Aktuelle Themen, Nachrichten / Spiele, Nintendo

Das Tausendjährige Tor (Nintendo Switch)

Paper Mario: The Millennium Door hat mich überrascht. Ich bewerte das Spiel unweigerlich mit jeder Stunde, in der meine Spielaktivität zunimmt, neu. Nach fünf Stunden war ich schockiert darüber, wie wenig Fortschritte ich in der Geschichte gemacht hatte, abgelenkt von der Fülle an Nebenquests. Das Erreichen zweistelliger Werte tat diesem Gefühl keinen Abbruch. Selbst mit einer leichten Konzentration auf die Hauptquest fand ich mich immer noch früh im Spiel wieder. Nach 20 Stunden gab ich der Realität nach, dass mein vervollständigender Spielstil es mir nie ermöglichen würde, das Spiel auf eine Weise abzuschließen, die eine zeitnahe Überprüfung ermöglichen würde. Bei einem Super-Mario-Rollenspiel ist das nicht der Fall. Abhängig von Ihrer Stimmung kann das eine gute Sache sein. Oder es könnte ein Fall sein, in dem weniger mehr gewesen wäre. Ich mag beide Spiele und da ich das GameCube-Original vermisst habe, ist dieses für mich völlig neu. Allerdings eröffnen zunehmende Inhalte mehr Möglichkeiten für Ungleichheit.

Dieses Rollenspiel-Abenteuer „ist die Geschichte des legendären Schatzes von Rogueport.“ Diese Stadt fungiert als zentraler Knotenpunkt, von dem aus Sie auf neue Gebiete oder Kapitel zugreifen können. Auch wenn das Fehlen eines zusammenhängenden Geländes wie beim Vorgänger einige Spieler stören mag, ist Rogueport lebendig, mit einer Originalität, die ich in einigen späteren Paper Mario-Spielen vermisst habe, die sich mehr an generischen Schauplätzen orientierten. Sie werden schnell Goombella, Ihren ersten Partnercharakter, Professor Frankly, kennenlernen, etwas über die Kristallsterne erfahren und, wenn Sie wie ich sind, viel Zeit damit verschwenden, mehr über die verschiedenen Kreaturen zu erfahren, die sich um sie herum versammeln. Es ist schwer vorstellbar, wie farbumgekehrte Kröten zur Norm geworden sind, wenn Rogueport voller Charaktere ist, die nicht nur humorvoll sind, sondern auch auffallen, selbst wenn im Hintergrund wörtliche Diskussionen mit Wortblasen stattfinden, die man vom Vordergrund aus sehen kann. Sobald Nebenquests oder charakterspezifische „Pannen“ verfügbar sind, verabschieden Sie sich von jeglichem Vervollständigungswiderstand, auf den Sie noch stoßen.

Hätten Sie gerne einen Bosskampf als Quizshow? Eine Gruppe von 101 Zeichen? Eine Stadt, in der die Hauptattraktion ein Kampf nach dem anderen ist? All dies wird Ihnen schon auf halbem Weg begegnen. Aber keine Angst, denn alle neuen Elemente gleichen sich mit den bekannten Elementen aus. Die meisten Kämpfe bleiben im klassischen Stil, allerdings mit einem theatralischen Touch, bei dem das Publikum ebenso wie die Bühnenbilder helfen oder behindern kann. In rundenbasierten Schlachten stehen Ihnen zahlreiche Abzeichen zur Verfügung, die Sie gemeinsam mit einem Partnercharakter ausrüsten können. Hast du Paper Mario auf N64 gespielt? Dann werden Sie sich wie zu Hause fühlen. Apropos Partner…

Ich fand, dass Marios Verbündete gut durchdacht waren, auch wenn sie letztlich sehr gemischt waren. Zu den Stärken gehört Goombella, die als erste Partnerin absolut sinnvoll ist, da sie eine der Stärksten ist, nicht in Bezug auf Kampf oder Trefferpunkte, sondern einfach in Bezug auf die Einsicht, die sie jedem Charakter bieten kann. Vom unnachgiebigen Chef bis hin zum unbedeutendsten Bewohner – es ist schwer, der Versuchung zu widerstehen, zuzuhören, was sie sagen könnte. Ein weiterer Favorit von mir ist Baby Yoshi. Obwohl der Druck, ihn zu nominieren, überraschend hoch war, machte ihn seine mutige Einstellung (und seine Irokesenfrisur) zu einem unterhaltsamen Partner. Der Hauptvorteil liegt natürlich im Gameplay. Mario kann darauf reiten, schwebende Sprünge ausführen und seine einzigartigen Kampffähigkeiten nutzen.

