Resident Evil, Kultspiele, Aktuelle Themen, Nachrichten / Spiele

„Resident Evil 4“ enthüllt die Erweiterung „Separate Ways“ und den VR-Modus

„Resident Evil 4“ enthüllt die Erweiterung „Separate Ways“ und den VR-Modus

verschiedene Wegeeine Erweiterung zu Resident Evil 4wurde gestern Abend (14. September) während des State Of Play-Livestreams von Sony enthüllt und erzählt die Geschichte von Ada Wongs Seite.

Der herunterladbare Inhalt (oder DLC) wurde am 21. September veröffentlicht und kostet 9,99 US-Dollar. Er war Teil des Originalspiels. Resident Evil 4 zur PlayStation 2. Schauen Sie sich unten den DLC-Trailer sowie den neuen Virtual-Reality-Modus an:

Während Leon versucht, Ashley zu retten, infiltriert Ada auf eigene Faust das Dorf und löst eine Reihe von Ereignissen aus, die der Spieler als amerikanischer Agent miterlebt, wie zum Beispiel das Läuten der Kirchenglocke, die ihn vor der Horde rettet.

„Auf Befehl von Albert Wesker hat Ada die Aufgabe, das dunkelste Geheimnis der Sekte zu lüften: ein mysteriöses Material namens ‚Amber‘“, erklärte Capcom.

Für diejenigen, die es wissen verschiedene WegeDer Enterhaken taucht im DLC wieder auf und kann von Ada als Bewegungsmechanik und für den Kampf genutzt werden – was die bekannten Level ermöglicht Resident Evil 4 in einem neuen Licht zu sehen.

„Für diese aufregende Mission ist Ada mit einer Enterhakenpistole bewaffnet, mit der sie Abgründe überqueren, schnelle Anstiege unternehmen und in die Tiefe tauchen kann. Sie kann das Gerät auch im Kampf verwenden, um Feinde in Nahkampfreichweite anzugreifen und Nahkampftötungen aus der Ferne durchzuführen“, fuhr Capcom fort.

„Resident Evil 4“ Bildnachweis: Capcom

Auf den Virtual-Reality-Modus werden Fans noch etwas warten müssen, er ist aber eine kostenlose Ergänzung für die PlayStation VR2. Dank der Technologie im neuen und verbesserten Helm verfügt die Funktion über „realistische Doppelwaffenführung, verbesserte Messerwirkung und vieles mehr“.

In anderen Gaming-News: Hades 2 hat die Early-Access-Phase auf 2023 verschoben, um sicherzustellen, dass die Qualität des Erlebnisses so ausgefeilt wie möglich ist.