Aktuelle Themen, Nachrichten / Spiele, Playstation

Marvel Rivals ist Overwatch mit Superhelden, aber kann es beiden gerecht werden?

Marvel Rivals glaubt, dass dies der todsicherste Hit in der aktuellen Gaming-Landschaft sein dürfte. Darin spielen knapp 20 Helden und Bösewichte (jedenfalls zum Start) aus der umfangreichen Liste des Comicbuchhauses, und sie werden in einem kostenlosen Third-Person-Shooter vereint, der trotz des Perspektivenwechsels sehr an Overwatch erinnert . Nachdem wir ein paar Runden mit verschiedenen Charakteren gespielt haben, ist unsere Hauptfrage, ob diese Slam-Dunk-Kombination wirklich zu einem unvergesslichen Spiel führen wird.

„Bei Marvel wollten wir schon immer ein teambasiertes PvP-Spiel entwickeln und haben mit NetEase ein Studio gefunden, das mit uns die gleiche Leidenschaft für die Entwicklung eines erstklassigen Produkts [teambasierter PvP-Shooter] teilt. Und so haben wir Marvel Rivals“, erzählt uns der ausführende Produzent Danny Koo. Die Idee brodelt seit 2018 und der Titel wird voraussichtlich noch in diesem Jahr auf PS5 und anderen Plattformen erscheinen.

Thaddeus Sasser, Game Director von Marvel Rivals, erzählte uns, warum sich diese Helden und Bösewichte zusammenschließen und gegeneinander kämpfen. „Zwei Doctor Dooms aus alternativen Zeitlinien, einer aus der Zukunft, einer aus der [Gegenwart], sind Rivalen in diesen verworrenen Zeitströmen. Sie versuchen, alle Universen und alle Zeitlinien zu beherrschen. Die Helden sind in diesen Konflikt verwickelt und versuchen, ihn zu lösen, sodass hoffentlich keiner von Doctor Doom Erfolg hat!“

Das bedeutet, dass Helden und Bösewichte zusammenarbeiten und gegen alternative Versionen ihrer selbst kämpfen, da sie alle darauf abzielen, die Pläne der beiden Hauptschurken zu vereiteln. Wir wollten einige der spielbaren Charaktere testen, und jeder von ihnen verfügt erwartungsgemäß über einzigartige Spielstile und Spezialfähigkeiten. Groot kann mit ausgestreckten Armen angreifen, aber auch große Mauern errichten, um eine Verteidigung für sein Team zu schaffen. Scharlachrote Hexe nutzt Strahlen dunkler Magie, um ihre Gegner anzugreifen und zu verzaubern. Spieler, die bei einem traditionelleren Shooter-Charakter bleiben möchten, können sich für The Punisher entscheiden, der eine Mischung aus Waffen, einen Enterhaken und sogar einen Waffenschlitz verwendet, um Feinde zu vernichten. Als Gaming-Neulinge (und mit der alten Maus und Tastatur sehr vertraut) hatten wir wahrscheinlich den größten Erfolg damit.

Vorschau: Marvel Rivals 4

Jeder Charakter sieht großartig aus und verfügt über die Fähigkeiten, die man erwarten würde, wie zum Beispiel Bruce Banner, der sich in den Hulk verwandeln kann und zu einem großen Panzer wird, der eine Menge Strafe einstecken kann. Es gibt auch Heileroptionen wie Mantis, die Verbündete auf Kosten eingeschränkterer Angriffsoptionen wiederherstellen und stärken können. Der minutengenaue Ablauf erinnert, wie bereits erwähnt, stark an Blizzards Helden-Shooter, allerdings mit einer langsameren Kill-Zeit und einer anderen Kamera.

Wir würden sagen, dass 6-gegen-6-Kämpfe sehr chaotisch sein können, wenn die Spieler auf das Ziel zueilen, sei es beispielsweise ein Eroberungspunkt oder ein zu schützendes Objekt. Bei Charakteren wie The Punisher oder Magneto konnten wir einen Schritt zurücktreten und uns an das Tempo des Spiels gewöhnen. Es hat für uns funktioniert, aber natürlich gibt es viele Optionen, auf die Spieler zurückgreifen können.

Wenn wir ehrlich sind, fühlt sich „Marvel Rivals“ genau so an, wie wir es uns vorgestellt hatten, und wir haben die Demo zwar genossen, konnten aber kaum etwas dazu sagen. Auch diese Verbindung von Marvel und einem Free-to-Play-Shooter wird im Grunde garantiert beliebt sein, aber sie hat uns nicht wirklich überrascht oder hungrig gemacht. Marvel-Helden haben die Populärkultur so sehr überschwemmt, dass es sich anfühlte, als hätten wir es schon viele Male gespielt, und selbst mit einzigartigen Features wie Teamangriffen zwischen bestimmten Charakteren fühlt es sich nicht nach viel an – etwas, das man unterscheiden könnte selbst.

Das Spiel wird im Juli einen geschlossenen Betatest auf PS5 durchlaufen, und so könnten wir uns bei Marvel Rivals zurechtfinden. Unsere Demo wurde am PC mit Maus und Tastatur durchgeführt, sodass wir uns auf dem DualSense viel sicherer fühlen werden. Glücklicherweise scheint Controller-Unterstützung von Anfang an Teil des Plans gewesen zu sein.

„Also wurde das Spiel sowohl für Controller als auch für Tastatur entwickelt“, erklärt Koo. „Selbst auf dem PC haben wir bereits in der vorherigen Alpha-Version Controller unterstützt, sodass es auch auf Konsolen gut funktionieren wird. Das Schöne an Konsolen ist [auch], dass sie aufgrund der gängigen Hardware eine gesperrte Bildrate haben, während es auf dem PC so viele Konfigurationen gibt. Aber es fühlt sich wirklich gut an [unter Kontrolle].“

„Ja, ich finde es großartig“, stimmt Sasser zu, der sagt, er höre immer auf das Feedback der Spieler zur Steuerung und dazu, wie sich das Spiel in der Hand anfühlt. „Ich denke, dass die Anpassung des Controllers für einen Third-Person-Shooter einige einzigartige Herausforderungen mit sich bringt, aber wir glauben, dass wir ein ziemlich gutes Rezept gefunden haben.“

Vielleicht kommen wir dann darauf zurück, denn die Gewöhnung an die Steuerung eines Spiels wird sicherlich ein Teil des Kampfes sein. Wir haben jedoch nach wie vor Bedenken, dass das Spiel trotz seiner Besetzung beliebter Charaktere herausstechen wird, und die Jury ist sich immer noch nicht sicher, wie wirtschaftlich das Spiel ist und wie die Charaktere in diesem kostenlosen Spiel zugänglich sein werden. Wir haben keinen Zweifel daran, dass es beliebt sein wird, aber ob es lange in Erinnerung bleiben wird, ist eine ganz andere Frage.


Freust du dich auf Marvel Rivals? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.