Viele andere Partner sind zwar nicht von Natur aus mittelmäßig, neigen aber dazu, eher in den Hintergrund zu treten. Egal, ob es sich um langweilige oder klischeehafte Persönlichkeiten handelte, um eine begrenztere Anzahl von Bewegungen oder um eine Kombination aus beidem, ich habe sie sparsam eingesetzt. Wenn wir sie zusammen in der Art von Super Mario RPG einsetzen könnten, würde das sie vielleicht ein wenig aufwerten, aber das ist nicht die Art von Paper Mario. Genau wie beim Gaming variiert die Attraktivität für das Publikum. Es ist einfach, sie alle auszutauschen – der Partner Ring ist offensichtlich eine neue Gameplay-Edition für diesen Switch-Port – was sehr geschätzt wird.

Auch verschiedene Elemente der Geschichte werden mehr hervorstechen als andere. Der Versuch, Prinzessin Peach vor den X-Nauts zu retten und sie daran zu hindern, die Crystal Stars zu bekommen, führt früher oder später zu einem klischeehaften RPG-Melodrama. Die „große Katastrophe“, die Versiegelung eines Schattenmonsters und ähnliche Dinge eignen sich eher für spätere Zelda-Spiele als für Mario-Spiele. Einige Geschichten einzelner Charaktere weichen auch in weniger humorvolle Bereiche ab, und das Spiel ist dann am besten, wenn es skurril ist. Bitte glauben Sie mir nicht beim Wort; fragt Mario. Oder war es Murph? Oder Marty? Oder Gonzalez? Einige Charaktere in diesem Spiel, deren Name umstritten war, haben zu viele HD-Gerüchte auf den Kopf gestellt.

Ein Großteil der Handlung spielt sich zwischen den Kapiteln ab, wenn Sie Prinzessin Peach steuern. Zunächst eine willkommene Pause, fungiert sie als Mittel zur Darstellung der Geschichte und interagiert trotz seiner Gefangennahme mit dem Computer des Bösewichts. Einige Handlungsstränge sind kaum als solche zu qualifizieren, da Luigi regelmäßig mit ausführlichen Geschichten über Abenteuer außerhalb der Leinwand auftritt. Es ist eine clevere Implementierung und den Beschreibungen zufolge ist es ein Spiel, das ich gerne spielen würde. Sie können auch die Kontrolle über Bowser übernehmen. Wie bei Peach sind diese Abschnitte kurz, aber viel actionreicher.

Während die Bilderbuchwelt aus Papier besteht (und in HD attraktiv ist), kann Mario (als Charakter) seinen Papierzustand ausnutzen. Er erlangt Fähigkeiten, die als „Fluch“ beginnen, aber als Geschenk enden. Das Drehen, um einen Hammer kraftvoll zu schwingen, und das Aufrollen eines Rohrs sind einige Beispiele dafür, wie er seine Vielseitigkeit nutzt, um bisher unzugängliche Bereiche zu erreichen. Es gibt einige Rückschritte, also denken Sie daran. Zumindest sind die Sehenswürdigkeiten gut besucht, es gibt jede Menge zu sehen, selbst bei wiederholten Besuchen, und es gibt Einheimische, mit denen man sich unterhalten kann. Das Umschalten in den Hintergrund zu unterschiedlichen Zeiten ist eine nette Geste.

Musikalisch haben wir sowohl Original-GC-Musik als auch einen aktualisierten Soundtrack für die Switch. Meine Enttäuschung rührt daher, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, diese Artikel schnell zu vergleichen. Während des Spiels müssen Sie ein Abzeichen ziemlich gleichmäßig an- und ablegen. Aber selbst beim Anhören in der Soundgalerie muss man zu den Abzeichen zurückkehren, um die Parameter zu ändern, während der eine oder andere OST ausgegraut ist. Es scheint ein schlampiges Versehen zu sein, sich nicht spontan ändern zu können, und das ärgert mich mehr als die meisten anderen. Zumindest passen alle Teile gut zusammen und ich habe keine Probleme mit der Qualität.

Ein weiteres Versehen, das mich gestört hat, da ich schon lange spiele, ist das Fehlen einer Speicherfunktion. Auf einem Hybridsystem, auf dem viele im tragbaren Modus spielen, sollte dies nicht fehlen. Patchen Sie es in Nintendo.

Paper Mario: The Millennium Door wird dem Hype als „Pageturning-Abenteuer“ gerecht. Außerdem ist es ein langes Abenteuer, also achten Sie darauf, die Zeit zu respektieren, besonders wenn Sie ein Vervollständiger sind. Mit unvergesslichen Bossen, viel zu finden und vielen Extras wird dieses Spiel Switch-Spieler beschäftigen. Von Petalburg bis Twilight Town und darüber hinaus gibt es hier viel Großartiges.