirkungen der Nachfrage nach Heimspielen und der Anschaffungsausgaben schwer zu erkennen. Aber seit der Einführung der PS5 haben wir weiterhin ein höheres Maß an stabilerem Gewinnwachstum erzielt. Mit Beginn der zweiten Hälfte des Konsolenzyklus gehen wir davon aus, dass die Zahl der verkauften neuen PS5-Geräte allmählich zurückgehen wird“, fuhr Hayakawa fort. „Durch die Aufrechterhaltung und stetige Steigerung der wachsenden Anzahl aktiver Benutzer und des Benutzerengagements bei gleichzeitiger Stärkung der Kostenkontrolle für Unternehmen glauben wir jedoch, dass wir in Zukunft den Umsatz und den Gewinn auf der Plattform-PS-Form stetig steigern können.“

Sony gab bekannt, dass die Gesamtspielzeit auf PlayStation-Plattformen im März 2024 im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 15 um 2023 % gestiegen ist. „Und für das gesamte vierte Quartal des Geschäftsjahres 23 erreichte sie den zweithöchsten Stand in der Geschichte, knapp hinter dem vierten Quartal von.“ Geschäftsjahr 2020, das aufgrund der Pandemie von einer erheblichen Nachfrage nach Heimbewohnern profitierte. Diese Kommentare kommen auch zu einer Zeit, in der Sony einen Anstieg der aktiven PSN-Nutzer um 10 Millionen monatlich im Vergleich zum Vorjahr bestätigt.

Trotz einiger Hindernisse auf dem Weg dorthin ist Sony bereit, später in diesem Jahr die Art von Online-Titeln auf den Markt zu bringen, mit denen die Leute viel Zeit verbringen. Helldivers 2 ist bereits im Februar erschienen und Concord wird voraussichtlich 2024 erscheinen. Haben Sie in letzter Zeit eine Verlängerung Ihrer PS5-Spielzeit bemerkt? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.